Gero Hesse

Employer Branding und Social Media für Krankenhäuser: Interview und Buchverlosung!

Gero Hess (Saatkorn) im Interview mit Prof. Dr. Lüthy

Das lustige Bücherverlosen geht weiter: von Prof. Dr.  Anja Lüthy, geboren 1962, Dipl.-Psychologin, Dipl.-Kauffrau (FH), sind zum Jahresende 2013 gleich zwei Bücher erschienen. Eins beschäftigt sich mit “Praxishandbuch Social Media im Krankenhaus“, das andere hat den Titel „Krankenhäuser als attraktive Arbeitgeber“. Seit 2001 ist sie Professorin für Dienstleistungsmanagement und -marketing an der FH Brandenburg, seit 1998 nebenberuflich Trainerin und Coach in bundesdeutschen Krankenhäusern und Universitätskliniken. Ihre Schwerpunkte sind Führung, Personalmanagement und -marketing, Employer Branding sowie die Optimierung der Mitarbeiter-, Patienten- und Kundenorientierung in deutschen Krankenhäusern. Sie publiziert seit 15 Jahren einschlägige Fachbücher.

Adventskalender für Recruiter: etwas für den Bauch, etwas für den Kopf

Und es begab sich zu der Zeit, als die Werbemacher der Recruiting-Branche ihre neuesten Creationen enthüllten. Allenthalben flattern die Weihnachtskarten in die Briefkästen, der DHL-Bote bringt die Päckchen mit den spannenden Geschenken, der Weihnachtsmarktbesuch steht an und dann muss ja noch jeden Tag ein Türchen im Adventskalender geöffnet werden. Die Spannung steigt…

Die Ruhe nach dem Sturm: HR-Blogs im Reichweitenvergleich

Content is King – Reach is the Queen

von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Selten kommt es vor, dass ein Thema die HR-Blogger-Szene in Aufruhr versetzt und Reaktionen wie bei einem #Aufschrei hervorruft. Mitten im Sommerloch publizierte das Personalmagazin aus dem Hause Haufe eine Titelgeschichte, die für Aufregung sorgte. Auf der Grundlage einer Bachelor-Studie, betreut von Thorsten Petry, Professor für Organisation und Personalmanagement an der Wiesbaden Business School, publizierte die Haufe-Online-Redaktion ein Ranking der HR-Blogs in Deutschland.

XING-Profil: Darauf achten Personalentscheider bei Bewerbern

XING-Studie unter Recruitern

  • Gero Hesse

    Guter Lebenslauf reicht nicht mehr

  • Ausgefallene Formulierungen und Berufsstationen im XING-Profil wecken das Interesse der Personaler
  • Erfolgreich umgesetzte Projekte unterstreichen Kompetenz

Hamburg – Für Berufstätige, die sich professionell verändern wollen, gewinnt die Darstellung in sozialen Netzwerken weiter an Bedeutung. In der modernen Arbeitswelt etabliert sich neben klassischen Anforderungen, die Personalentscheider an ein XING-Profil stellen, immer stärker der Wunsch nach dem Ausdruck von Kreativität und Individualität. So verlangen Personalentscheider heute nach einem feinen Unterschied, mit dem ein Profil aus der Tiefe sozialer Netzwerke heraussticht. Dies ist das Fazit einer Online-Umfrage an der 460 Personalentscheider aus dem deutschsprachigen Raum im März 2013 auf xing.com teilgenommen haben.

Hax’n statt Piste: Das World Talent Forum für HR Professionals

Angelina Jolie, World Economic Forum. Quelle: Eftekasat.net

Der Name des Events hat schon einen gewissen Charme: In enger semantischer Nähe zum World Economic Forum im Graubündner Davos positioniert sich das World Talent Forum als eine spezifische Veranstaltung, die sich ausschliesslich an HR Professionals wendet. Und statt Piste pur im verschneiten Bündnerland gibt es Hax’n satt, weil zeitgleich zum World Talent Forum die Gelegenheit zum Besuch des Münchner Oktoberfest gegeben ist.

