Nachrichten

Finanzkrise zum Trotz: Kreditinstitute rechnen 2009 mit stabiler Geschäftsentwicklung

7.1.2009

Trotz Finanzkrise und Rezessionsszenarien fallen die Renditeerwartungen der Kreditinstitute in Deutschland überwiegend positiv aus. 37 Prozent der Topbankmanager rechnen für 2009 mit Zuwächsen bei der Eigenkapitalrendite. Weitere 32 Prozent erwarten eine stabile Renditeentwicklung. Kurzfristig reagieren die meisten Institute besonnen auf die Krise und nehmen keine übereilten Kurskorrekturen vor. Bis 2011 stellt allerdings jede zweite Bank ihre Geschäftsstrategie auf den Prüfstand. Insgesamt wird die Gefahr, die von einer schrumpfenden Volkswirtschaft ausgeht, stärker eingeschätzt als die direkten Folgen aus der Finanzkrise. Dies ergab die Studie „Branchenkompass 2008 Kreditinstitute – Sonderausgabe Finanzmarktkrise“ von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut. …

CareerBuilder.de und 20jahre.com starten Kooperation für erfahrene Bewerber

Severin Wilson, CareerBuilder
Severin Wilson, CareerBuilder

20Jahre.com und CareerBuilder.de, eines der führenden Karriereportale in Deutschland, gehen eine strategische Partnerschaft ein. Den Nutzern von 20jahre.com, Deutschlands führendem Online-Job-Portal für erfahrene „Fach- und Führungskräfte 45plus“, stehen ab sofort ausgewählte Stellenangebote von CareerBuilder.de zur Verfügung.

Beide Portale haben die Relevanz der Stellenangebote für ihre User im Fokus. „Die User finden über den kategorisierten Zugang zur CareerBuilder-Datenbank primär die Jobs, die für ihren Erfahrungshintergrund relevant sind“ beschreibt Detlev Weise, Geschäftsführer bei der altegra GmbH, Betreiberin von 20Jahre.com den Hintergrund der Zusammenarbeit.

allesklar media und Studiengemeinschaft Darmstadt präsentieren Weiterbildungs-Special auf meinestadt.de

Siegburg/Darmstadt. Der Online-Vermarkter allesklar media startet mit der Studiengemeinschaft Darmstadt (SGD) ein Exklusiv-Special zum Thema Weiterbildung. Als eine der führenden Fernschulen in Deutschland veröffentlicht die SGD ihre Angebote ab sofort auf meinestadt.de, das von der allesklar media vermarktet wird. Jährlich entscheiden sich rund 55.000 Teilnehmer für die SGD als Bildungspartner. …

Bremsspuren der Wirtschaftskrise: Die Entwicklung des Arbeitsmarktes im Dezember und im Jahr 2008

„Das Jahr 2008 war eines der besten Jahre für den Arbeitsmarkt. Allerdings zeigen die Dezember-Daten, dass die Wirtschaftskrise den Arbeitsmarkt erreicht hat. Entsprechend gedämpft ist auch unser Optimismus für das Jahr 2009“, erklärte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-J. Weise. …

Arbeitsmarkt Banken: Kreditinstitute setzen weiter auf Outsourcing – Potenzial längst nicht ausgeschöpft

Der Wettbewerb im Finanzsektor nimmt an Intensität weiter zu. Die Institute unterliegen einem starken, kostengetriebenen Rationalisierungsdruck, der sich durch die Finanzmarktkrise noch einmal verstärken wird. Das Outsourcing steht in der Folge bei den Finanzdienstleistern ganz oben auf der Agenda. 47 Prozent der Unternehmen halten die Auslagerung von Leistungen für ein wichtiges Thema. Knapp jedes zehnte schätzt es sogar als sehr bedeutend ein. Das ist das Ergebnis der Studie Erfolgsmodelle im Outsourcing von Steria Mummert Consulting in Kooperation mit InformationWeek.

