Digitalisierung der Pflege

Digitalisierung der Pflege: Mehr politisches Engagement erwünscht

  • Bürger fordern Anerkennung von mehr digitalen Hilfsmitteln durch die Kassen
  • Zwei Drittel sind für vorrangige Versorgung von Altenheimen mit Breitbandanschlüssen

Damit es mit der Digitalisierung in der Pflege vorangeht, wünscht sich die große Mehrheit der Menschen in Deutschland mehr politisches Engagement. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des Digitalverbands Bitkom unter mehr als 1.000 Personen ab 18 Jahren. So stimmen 86 Prozent der befragten Bürger dafür, dass Krankenkassen vermehrt digitale Anwendungen wie zum Beispiel Sensoren, die das morgendliche Aufstehen registrieren, für die Pflege als Hilfsmittel anerkennen und erstatten sollen.

Julia Hagen