Heidelberger Druckmaschinen

Personalwechsel: Das Ende einer Dienstreise

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern

Gerold Linzbach, Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Druckmaschinen AG. Foto: Uli Deck/Archiv
Gerold Linzbach, Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Druckmaschinen AG. Foto: Uli Deck/Archiv

Das Ende einer Dienstreise: Linzbach hört bei Heidelberger Druckmaschinen auf
Dr. Gerold Linzbach
(60), Vorstandsvorsitzender und Arbeitsdirektor der Heidelberger Druckmaschinen AG (Heidelberg), hat dem Aufsichtsrat mitgeteilt, dass er nach dem erfolgreichen Turnaround für eine Verlängerung seines Vertrags nicht zur Verfügung steht und beabsichtigt, sich neuen beruflichen Aufgaben zu widmen. Er steht dem Unternehmen für einen geordneten Übergang bis zum August 2017, dem regulären Ende seiner Vertragslaufzeit, zur Verfügung. Damit hat der Aufsichtsrat ausreichend Zeit, einen geeigneten Nachfolger zu finden.

Tipp: Hier ist eine interessante Vakanz entstanden

Agiles Personalmanagement für volatile Märkte gefragt

Dr. Rupert Felder
Dr. Rupert Felder

Stuttgart. Unternehmen müssen heute eine steigende Marktvolatilität bewältigen – auch in puncto Personal. Während die Fabriken der Zukunft unter dem Stichwort „Industrie 4.0“ das Personalmanagement neu denken, steht mit der Digitalisierung der Arbeitswelt auch die Wissensarbeit vor einem radikalen Umbruch, etwa in Hinblick auf das mobile Büro oder Lernen am Arbeitsplatz. Diese Trends nehmen Personalexperten und Vertreter der rund 300 Aussteller auf der PERSONAL2014 Süd vom 20. bis 21. Mai in Stuttgart ins Visier. Zu den Neuheiten der 15. Messe-Ausgabe gehören unter anderem die Themenreihe „HR & IT“ und der „Corporate Learning & Working Day“.

Wechsel in der Personalszene

Neue Human Resources Managerin bei READSOFT

Zemenish Tadesse-Gebhard

Zemenish Tadesse-Gebhard ist seit Kurzem Human Resources Managerin beim Softwareunternehmen ReadSoft aus Frankfurt am Main. Die 49-jährige studierte Juristin soll im Führungsteam den Ausbau des HR-Bereichs sowie sämtliche Themen rund um das Personalwesen verantworten. Die deutsche ReadSoft AG beschäftigt an drei Standorten 120 Mitarbeiter und ist eine Tochter der in Schweden beheimateten ReadSoft Gruppe.