IT-Freelancer

Stundensatz, Projekte, Branchen und Skills – Freiberufler packen aus

Die GULP Freelancer Studie ist ein wichtiger Gradmesser für den IT- und Engineering-Freiberuflermarkt in Deutschland. Mit 1.291 teilnehmenden IT- und Engineering-Freelancern gibt die dreiteilige Studie einen tiefen Einblick in die Arbeitsrealität der Experten. Ab sofort ist sie auch als Gesamtausgabe verfügbar.

© Fotolia/UBER IMAGES

Trotz Fachkräftemangel: Einstieg für Berufsanfänger ist schwer

Angelique Stranz
Angelique Stranz

Holpriger Karrierestart

Als IT-ler und Ingenieur frisch von der Uni: Da müssen einem die Jobs und Arbeitgeber doch zu Füßen liegen. So oder so ähnlich hören das Uni-Absolventen häufig. Die Realität sieht allerdings anders aus. Top ausgebildete junge Experten tun sich mit dem Berufseinstieg schwer. Und das in Zeiten von Fachkräftemangel. Woran liegt das? Experten von GULP, einem führenden Personaldienstleister in den Bereichen IT, Engineering und Finance, geben Tipps für Bewerber.

GULP Umfrage: Big Data Projekte sind in den Unternehmen noch nicht angekommen

Stefan Symanek
Stefan Symanek

Wie weit ist das Thema Big Data wirklich? Hat das Konzept bereits Einzug in den Projektmarkt gehalten und sind aus den Trend-Visionen bereits wirkliche Projekte entstanden? Oder ist Big Data immer noch ein Buzzword? GULP, ein führender Personaldienstleister in den Bereichen IT, Engineering und Finance, hat dazu Freiberufler um ihre Einschätzung gebeten. Deren Fazit: Big Data ist zwar kein Buzzword mehr, trotzdem fehlt es noch an tatsächlichen Projekten.

Gesetzesentwurf zwingt Freiberufler zum Auswandern

Daniela Kluge
Daniela Kluge

GULP Information Services, Projektportal und Personalagentur für IT- und Engineering Spezialisten, führte im Januar diesen Jahres eine Umfrage zum Thema Scheinselbstständigkeit und dem aktuellen Gesetzesentwurf von Arbeitsministerin Andrea Nahles durch. Gefragt wurde unter anderem, welche Alternativen die selbstständigen IT- und Engineering-Spezialisten zur Freiberuflichkeit sehen, falls das Gesetz in seiner aktuellen Fassung in Kraft tritt. Festanstellung und Auswandern waren die häufigsten Antworten.

Zufriedenheits-Umfrage unter Freiberuflern: Automotive macht glücklich, Hamburg nicht

GULP Information Services, Projektportal und Personalagentur für IT- und Engineering Spezialisten, führte zum Ende des letzten Jahres eine Zufriedenheits-Umfrage unter seinen IT- und Engineering-Freelancern durch. Ergebnis: Im Vergleich der Branchen kommen die glücklichsten Freelancer aus dem Automotive-Bereich, im Vergleich der Bundesländer die unzufriedensten aus Hamburg.

 

Für die meisten Umfrage-Teilnehmer war das Jahr 2015 durchaus ein gutes. 76,8 Prozent waren zufrieden bis sehr zufrieden. Zumindest nicht unzufrieden waren rund 7 Prozent. Allerdings ging das Jahr nicht für alle Freelancer positiv aus. Nicht zu verkennende 16,3 Prozent waren unzufrieden bis sehr unzufrieden mit dem letzten Jahr.

chart_GULP_2016_1_Zufriedenheit-generell

 

Marktstudie: Java, C++ und C#

Stefan Symanek, GULP
Stefan Symanek, GULP

Welche Programmiersprache bietet die besten Projektchancen für IT-Freelancer? Womit erzielt man den höchsten Stundensatz?

