Dr. Sacha Knorr

Unternehmen spüren Fachkräftemangel: Mehrheit der Unternehmen will 2013 neue Mitarbeiter einstellen, beklagt aber zu geringe Anzahl und Qualität von Bewerbungen

Dr. Sacha Knorr

Düsseldorf. Jeder zweite HR-Verantwortliche (53 %) in deutschen Unternehmen erhält zu wenige Bewerbungen auf seine Vakanzen. Damit setzt sich der Trend der letzten Jahre fort: Schon im Vorjahr hatte gut jeder zweite Personaler (55 %) über mangelnden Bewerberrücklauf geklagt, 2010 waren es 47 %. Das sind Ergebnisse einer StepStone Studie zu Erwartungen und Vorgehensweisen von Arbeitgebern im Rekrutierungsprozess. Die führende Online-Jobbörse StepStone hatte für die Studie, die seit 2010 jährlich durchgeführt wird, mehr als 270 HR-Verantwortliche in Deutschland befragt.

Nah dran am Nachwuchs

Online-Jobbörse StepStone kooperiert exklusiv mit audimax und erreicht Berufseinsteiger dadurch noch gezielter

Dr. Sacha Knorr

Düsseldorf, April 2013. Deutschlands führende Online-Jobbörse StepStone bringt Absolventen und Unternehmen auf der Suche nach jungen Talenten künftig noch besser zusammen. Durch die neue Kooperation mit audimax sind alle StepStone Stellenanzeigen für Studierende und Absolventen ab sofort auch im CAREER-CENTER auf www.audimax.de zu finden.

StepStone und BDL bewegen den Arbeitsmarkt

Online-Jobbörse erweitert Kooperationsnetzwerk für technische Berufe um den Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft

Dr. Sacha Knorr

Düsseldorf. Die führende Online-Jobbörse StepStone und der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) bündeln ihre Kräfte für die erfolgreiche Rekrutierung von technischem Fachpersonal. Durch die Partnerschaft sind StepStone Stellenanzeigen aus den Kategorien Ingenieure und technische Berufe, IT, Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik ab sofort exklusiv auch in der Jobbörse des BDL zu finden. Demnach erreichen Arbeitgeber aus der Luftverkehrswirtschaft stark nachgefragte Berufsgruppen über www.stepstone.de punktgenau.

Volle Power für die Personalsuche

Deutschlands führende Online-Jobbörse StepStone kooperiert mit dem VDE Verband der Elektrotechnik Elektrik Informationstechnik e. V.

Dr. Walter Börmann

Düsseldorf. StepStone nimmt die Tüftler des Landes ins Visier und ist ab sofort Exklusivpartner des neuen VDE-Karriereportals. Kern der Kooperation: Alle auf www.stepstone.de geschalteten Stellenanzeigen der relevanten Berufsfelder werden im Karrierebereich von www.vde.de angezeigt und gelangen so direkt zur begehrten Zielgruppe der Ingenieure und Techniker.

Recruiting-Trends – Neue Sensibilität: Wie Arbeitgeber Bewerber verstehen

Dr. Sacha Knorr

Stuttgart/Hamburg. Viele Unternehmen sind das nicht gewöhnt: Bewerber für fachspezifische Stellen werden zunehmend rar. Die Zeiten der Willkür gegenüber den Job-Kandidaten sind in immer mehr Berufsfeldern vorbei. Arbeitgeber müssen ihre Ansichten verändern: Um erfolgreich Top-Mitarbeiter zu rekrutieren, gilt es unter anderem zu verstehen, wie und wo Bewerber heute nach Jobs suchen. Auf den Messen PERSONAL2013 Süd und Nord bieten viele Dienstleister Unterstützung und Hintergrundinformationen für diesen Umdenkprozess.

