Armin Betz

Wenn der Headhunter drei Mal klingelt: Sechs Kandidaten-Tipps für den entscheidenden Telefonanruf

Armin Betz
Armin Betz

Von Armin Betz

Wenn der Headhunter drei Mal klingelt… Bewerbung per Telefoninterview – auch hier gelten wichtige Regeln, um einen guten ersten Eindruck zu hinterlassen.

Das Telefon klingelt – ein Anruf vom Headhunter oder aus der Personalabteilung. Ihre Bewerbung hat offensichtlich überzeugt. Bewahren Sie jetzt einen kühlen Kopf. Der Bewerbungsmarkt ist umkämpfter und dynamischer geworden und macht auch vor schneller Kommunikation nicht halt. Das Identifizieren und Kontaktieren geeigneter Kandidaten muss heute dem steigenden Tempo stand halten.

Jobverlust für Manager – in welche Richtung soll es zukünftig gehen?

Armin Betz
Armin Betz

Von Armin Betz, HR-Consult-Group AG

Raus mit Mitte 40 – eine Erfahrung, die zum Beispiel Sven Paaschburg mit vielen anderen Managern teilte: Erst jahrelang Woche für Woche 60, 70, 80 Stunden arbeiten, bis spät abends im Büro sitzen oder auf Dienstreisen unterwegs sein, Mitarbeiter instruieren, Projekte planen, Strategien aushecken – um dieses Engagement plötzlich von 100 auf null zurückfahren zu müssen, weil der Arbeitgeber die Stelle gestrichen hat. Die Abfindung erscheint höchstens auf den ersten Blick üppig, spätestens nach Abzug der Steuer wird klar: Lange reicht das Geld nicht für den bisherigen Lebensstatus, die Raten fürs Häuschen und die Ausbildung der Kinder.

Zukunftsmarkt Personalberatung – Chancen und Risiken

Armin Betz
Armin Betz

Mit speziell entwickelten Dialog-Veranstaltungen fördert HR Consult Group AG den persönlichen Austausch zu Fragen rund um die Selbstständigkeit in der moderneren Personalberatung. Die Fachseminar-Reihe fand bereits an vielen Standorten mit reger Teilnahme statt. Ziel ist es, ein realistisches Bild und eine tragfähige Vision zur Personalberatung der Zukunft zu diskutieren und mit hartnäckigen Vorurteilen aufzuräumen.

Lügen im Bewerbungsprozess – nur ein Kavaliersdelikt?

Armin Betz
Armin Betz

Interview Armin Betz, Vorstand HR Consult Group AG

In Bewerbungsgesprächen wird kräftig gelogen, zeigt eine Studie von Wissenschaftlern der US-Universität Massachusetts. Dort lügt ein Kandidat im Schnitt 2,19 Mal während eines viertelstündigen Jobinterviews.

Ein Bewerber behauptete, er arbeite seit 1970 mit Microsoft Windows und das war schlichtweg gelogen. Internationalität ist bei Personalern sehr gefragt. Wer aber behauptet, zwei verschiedene Praktika zur gleichen Zeit in zwei Ländern absolviert zu haben, hat schlechte Karten. Gefälschte Diplome gibt es wahrscheinlich genug. Wenn dann das gefälschte Zertifikat noch einen Rechtschreibfehler enthält, fliegt der Täter schnell auf. Personalmanager müssen nicht Aufzug fahren, um zu wissen, wer im Unternehmen arbeitet. Pech für den Bewerber, der fälschlicherweise angibt, in der Firma gearbeitet zu haben, in der zum selben Zeitraum auch der Personaler beschäftigt war.

 

Analyse von Stellenanzeigen: Unternehmenswerte und Arbeitsatmosphäre werden in Jobanzeigen kaum kommuniziert

Armin Betz
Armin Betz

Nur etwas mehr als jedes zehnte Unternehmen gibt in seinen Stellenanzeigen konkrete Hinweise auf Unternehmenswerte, Firmenkultur oder Arbeitsatmosphäre. Das ist das Ergebnis einer Analyse der Personalberatung personal total auf Basis von AnzeigenDaten.de. Untersucht wurden rund 1,8 Millionen deutschsprachige Stellenanzeigen aus den ersten drei Quartalen des Jahres 2014 auf besonders einschlägige Hinweise zu Visionen, Werte, Leitbilder, Arbeitsklima und Unternehmenskultur.

20 Jahre Personalberatung mit System: personal total feiert mit Verlosungsaktion

Armin Betz
Armin Betz

München – personal total, mit derzeit 27 Standorten und ca. 100 Beratern eines der größten Personalberatungsunternehmen für Ingenieure und Spezialisten in Deutschland, feiert zwanzigjähriges Jubiläum. Seit Ende 1994 konnte personal total über 10.000 Positionen erfolgreich mit Fach- und Führungskräften besetzen.

Fachkräftemangel: weniger Unternehmen setzen auf Quereinsteiger

Armin Betz
Armin Betz

Stellenmarkt-Analyse von personal total

München – Der Mangel an Fach- und Führungskräften in Deutschland zwingt Unternehmen immer mehr, neue Wege im Recruiting zu gehen. Eine Möglichkeit, qualifiziertes Personal zu finden, ist die gezielte Ansprache von Quereinsteigern, die momentan jedoch vergleichsweise selten stattfindet. In gerade mal 1,2 Prozent aller Stellenanzeigen in den ersten drei Quartalen 2014 wurden Quereinsteiger angesprochen.

 

Stellenmarkt in Deutschland zieht an – hohe Nachfrage bei Bau, Gastberufen und IT

Armin Betz
Armin Betz

personal total Stellenmarkt-Analyse

München – Die Nachfrage nach Mitarbeitern in Deutschland wächst – das ist das Ergebnis einer Stellenmarkt-Analyse der personal total AG. Demnach ist die Zahl der ausgeschriebenen Positionen im ersten Halbjahr 2014 gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres von ca. 1,132 Millionen auf 1,217 Millionen gestiegen – das entspricht einem Zuwachs von ca. 7,5 Prozent. Besonders im Bereich Bauwesen, Handwerk, Umwelt hat die Zahl der ausgeschriebenen Positionen zugenommen. Hier haben die Unternehmen von Januar bis Juni 2014 rund ein Viertel mehr Stellen angeboten als im ersten Halbjahr 2013. Ausgewertet wurden die Stellenanzeigen­schaltungen in 155 Printmedien und 29 Online-Stellenbörsen.

Zenit überschritten? Social Media in Stellenanzeigen wieder rückläufig

Armin Betz
Armin Betz

Neue Analyse von personal total

München  – Obwohl Social Recruiting nach wie vor zu den Trendthemen der Mitarbeitergewinnung gehört, nimmt die Integration von sozialen Medien in Stellenanzeigen ab. Eine Untersuchung der personal total AG auf Basis von AnzeigenDaten.de zeigt nach einem deutlichen Anstieg im vergangenen Jahr eine rückläufige Entwicklung im ersten Halbjahr 2013.