Marktforschung Retail: Kommunikations- und Wirkungsforscher verstärkt ab sofort Simstore Deutschland

Wiesbaden – Sven Pohl verstärkt als Head of Research ab sofort das Team von Simstore International (www.simstore-int.com) am Standort Deutschland. Der 38-jährige war Leiter Marktforschung bei Eckes Granini, bevor er bei der weltweit agierenden BRITA-Gruppe die Marktforschung führte. Als Freiberufler beriet er Kunden aus unterschiedlichsten Warengruppen, entwickelte ein qualitatives Instrument für ein POS-orientiertes Marktforschungsinstitut und führte darauf basierend Studien für führende FMCG-Hersteller durch. Der Vermarktungs-Experte bringt langjährige Erfahrungen und Impulse aus seiner Laufbahn ein. Neben dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Fachhochschule Wiesbaden zeichnen den neuen Simstore-Mitarbeiter zudem besondere Kenntnisse aus dem Bereich der tiefenpsychologischen Marktforschung aus.

„Dieser personelle Zuwachs erweitert Simstore vor allem aus der ganzheitlichen Perspektive, die für Marktforschung heute eine wesentliche Rolle spielt“, beschreibt die Simstore-Geschäftsführerin Claudia Knod. „Jede Kaufentscheidung hat rationale und emotionale Beweggründe. Die explorative Marktforschung umfasst auch den alltäglichen unbewussten Umgang der Verbraucher mit den Produkten und ist so auch für das Simstore-Fachgebiet der virtuellen Testmärkte eine Erweiterung der qualitativen Komponente“. Mit einer digital erstellten, realistischen Einkaufsumgebung analysiert und erforscht Simstore die Motive der Kaufentscheidungen und das Verhalten des Konsumenten am Point-of-Sale.

So kombiniert Simstore im Rahmen von Preis-Forschung virtuelle Shopping-Umgebungen, die ein realistisches Bild des POS zeigen, mit der Prognosegenauigkeit von Conjoint-Methoden zu einem einzigartigen Simulator zukünftiger Marktszenarien. Bei Launch- oder Relaunch-Studien werden im Gegensatz zu herkömmlichen Verfahren sowohl die emotionalen, als auch die rationalen Gründe berücksichtigt, die zu einer bestimmten Kaufentscheidung führen. Diese Methode hilft Herstellern und Handel umfassende und umsetzbare Erkenntnisse bei der Entwicklung einer Optimierung des Verpackungsdesign oder bei der Neupositionierung von Produkten im Regal zu gewinnen.


Simstore (www.simstore-int.com) ist Spezialist für Shopper Research und virtuelle Shopping-Simulationen in der Konsumgütermarktforschung und verknüpft langjährige POS-Praxis mit Methodenkompetenz und Software-Know-how. In der selbstentwickelten virtuellen Shopping-Umgebung treffen Konsumenten über das Internet ihre Entscheidungen, als stünden sie vor dem Regal im Geschäft. Dieser „SIMulatedSTORE“ liefert durch die Analyse des Kaufverhaltens praxisrelevante Ergebnisse – dabei ist er schnell, zeiteffizient und zeichnet sich durch hohe Flexibilität sowie höchste analytische Standards aus. Führende Konsumgüterhersteller nutzen die Ergebnisse der virtuellen Shopper-Studien, um die Einführung, das Verpackungsdesign und die Preispositionierung ihrer Produkte zu überprüfen, ihr Produktportfolio zu optimieren oder den Decision Tree der Konsumenten zu bestimmen.


Weitere Informationen: Simstore Germany GmbH, Gustav-Stresemann-Ring 1, 65189 Wiesbaden, Tel.: +49 (0)611 97774-210, Fax: +49 (0)611 97774-111, E-Mail: presse@simstore-int.com, Web: www.simstore-int.com

PR-Agentur: euro.marcom dripke.pr, Tel.: +49 611 97315-0, E-Mail: team@euromarcom.de

.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.