Aubi-Plus

Last-Minute-Ausbildungsplätze 2019: Schüler-Tipps für die kurzfristige Lehrstellensuche

Zahlreiche Restplätze in Handel, Technik, Büro und Verwaltung

Osterferien, Sommerferien und dann? Für Schülerinnen und Schüler, die bislang noch keinen Ausbildungsvertrag abschließen konnten, gibt es eine gute Nachricht: Auch Ausbildungsbetriebe sind zum Teil noch auf der Suche nach Azubis für 2019. Der Artikel gibt Tipps, wie und in welchen Branchen Jugendliche jetzt noch einen Platz finden können.

Restplätze für ausbildungsinteressierte Jugendliche gibt es bei AUBI-plus Bild: nastya_gepp | Pixabay Public Domain

Ausbildungsportal AUBI-plus mit neuem Rekord

Erstmals 150.000 freie Ausbildungsplätze für Schülerinnen und Schüler abrufbar

 

AUBI-plus meldet einen neuen Rekord: Ab sofort sind im gleichnamigen Ausbildungsportal 150.000 freie Lehrstellen und duale Studienplätze abrufbar. Neben den Stellenangeboten steht ausbildungsinteressierten Jugendlichen ein erweitertes Informations- und Serviceangebot für den Übergang Schule – Beruf zur Verfügung.Rekord: Ab sofort können ausbildungsinteressierte Jugendliche bei AUBI-plus zwischen 150.000 freien Stellen wählen

Bild: Freepik.com

Duale Ausbildung aus verschiedenen Perspektiven

Studie „Azubi-Recruiting Trends“: 2019 zum zehnten Mal


Der Solinger Ausbildungsspezialist u-form Testsysteme startet die Studie „Azubi-Recruiting Trends 2019“. Die doppelperspektivische Untersuchung zum Azubi-Marketing und -Recruiting in Deutschland geht in diesem Jahr in die zehnte Runde. Neuer Studienpartner ist AUBI-plus, ein Experte für Recruiting, Zertifizierung und Qualifizierung im Kontext der betrieblichen Ausbildung. Ab sofort können Ausbildungsverantwortliche unter www.testsysteme.de/studie sowie Azubis und Schüler unter www.ausbildungsstudie.de an der Online-Umfrage teilnehmen.

Azubi-Recruiting Trends, u-form Testsysteme, Azubi-Marketing, Azubi-Recruiting, AUBI-plus, Dieter Sicking, Christoph Beck, Teach First Deutschland, Best Place to Learn, Crosswater Job Guide,
Dieter Sicking

Lehrstelle gesucht? Wie sich Schüler von Ausbildungsbetrieben finden lassen können

Active Sourcing im Azubi-Recruiting

Die Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz und der sich daran anschließende Bewerbungsprozess kann mühsam sein und lange dauern. Doch es gibt Tipps und Tricks, wie ausbildungsinteressierte Schülerinnen und Schüler den Spieß umdrehen und sich von Ausbildungsbetrieben finden lassen können. Ein Überblick über drei häufig genutzte Suchkanäle von Personalern.

 

Wer weiß, wie Personaler suchen, kann sich finden lassen. Für Schülerinnen und Schüler ist dies eine interessante Alternative zum Schreiben von Bewerbungen (Bild: Jeremy McKnight, Unsplash)

Ist im Internet, in Zeitschriften oder der Tageszeitung endlich eine spannende Stellenanzeige für einen Ausbildungsplatz gefunden, heißt es für die Jugendlichen meist Anschreiben formulieren, Lebenslauf schreiben oder zumindest anpassen, Anlagen auswählen, vielleicht noch ein Deckblatt gestalten. Und dann abwarten und hoffen: Zunächst auf eine Eingangsbestätigung des Ausbildungsbetriebes, dann auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch und/oder Einstellungstest. Alles in allem ein langwieriger Prozess.