Bereits seit vielen Jahren beobachtet GULP die Entwicklung der drei populären Programmiersprachen Java, C++ und C#. Im Rahmen einer neuen Marktstudie wurde die Entwicklung von Nachfrage und Stundensatz einer aktuellen Überprüfung unterzogen. Die Daten hierfür lieferten vor allem der GULP Trend Analyzer, Gradmesser für die Angebots- und Nachfragesituation auf dem IT-Projektmarkt, und der GULP Stundensatz Kalkulator, mit dessen Hilfe die branchenüblichen Stundensätze ermittelt werden können.

GULP Direkt – Der direkteste Weg zum externen IT-/Engineering-Spezialisten

„Experten für Experten“: GULP öffnet seine marktführende Online-Freelancer-Datenbank für Endkunden

Mit seinem neuen Angebot GULP Direkt ermöglicht GULP ab sofort das Direktgeschäft zwischen Endkunden und Freiberuflern. Es richtet sich an Projektanbieter, die ihre Freelancer-Akquise selbstständig, flexibel, schnell, kostengünstig und passgenau durchführen wollen. Ohne Vorgaben, Rahmenverträge oder Vertragslaufzeiten. GULP Direkt eignet sich dabei insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen, die keinen regelmäßigen Bedarf an externen Mitarbeitern haben, anfallende – zeitlich begrenzte – Kapazitätsengpässe in Eigenregie schließen möchten und gleichzeitig hohe Ansprüche an Qualifikation und Erfahrung unabhängiger Spezialisten stellen.

Ergebnis der GULP Kurzumfrage: Zahlen sich Zertifikate aus?

Meinung der Umfrageteilnehmer gespalten. Mehrheit trotz Auffassung vieler Marktexperten und Projektanbieter eher unschlüssig

GULP wollte von Freelancern in einer Kurzumfrage wissen, inwieweit erworbene Zertifikate ihrer Meinung nach bislang ausschlaggebend für den eigenen Erfolg bei Projektausschreibungen waren. Von 105 Teilnehmern verneinten 45 Prozent, dass sie bislang einen solchen Zusammenhang ausmachen konnten. Weitere 20 Prozent gaben an, eine solche Frage nicht eindeutig beantworten zu können. Auch wenn es sich hierbei um die Mehrheit handelt, waren doch 35 Prozent – also über ein Drittel – der Auffassung, einen oder mehrere Projekteinsätze einem entsprechenden Zertifikat zu verdanken.

Security wanted: Experten für IT-Sicherheit gesucht

Stefan Symanek, GULP
Stefan Symanek, GULP

GULP Marktstudie über selbstständige IT-Security-Spezialisten

München, Juli 2014. Die Nachfrage nach selbstständigen IT-Sicherheits-Experten ist so stark wie nie. Ihr Stundensatz liegt dementsprechend auf einem hohen Niveau: acht Euro über dem Durchschnitt. Sicherheitsthemen rücken stärker in den Fokus von Unternehmen. Aus gutem Grund: BYOD, Cloud, Big Data oder das Internet der Dinge machen die Unternehmens-IT zunehmend angreifbarer. Und eines der größten Risiken für die IT-Security wird oft noch unterschätzt: der Mitarbeiter selbst. Freiberufliche IT-Sicherheits-Experten können hier wichtiges Know-how ins Unternehmen bringen. GULP ist als Personalagentur und Projektbörse für IT und Engineering im gesamten deutschsprachigen Raum aktiv. Bei GULP finden Selbstständige Projekte und Unternehmen externe Spezialisten.

Nachfrage nach IT-/Engineering-Freelancern erreicht neuen Höchstwert

Stefan Symanek, GULP
Stefan Symanek, GULP

Analyse von GULP, Personalagentur und Projektbörse für IT und Engineering

München/Zürich, Juli 2014. Mehr als 86.000-mal hat im ersten Halbjahr 2014 ein Freelancer von GULP oder einem GULP Kunden eine Anfrage zur Mitarbeit in einem Projekt erhalten. Die Nachfrage nach IT-/Engineering-Freelancern erreicht damit einen neuen Höchstwert. Bisheriger Rekordhalter war das erste Halbjahr 2012 mit 83.606 Projektanfragen.