InVision Software im Finale des Wettbewerbs “TOP PRODUKT HANDEL 2009”

Ratingen, 15. Dezember 2008 – InVision Software, einer der international führenden Anbieter von Lösungen zum unternehmensweiten Workforce Management (WFM), ist unter den Finalisten des Wettbewerbs um das „TOP PRODUKT HANDEL 2009“, der erstmals vom Wirtschaftsmagazin handelsjournal ausgeschrieben wurde. Unter www.einzelhandel.de kann ab sofort bis einschließlich 16. Januar 2009 darüber abgestimmt werden, welchen Platz die Lösung von InVision Software in der Kategorie Prozessoptimierung belegt: Bronze, Silber oder Gold. …

Flexibel durchs Krisenjahr: deutsche Unternehmen mit Nachholbedarf bei Arbeitszeitmodellen

6.1.2009

Deutsche Unternehmen, die in den Aufbau flexibler Arbeitszeitmodelle investiert haben, gehen besser gerüstet ins neue Jahr als ihre Mitbewerber. Der Grund: Firmen, die trotz unausgelasteter Kapazitäten kein Personal abbauen müssen, können ihre hoch qualifizierten Fachkräfte bis zur nächsten Aufschwungphase im Betrieb halten. Allerdings sind Langzeit- und Zeitwertkonten, mit denen Mitarbeiter beispielsweise ihre geleisteten Überstunden abbauen können, erst von einer Minderheit der Unternehmen auf den Weg gebracht worden. Für nur knapp jeden fünften Firmenlenker haben diese Modelle bis heute Priorität im Personalmanagement. Das sind Ergebnisse der Studie „Managementkompass Human Capital Management“ von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut. …

StepStone auf dem Weg an die Tabellenspitze: Traffic um mehr als 30 Prozent und Kundenzahl auf 7.500 gestiegen

6.1.2009

Düsseldorf, Januar 2009. StepStone, eine der führenden Online-Jobbörsen in Deutschland, registrierte im gerade abgelaufenden Jahr 2008 eine enorme Reichweitensteigerung. So verzeichnete www.stepstone.de im Jahresdurchschnitt 4,2 Mio. Besuche monatlich. Dies bedeutet, verglichen mit 2007, eine Steigerung von 31,4 Prozent. Zudem stieg die Anzahl der StepStone-Kunden auf 7.500 Unternehmen – Mittelständler wie Konzerne. Zwei Drittel der deutschen DAX-30-Unternehmen setzen auf den Service und die Resultate StepStones.

Studie: Assistenten ziehen sichere Zukunft schnellem Geld vor

6.1.2009

München. Fachkräfte im Büro- und Assistenzbereich erhalten zunehmend mehr Benefits – und nutzen diese sinnvoll. Auf den ersten Plätzen der meistgeschätzten Zusatzleistungen liegen neben flexiblen Arbeitszeiten und betrieblicher Altersvorsorge vor allem Weiterbildungsmöglichkeiten. Bessere Qualifikation für den Job statt schneller Profit ist die Devise beim Thema Sondervergünstigung. Dies ergab eine europaweite Studie zu den Veränderungen im Berufsbild von Assistenten. OfficeTeam Interim, ein spezialisierter Personaldienstleister für Fachkräfte auf Zeit im Büro- und Assistenzmanagement, befragte für seine OfficeTeam Interim Survey insgesamt 1.904 Co-Manager in fünf Ländern.

Junior und Advanced Executive Education: Uni Passau bietet zwei Zertifikatslehrgänge für Führungskräfte an

Management-Weiterbildung an der Universität Passau: Mit dem „Advanced Executive Education Program“ bietet die Universität Passau ab kommenden März einen neuen Zertifikatslehrgang für Führungskräfte an. Behandelt werden Themen aus der Betriebswirtschaft, dem Recht sowie der Selbst- und Sozialkompetenz. Bereits zum vierten Mal wird ab Februar 2009 das „Junior Executive Education Program“ angeboten, das angehenden Führungskräften umfassende Managementkompetenz vermittelt. Beide Programme sind anwendungsorientiert und praxisnah aufgebaut.