StepStone erobert den Süden

Dr. Sacha Knorr

Deutschlands führende Online-Jobbörse verstärkt regionale Reichweite durch Kooperation mit Bayerns meistbesuchtem Stadtportal muenchen.de

Die führende Online-Jobbörse www.stepstone.de und www.muenchen.de, das meistbesuchte Stadtportal in Süddeutschland, sind ab sofort Partner. Für StepStone Kunden bedeutet das: Ihre Stellenanzeigen sind künftig automatisch und kostenlos auch auf muenchen.de zu finden und erreichen potenziell noch mehr passende Kandidaten.

Arbeitsmarkt: Ingenieure weiterhin gefragt

Anzahl der Stellenanzeigen für Ingenieure auf www.stepstone.de seit 2010 um rund 80 Prozent gestiegen

Dr. Sacha Knorr

Düsseldorf. Ingenieure bleiben begehrt: Knapp ein Viertel (24 %) der Unternehmen in Deutschland plant, 2013 einen oder mehrere Ingenieure einzustellen. In jedem vierten Unternehmen handelt es sich dabei um bislang nicht besetzte Positionen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Befragung von rund 800 Personalverantwortlichen, durchgeführt von Deutschlands führender Online-Jobbörse StepStone. Verglichen mit dem Vorjahr hat sich die Lage leicht entspannt: 2012 wollte noch mehr als ein Drittel (37 %) der befragten Arbeitgeber neues Personal im Ingenieursbereich rekrutieren.

Rezept gegen den Fachkräftemangel: Online-Jobbörse StepStone verstärkt Engagement im Gesundheitssektor

Dr. Sacha Knorr

Düsseldorf. Die führende Online-Jobbörse StepStone setzt ihr Engagement im Gesundheitsbereich konsequent fort. Neueste Bestandteile der Offensive sind die Kooperation mit dem Deutschen Pflegeverband und die Präsenz auf Fachmessen im Frühjahr. Ziel der Maßnahmen ist es, Mediziner und Pflegepersonal gezielt anzusprechen und die Rekrutierungsziele der Unternehmen noch besser zu erfüllen.

Social Media im Bewerbungsgespräch weiterhin kein Thema

Neun von zehn Fachkräften wurden im Vorstellungsgespräch noch nie mit persönlichen Informationen aus sozialen Netzwerken konfrontiert

 

Dr. Sacha Knorr

Düsseldorf. Persönliche Inhalte aus sozialen Netzwerken spielen im Bewerbungsgespräch keine Rolle. Das ist das Ergebnis einer aktuellen StepStone Umfrage unter 1.595 Fach- und Führungskräften. StepStone, Deutschlands führende Online-Jobbörse, hatte seine Nutzer zum wiederholten Male gefragt, ob sie im Vorstellungsgespräch schon einmal mit privaten Daten, beispielsweise Kommentaren oder Fotos, aus sozialen Medien konfrontiert wurden. Mit 90 Prozent gab die große Mehrheit an, noch nie auf solche Informationen angesprochen worden zu sein. 2010 hatte ebenfalls die Mehrheit (89 Prozent) geantwortet, dass sie niemals mit ihren Inhalten in den sozialen Netzwerken konfrontiert wurden.

Glück zieht Talente an – Glück im Job zahlt sich aus

StepStone Studie zum Glück am Arbeitsplatz zeigt: Wohlfühlfaktor ist klarer Wettbewerbsvorteil für Unternehmen

Dr. Sacha Knorr

Düsseldorf. Deutsche Fach- und Führungskräfte bewerten ihr Glück im Job deutlich unterdurchschnittlich. Wie eine aktuelle StepStone Studie herausfand, stellt die Mehrheit der befragten Arbeitnehmer (55 %) ihrem Glücksempfinden im Beruf nur mäßige bis sehr schlechte Noten aus. Für Unternehmen hat das negative Folgen, denn die Studie zeigt auch: Unternehmen, deren Mitarbeiter glücklich sind, bringen deutlich mehr Leistung und sind attraktiver für Bewerber. Zudem empfehlen solche Mitarbeiter ihr Unternehmen deutlich häufiger als Arbeitgeber weiter.