Shitstorm

Hubertus Heil auf Shitstorm nicht vorbereitet

Eigentlich hätte Wolfgang-Hubertus Heil vorbereitet sein müssen. In diesen Tagen steht die Personalpolitik zahlreicher Unternehmer vor Herausforderungen wie Diversität – und dazu bedarf es nicht nur der inhaltlichen Wachsamkeit, sondern auch der korrekten optischen Präsentation.

Das musste auch Bundesminister für Arbeit und Soziales ganz aktuell am eigenen Leibe erfahren. Was war passiert?

Heil hatte sich auf der Messe Zukunft Personal den Fotografen gestellt, mit ihm auf der Bühne waren – na so was – nur Männer.

Hubertus Heil und Freunde

Unternehmen auf Shitstorms schlecht vorbereitet

  • Dr. Bernhard Rohleder

    Facebook-Seiten sind zentraler Anlaufpunkt für öffentliche Kritik

  • Umfrage: 42 Prozent der IT-Unternehmen haben keinen Krisenplan
  • Dialogbereitschaft in sozialen Netzwerken muss verbessert werden

Viele Unternehmen sind nur unzureichend auf massenhafte öffentliche Kritik, so genannte Shitstorms, in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter vorbereitet.