Content Marketing

Generation Content: Arbeitgeber punkten mit Inhalten statt Entertainment

Christoph Jost

Das aktuelle GenY-Barometer ergab: Content Marketing erobert Employer Branding und Recruiting. Die Generation Y ist zwar Content-affin, geht aber auch sehr selektiv vor. Glaubwürdige Inhalte, die Orientierung stiften, punkten. Unterhaltung sucht die junge Generation im Zusammenhang mit Job und Karriere jedoch nicht.

Generation Content: Arbeitgeber punkten mit Inhalten statt Entertainment

Christoph Jost

Das aktuelle GenY-Barometer ergab: Content Marketing erobert Employer Branding und Recruiting. Die Generation Y ist zwar Content-affin, geht aber auch sehr selektiv vor. Glaubwürdige Inhalte, die Orientierung stiften, punkten. Unterhaltung sucht die junge Generation im Zusammenhang mit Job und Karriere jedoch nicht.

Die Karriere-Website: Die oft vernachlässigte Recruiting-Quelle

picture_Osman_Jakob
Jakob Osman

Von Jakob Osman, Agentur Junges Herz

Mit der Karriere-Webseite als Recruiting-Kanal beschäftigen sich Unternehmen sehr gern und sehr lange. Doch leider endet diese Beschäftigung selten in einer produktiven Umsetzung. Warum eigentlich? Hier sind 5 wertvolle Tipps, um den digitalen Arbeitgeberauftritt zu optimieren.

Premiere des ersten Marketingmanagementkongresses am 19. und 20. November in Berlin

Christoph Bornschein
Christoph Bornschein

Die Quadriga Hochschule Berlin und das Medienhaus Helios Media veranstalten am 19. und 20. November 2015 in Berlin den ersten Marketingmanagementkongress exklusiv für Inhouse Marketingmanager aus Unternehmen und Organisationen. Über 70 internationale Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien geben Einblicke in Ihre Strategien, stellen Ihre Best Cases vor und diskutieren das Marketing der Zukunft. Unter anderem mit dabei: Google, Twitter, Pinterest, Sky, Lufthansa, Deutsche Bahn, Bosch, Miele, TU München, UdK Berlin, Huffington Post, Süddeutsche Zeitung und viele mehr.

saatkorn-Blog: Die drei wichtigsten Trends für 2014

Gero Hesse
Gero Hesse

Was ist Hype – was ist Trend?

Zum Jahreswechsel bietet sich ein Trendausblick wie kein anderes aktuelles Thema für die Redaktionsstuben des Landes an. Journalisten und HR-Blogger polieren dann ihre Kristallkugel und deklinieren nach aller Regeln der Kunst, was denn in der absehbaren Zukunft wichtig sein wird – oder wichtig sein sollte. Jeder HR-Blogger, der etwas auf sich hält, hat schon seinen persönlichen Jahresrückblick geschrieben, am Anfang eines jeden Jahres kommen dann die Multiplikatoren zu Wort. So ist es auch wieder 2014 Usus. Helge Weinberg stellte in seinem Beitrag die Frage „Was wird der Top-Trend des Jahres 2014?“ – fünf HR-Experten der Blogger-Szene formulierten ihre Zukunftsprojektionen. Gero Hesse, HR-Blogger und Herausgeber des saatkorn-Blogs folgte mit seiner eigenen, kleinen und feinen Auswahl.

Content Marketing in der Welt der Stellenportale

Ashleigh-Rose Harman, Marketing Executive at Madgex

Brighton. Unsere Privatleben und beruflichen Existenzen verlagern sich immer mehr in eine digitale Gemeinschaft – das hat zur Folge, dass sich traditionelle Marketing-Richtlinien nicht mehr so scharf voneinander abgrenzen. Marketing wird immer persönlicher und zielgerichteter. Es geht nicht mehr darum, einfach Informationen an User zu übermitteln, sondern einen Dialog mit Konsumenten herzustellen und sich in deren Leben hineinzudenken.

 

Studien bestätigen, dass 70% der Befragten ein Unternehmen lieber über redaktionelle Artikel kennen lernen als über Werbung. Und 60% der Konsumenten sind einem Unternehmen gegenüber positiver eingestellt, wenn sie abgestimmte Inhalte auf deren Website gelesen haben.