Perspektiven entdecken: Neustart nach dem Studienabbruch

  • Für Ausbildungsbetriebe sind Studienabbrecher interessante Azubis
  • Studienabbrecher profitieren von Verkürzungsmöglichkeit

Nach jeder Tür, die sich schließt, öffnet sich eine neue. Im Falle eines Studienabbruchs sind es sogar mehr als eine. Neben einem Praktikum oder einem Gap Year besonders beliebt ist eine betriebliche Ausbildung, die sowohl für Unternehmen als auch für Studienabbrecher interessante Vorteile bietet. Für Studenten, die sich umorientieren wollen, gibt es jetzt ein neues Online-Informationsangebot inklusive Selbsttest.

 

Durch Überforderung, fehlende Motivation oder dem Wunsch nach einer praktischen Tätigkeit kann ein Studienabbruch entstehen (Bild: Element5 Digital | Unsplash)

Zahlreiche Betriebe suchen noch Bewerber

Simon Blanke-Bohne
Simon Blanke-Bohne

Ausbildungsbeginn noch zum Sommer 2017 möglich  – Handelsbetriebe mit Chancen für alle Schulformen

Viele Schüler der Abschlussklassen haben immer noch keinen Ausbildungsplatz zum Sommer 2017. Gleichzeitig sind Ausbildungsbetriebe noch auf der Suche nach jungen Bewerbern. Besonders dem Handel fehlt es an Nachwuchs. Rein rechnerisch müssten alle Jugendlichen, die nach der Schule eine Ausbildung machen möchten, auch eine Lehrstelle bekommen.

Unternehmen für Ausbildungsqualität ausgezeichnet

Niels Köstring
Niels Köstring

Bestenehrung der Best Places to Learn 2016

Am 15. März 2017 hieß es wieder „And the winner is…“. Im Rahmen der Abendveranstaltung des 2. Deutschen Ausbildungsforums wurden die besten Ausbildungsbetriebe des Jahres 2016 für ihre Ausbildungsqualität ausgezeichnet. Insgesamt wurden sechs Preise in drei Kategorien vergeben. Über 100 Gäste waren zu der feierlichen Gala im Oktogon auf dem Gelände der Zeche Zollverein Essen erschienen, um die Besten der Besten zu ehren. „Sie können stolz auf Ihr Unternehmen als Ausbildungsbetrieb sein“, lobte AUBI-plus-Geschäftsführer Niels Köstring die Firmenvertreter.

Vielfalt als Chance in der Berufsausbildung

Das Deutsche Ausbildungsforum geht in die zweite Runde: Es findet vom 15. bis 16. März 2017 auf dem Gelände der Zeche Zollverein in Essen statt. Wie Integration und berufliches Lernen von Auszubildenden individueller und besser gestaltet werden können, sind die zentralen Fragen des Praktikergipfels.

Zeche Zollverein Essen
Zeche Zollverein Essen

Berufsberatung für Jugendliche per WhatsApp

Heiko Köstring
Heiko Köstring

AUBI-plus erweitert Beratungsangebot für Schulabgänger – Kostenloser Service für mehr Orientierung im Dschungel der Berufe

Ab sofort können Jugendliche via WhatsApp ihre Fragen zu Ausbildung, Studium und Bewerbung stellen. Beantwortet werden sie vom Beratungsteam von AUBI-plus. Der kostenlose Service steht Schülerinnen und Schülern montags bis freitags in der Zeit von 8:00 bis 17:00 Uhr zur Verfügung. Jugendliche können sich jetzt per WhatsApp beraten lassen. Beantwortet werden die Fragen zu Ausbildung, Studium und Bewerbung von Simon Janzen und Melanie Sielemann.

Last-Minute in die Ausbildung 2016

Heiko Köstring
Heiko Köstring

Zahlreiche Lehrstellen zum Ausbildungsbeginn im Sommer noch unbesetzt – AUBI-plus gibt Orientierung im Dschungel der Berufe

Viele Jugendliche, die 2016 eine Ausbildung beginnen möchten, haben noch keinen Ausbildungsplatz. Gleichzeitig suchen noch viele Unternehmen geeignete junge Bewerber. Bundesweit sind noch rund 20.000 freie Ausbildungsplätze aus nahezu allen Branchen im Karriereportal AUBI-plus abrufbar.