Immonet

IT-Nachwuchsfachkräfte zu Besuch bei der Hamburger Digitalwirtschaft

Auf CodeCruise durch Hamburg

Am 21. April 2016 findet in Hamburg zum dritten Mal die Veranstaltung „CodeCruise“ (www.codecruise.de) statt. Initiiert von Hamburg@work, der Agentur young targets GmbH, sowie 16 Unternehmen aus der Hamburger Digitalwirtschaft. Bei der CodeCruise fahren Studenten und Absolventen in kleinen Gruppen mit Shuttle-Bussen zu Unternehmen, um direkten Zugang zu Praktika, Abschlussarbeiten oder Festanstellungen in der Digitalwirtschaft zu erhalten. Im vergangenen Jahr nahmen über 100 IT-Studenten teil. Namhafte Hamburger Unternehmen finanzieren diese Aktion und gewähren Job- Aspiranten Einblicke hinter die Kulissen und in eine mögliche berufliche Zukunft.

picture_Mewes_Nic
Nic Mewes

Das Mantra vom langsamen Tod der Jobbörsen

picture_Marquez_Gabriel_Garcia
Gabriel Garcia Marquez: Die Chronik eines angekündeten Todes
Fast tauchen Erinnerungen aus der Literaturwelt auf, an das Buch „Die Chronik eines angekündigten Todes“, wenn im Recruiting wieder einmal das populäre Mantra vom langsamen Tod der Jobbörsen, der Stellenanzeigen, der Bewerbermappe, des Jobinterviews oder der Eignungsdiagnostik gemurmelt wird.

In einer Welt des digitalen Hypes haben steile Thesen Hochkonjunktur – und mit einem Pfffff entfleucht die Luft aus dem Ballon, sobald harte Fakten gefragt sind. Aber dann sind die Prognosen-Gurus längst über alle Berge. Recruiter müssen sich dann in ihrer täglichen Arbeit solche Fragen gefallen: „Wieso schalten Sie noch Stellenanzeigen in Jobbörsen – die sind doch schon längst tot!“ .