Crosswater Job Guide

Die „besten Arbeitgeber in der Hotellerie und Gastronomie“ – erstmalig ausgezeichnet von der YOURCAREERGROUP

Am Donnerstag, den 20.09.2018, hat die YOURCAREERGROUP im Rahmen des Hospitality HR Awards die drei „besten Arbeitgeber in der Hotellerie und Gastronomie“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung erfolgte auf Basis der eingegangenen Arbeitgeberbewertungen die im Unternehmensprofil der nominierten Betriebe auf den Jobbörsen der YOURCAREERGROUP (HOTELCAREER, GASTROJOBS und TOURISTIKCAREER) veröffentlicht werden.  Mitarbeiter bewerten u.a. die Unternehmenskultur, die Work-Life-Balance, Karrierechancen sowie die Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Drei Unternehmen, die durch die Bewertungen ihrer aktuellen und ehemaligen Mitarbeiter überzeugen konnten, freuen sich seit dem 20.09. über die Auszeichnung:

Gehaltsvergleich: So viel verdient man in diesen 5 IT-Jobs

Entwickeln, verwalten, beraten: IT-Berufe haben viele Facetten. Entsprechende Spezialisten sind stark nachgefragt: Im ersten Halbjahr 2018 wurden 43 Prozent mehr IT-Stellen ausgeschrieben als noch vor sechs Jahren. Das zeigt der StepStone Fachkräfteatlas, für den die Online-Jobplattform seit 2012 Stellenausschreibungen auf allen relevanten Online- und Print-Plattformen auswertet. Besonders viele offene Stellen für IT-Fachkräfte gibt es derzeit in Hamburg, auch Berlin und Bremen sowie der süddeutsche Raum verzeichnen hohen Bedarf. Passend dazu liegen die Gehälter in der IT vor allem in Bayern und Baden-Württemberg überdurchschnittlich hoch. Doch IT ist nicht gleich IT – das zeigt der StepStone Gehaltsplaner, der auf mehr als 200.000 Datensätzen basiert. Die vorliegende Auswertung beleuchtet die Gehälter in fünf häufigen IT-Berufen.

Das richtige Gehalt finden (Grafik: jova-nova.com)
Das richtige Gehalt finden (Grafik: jova-nova.com)

Wie unzeitgemäße Führungskräfteauswahl dem Employer Branding schadet

Stefan Scheller

Von Stefan Scheller, Persoblogger.de

Die Auswahl und Entwicklung von Führungskräften in deutschen Unternehmen steckt in der Krise. Den medialen Spiegel hält uns die alljährliche Gallup-Studie zur Mitarbeiterzufriedenheit vor. In Folge dessen sprießen wöchentlich neue Führungsmethoden aus dem Boden und werden als Heilmittel vermarktet. Ergebnis bisher: mangelhaft. Dabei ist zeitgemäße Führungskräfteauswahl eine der großen Chancen im Employer Branding. Die Führungskräfteauswahl und -entwicklung in den Unternehmen erzeugt jedoch bisweilen eher einen negativen Einschlag auf das Arbeitgeberimage. Ein Erklärungsversuch.

 

Gamification: „Das 13. Monatsgehalt ist keine Motivation“

Im Interview: Roman Rackwitz, Gamification-Pionier

Roman Rackwitz

Roman Rackwitz gilt als der deutsche Gamification-Pionier, der als Erster die Gamification im deutschsprachigen Raum konsequent anging. Er ist Begründer des Engaginglab, der einzigen Full-Service-Agentur für Gamification im deutschsprachigen Raum. Am 8. November wird der Experte Gast der ersten Mainzer Impulskonferenz zum Arbeiten und Lernen der Zukunft TALENT THINKING sein.

R51 – Der erste „Virtuelle Recruiter“ feiert Weltpremiere auf der Zukunft Personal Europe 2018

Die Zukunft Personal Europe 2018 ist Geschichte und R51 schreibt Geschichte!

Ein Highlight und besonderes Besuchermagnet auf der diesjährigen Personalmesse in Köln war der menschlich anmutende „Virtuelle Recruiter“ R51, präsentiert auf dem Messestand von raven51, der innovativen Personalmarketing-Agentur für Next Level Recruiting. Erstmals konnten Besucher der größten europäischen Personalmesse künstliche Intelligenz mit Wohlfühlfaktor beim Einsatz im Recruiting live erleben.

R51 raven51 Crosswater Job Guide
Recruiting Robot R51 beim Start in den Arbeitstag

Mehr als 2.500 Umfrageteilnehmer bewerten Service, Jobsuche und Internetseite von Jobs.de mit Bestnote „Sehr gut“.

