Frank Weise

Der Arbeitsmarkt im Jahr 2016: Arbeitsmarkt entwickelt sich weiter positiv bei moderatem Wirtschaftswachstum

Frank-Jürgen Weise, Bundesagentur für Arbeit
Frank-Jürgen Weise, Bundesagentur für Arbeit

„Der Arbeitsmarkt hat sich 2016 günstig entwickelt: Die Zahl der arbeitslosen Menschen ist erneut gesunken, die Beschäftigung ist vor allem in der ersten Jahres-hälfte weiter gestiegen und die Nachfrage der Betriebe nach neuen Mitarbeitern hat sich nochmals kräftig erhöht.“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-J. Weise, heute in Nürnberg anlässlich der monatlichen Pressekonferenz.

Arbeitslosenzahl im Jahr 2016: 2.691.000

Arbeitslosenzahl im Vorjahresvergleich: -104.000

Arbeitslosenquote gegenüber Vorjahr: -0,3 Prozentpunkte auf 6,1 Prozent

Studifinder: Erfolgreiches Orientierungsangebot aus NRW künftig bundesweit

Svenja Schulze
Svenja Schulze

Land NRW und Bundesagentur für Arbeit vereinbaren Kooperation

Welches Studium passt zu mir? Wo kann ich das studieren? Und welche Voraussetzungen muss ich dafür mitbringen? Diese und viele weitere Fragen zum Thema Studienwahl beantwortet der Studifinder (www.studifinder.de) in Nordrhein-Westfalen seit 2012, der sich bundesweit zum Marktführer entwickelt hat. Jetzt soll das innovative Online-Instrument des Landes Nordrhein-Westfalen auf ganz Deutschland ausgeweitet werden. In dem Angebot zur Studienorientierung werden künftig Studiengänge aller Hochschulen der Bundesländer zu finden sein.

Der Arbeitsmarkt im Februar 2016: Anhaltend positive Entwicklung

Frank-Jürgen Weise, Bundesagentur für Arbeit
Frank-Jürgen Weise, Bundesagentur für Arbeit

„Der Arbeitsmarkt hat sich vor dem Hintergrund eines moderaten Wirtschaftswachstums insgesamt weiter positiv entwickelt. Die Arbeitslosigkeit ist im Februar saisonbereinigt erneut zurückgegangen.“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-J. Weise, heute in Nürnberg anlässlich der monatlichen Pressekonferenz.

  • Arbeitslosenzahl im Februar: -9.000 auf 2.911.000
  • Arbeitslosenzahl im Vorjahresvergleich: -106.000
  • Arbeitslosenquote gegenüber Vormonat: -0,1 Prozentpunkte auf 6,6 Prozent

Arbeitslosigkeit, Unterbeschäftigung und Erwerbslosigkeit
Die Zahl der arbeitslosen Menschen ist – auch begünstigt durch die vergleichsweise milde Witterung – von Januar auf Februar um 9.000 auf 2.911.000 gesunken. Im Durchschnitt der letzten drei Jahre ist die Arbeitslosigkeit im Februar um 2.000 oder 0,1 Prozent gestiegen. Saisonbereinigt hat die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vormonat um 10.000 abgenommen. Gegenüber dem Vorjahr waren 106.000 weniger Menschen arbeitslos gemeldet.

Der Arbeitsmarkt im April 2015: Positive Entwicklung setzt sich fort

Frank-Jürgen Weise, Bundesagentur für Arbeit
Frank-Jürgen Weise, Bundesagentur für Arbeit

„Die Arbeitslosigkeit ist im April zurückgegangen. Auch die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung und die gemeldeten Stellen entwickeln sich weiterhin positiv.“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-J. Weise, heute in Nürnberg anlässlich der monatlichen Pressekonferenz.

Gemeinsam im Kampf gegen EU-Jugendarbeitslosigkeit

Frank-Jürgen Weise, Bundesagentur für Arbeit
Frank-Jürgen Weise, Bundesagentur für Arbeit

Umsetzung der EU-Jugendgarantie als wichtige Aufgabe für die öffentlichen Arbeitsmarktservices in Europa

 

Am Montag und Dienstag tagten in Rom die Chefs der öffentlichen Arbeitsmarktservices in Europa im „Board of Public Employment Services“ (PES), um über weitere Schritte bei der Umsetzung der EU-Jugendgarantie zu beraten. Chair of the Board dieses neuen EU-Gremiums ist seit September 2014 der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Frank-J. Weise.

Der Arbeitsmarkt im Oktober 2014: Stabile Entwicklung trotz wirtschaftlicher Unsicherheiten

Frank-Jürgen Weise, Bundesagentur für Arbeit
Frank-Jürgen Weise, Bundesagentur für Arbeit

„Mit der Herbstbelebung ist die Zahl der arbeitslosen Menschen im Oktober deutlich gesunken. Die aktuellen wirtschaftlichen Unsicherheiten zeigen sich auf dem Arbeitsmarkt nicht.“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-J. Weise, heute in Nürnberg anlässlich der monatlichen Pressekonferenz.

  • Arbeitslosenzahl im Oktober: -75.000 auf 2.733.000
  • Arbeitslosenzahl im Vorjahresvergleich: -68.000
  • Arbeitslosenquote gegenüber Vormonat: -0,2 Prozentpunkte auf 6,3 Prozent