Kluge Schachzüge im HR-Bereich zahlen sich aus – Jetzt für den Strategie-Award 2013 bewerben

Astrid Braun-Höller

Wer beim Schachspiel durch taktisches Kalkül glänzt, ist dem Gegner immer einen Zug voraus. Und wer es schafft, durch geschickte Methoden Mitarbeiter zu finden, an sich zu binden und dabei als authentischer Arbeitgeber zu überzeugen, hat beim Kampf um die Gunst der Talente strategische Vorteile. Der STRATEGIE-AWARD 2013 zeichnet erstmalig Unternehmen aus, die erfolgreich frauen- und familienfreundliche Themen in HR- und PR-Strategien implementiert haben und die nach innen leben, was sie nach außen kommunizieren.

careerloft gewinnt die Deutsche Telekom AG als neues Partnerunternehmen

Das Telekommunikationsunternehmen beteiligt sich am Karrierenetzwerk mit Förderprogramm für Studenten und Absolventen

Marc-Stefan Brodbeck

Berlin/Gütersloh – careerloft, das Online-Karrierenetzwerk für talentierte Studenten, erweitert die Riege seiner Partnerunternehmen um die Deutsche Telekom AG. Das Telekommunikationsunternehmen nutzt careerloft ab sofort aktiv für die Suche nach qualifizierten Nachwuchskräften und beteiligt sich an dem Förderprogramm des Netzwerks für talentierte Studenten und Absolventen.

saatkorn launcht umfassendes Dienstleisterverzeichnis für Anbieter in den Themenfeldern Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting und Social Media

Bereits über 120 Einträge vorhanden

Gero Hesse

saatkorn. ist der Blog rund um Employer Branding, Personalmarketing, Recruiting und Social Media. Mit monatlich knapp 30.000 Views und ca. 10.000 Besuchen gehört saatkorn. zu den führenden Employer Branding Blogs im deutschsprachigen Raum. Gero Hesse, Betreiber von saatkorn. zum Launch des saatkorn.Dienstleisterverzeichnisses: „In meiner Zeit als Personalmarketing-Verantwortlicher in einem großen Medienunternehmen hatte ich oft mit der Auswahl von Dienstleistern zu tun. Ob Jobbörse, Personalmarketingagentur, IT-Dienstleister oder Social Media Experte: stets war es eine große Herausforderung, die richtigen Dienstleister zu identifizieren. Das saatkorn. Dienstleistungsverzeichnis bringt Transparenz in den Markt und ermöglicht eine schnelle Übersicht zu möglichen Anbietern.“

Neues Karrierenetzwerk careerloft setzt Maßstäbe im modernen Employer Branding

  • careerloft beschleunigt die berufliche Entwicklung von jungen Talenten bei Top-Unternehmen

  • Loftbewohner in Berlin führen aktiven Dialog auf Augenhöhe mit beteiligten Partnerunternehmen

  • Gründungspartner sind: Audi, Bertelsmann, The Boston Consulting Group, Commerzbank, Ernst & Young, Hogan Lovells, Merck, Metro Group und SAP

Gero Hesse

Berlin/Gütersloh – Unter dem Namen careerloft geht heute ein innovatives Karrierenetzwerk und Förderprogramm an den Start. Damit bietet die Medienfabrik Unternehmen eine gemeinsame Plattform zur Identifikation, Bindung und Rekrutierung von talentierten Studierenden und Absolventen. Ideengeber ist ein bekanntes Gesicht der HR-Branche: Gero Hesse, Mitglied der Geschäftsleitung der Medienfabrik, Queb-Beirat (Quality Employer Branding e.V.) und Betreiber des HR-Blogs saatkorn.

Social Media in Personalmarketing und Recruiting empirisch analysiert

Umfangreiche Studie von FH Koblenz und Medienfabrik Gütersloh

 

Gero Hesse

Gütersloh. Es ist die bisher größte empirische Analyse zur Nutzung von Social Media im Bereich Personalmarketing und Recruiting: 230 Unternehmen wurden, basierend auf einem umfassenden Kriterienkatalog, daraufhin untersucht, wie sie Facebook & Co. für ihre Personalarbeit einsetzen. Darunter befinden sich auch sämtliche DAX-, MDAX- und TecDAX-Unternehmen. Durchgeführt haben die Analyse Prof. Dr. Christoph Beck von der Fachhochschule Koblenz und Gero Hesse, Mitglied der Geschäftsleitung der Medienfabrik Gütersloh.