Karsten Borgmann

DEUTSCHLAND TEST und das Wirtschaftsmagazin FOCUS-MONEY haben auch in diesem Jahr wieder gefragt: Welche Jobbörsen sind die besten im Land? Im Juni und Juli 2018 haben mehr als 2.500 Nutzer über eine Online-Befragung insgesamt 25 Jobbörsen bewertet. Durchgeführt wurde die Befragung vom Beratungsunternehmen ServiceValue. Und auch in diesem Jahr lautet das erfreuliche Ergebnis für Jobs.de, die Online-Stellenbörse der CareerBuilder Germany GmbH: „Sehr gut“ in den Kategorien Internetseite, Service und Stellensuche. Als Krönung holt sich Jobs.de 2018 den Kategoriesieg als „Beste Stellensuche“ im Test. In der Gesamtwertung hat es Jobs.de ebenfalls auf das Siegertreppchen geschafft und ist erneut „Top Jobbörse“. Damit knüpft Jobs.de an die Erfolge von 2016 und 2017 an.

Personaldienstleister sind Problemlöser

Unerwartete Projekte stellen Personalabteilungen vor hohe Hürden: Die Geschäftsführung hat mit ad-hoc-Aufgaben eine hohe Priorität verknüpft und die Erwartungshaltung über den Fertigstellungstermin ist auch ziemlich sportlich. Wenn diese Aufgaben nicht mit eigenen Bordmitteln und Praktikanten erledigt werden können, dann schlägt die Stunde der Personaldienstleister – denn diese sind in erster Linie Problemlöser für viele Spezialaufgaben.

Doch vor der Auftragserteilung gilt es eine zusätzliche Hürde zu überwinden: Welcher Personaldienstleister ist für die spezielle Aufgabe kompetent und verfügbar? Mama Google findet zwar alles, aber die Recherche ist ziemlich mühsam, besonders wenn es um die Spezialisierung der Personaldienstleister und  deren Kompetenzfelder geht. Und die Uhr tickt immer weiter.

Auf der Suche nach dem richtigen Personaldienstleister: First Aid Kit oder letzte Rettung?

Laufen wir in Zukunft nur noch lachend durch die Welt?

Bewegen wir uns alle in Zukunft nur lächelnd durch den Alltag, weil etwa alle uns zur Zeit betrübenden Themen wie die aktuelle Politik, das Klima und die Kriege in der Welt gelöst wurden? Oder vielleicht vielmehr, weil unsere Welt voller biometrischer Kameras sein könnte, die nicht nur neben der Erkennung unserer Person auch unseren Gemütszustand, unsere emotionale Stabilität und Aggressivitätsneigung misst. Und wir gelernt haben, dass ein Lächeln den dahinterliegenden Algorithmus positiv beeinflusst?

Up, up and away: Personalwechsel in der Luftverkehrsbranche

Quelle: PERSONALintern.de

Wechsel in der Geschäftsführung des Flughafens Köln/Bonn

Athanasios Titonis

Friedrich Merz, der Vorsitzende des Aufsichtsrates der Flughafen Köln/Bonn GmbH, hat den Aufsichtsrat der Gesellschaft am 18.09.2018 über eine bevorstehende Veränderung in der Geschäftsführung des Köln-Bonner Flughafens informiert: Athanasios Titonis hat das Angebot erhalten, zum Geschäftsführer eines großen Flughafens in der Golfregion berufen zu werden. Er möchte dieses Angebot annehmen und hat um eine einvernehmliche Auflösung seines bestehenden Anstellungsvertrages gebeten. Merz: „Wir alle schätzen Herrn Titonis sehr… Er hat mit Herrn Johan Vanneste, dem neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung, eine sehr kooperative Zusammenarbeit begonnen.

Staat 4.0 – Verwaltung hinkt Bürgerwünschen hinterher

  • Dr. Bernhard Rohleder

    Bürger erhoffen sich vom Staat 4.0 Zeitersparnis und mehr Transparenz

  • Bisher bremsen gesetzliche Bestimmungen Digital Government aus

Die große Mehrheit der Menschen in Deutschland wünscht sich eine digitale Verwaltung und würde Online-Verwaltungsangebote gerne nutzen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter mehr als 1.000 Befragten ab 14 Jahren in Deutschland. Mit seiner Umfrage greift Bitkom ein Thema auf, das auch der Nationale Normenkontrollrat (NKR) in den letzten Jahren zu einem seiner Schwerpunktthemen gemacht hat. Als unabhängiges Beratungsgremium der Bundesregierung und oberster Bürokratiewächter hat der NKR hierzu drei Gutachten vorgelegt und die Bundesregierung wiederholt zum Handeln aufgefordert.