Employer of Choice

Wunscharbeitgeber? Unbekannt! Neue Employer Telling-Studie stellt Sinn von Arbeitgeberrankings in Frage 

Die große Mehrheit der Bewerber in Deutschland hat keinen Wunscharbeitgeber. Sieben von zehn geben aktuell an, über keinen „Employer of Choice“ zu verfügen. Bei den restlichen Befragten kommen selbst die meist genannten Arbeitgeber wie Google und BMW nur auf einen Gesamtanteil von knapp über 1%. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie der Unternehmensberatung Employer Telling. Für die Untersuchung hat das Marktforschungsinstitut respondi in deren Auftrag 1.052 Menschen mit akademischem Hintergrund befragt, die sich in den vergangenen zwei Jahren beworben haben.

Employer Telling, Sascha Theisen, Manfred Böcker, Employer Branding, Arbeitgebermarken, Employer of Choice, Crosswater Job Guide,
Sascha Theisen (links) und Manfred Böcker (rechts)

Von Praktikern für Praktiker – DEBA startet Employer Branding Praxiskreise

Wolf Reiner Kriegler
Wolf Reiner Kriegler

Welche Erfahrungen haben Experten aus Unternehmen bei der Einführung einer Arbeitgebermarke gemacht? Welche Tipps und Tricks gibt es bei der Planung und Umsetzung? Darüber können sich ab Oktober Employer Branding-Verantwortliche in Praxiskreisen der Deutschen Employer Branding Akademie (DEBA) austauschen. Hochkarätige Referenten geben ihre Erfahrungen anhand konkreter Fallbeispiele weiter oder stellen Erkenntnisse aus der Wissenschaft vor, die in der Praxis genutzt werden können. Die Veranstaltungen finden in der gesamten DACH-Region statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.