Stefano Scarpetta

Governments must take further action to boost job opportunities at an older age, says OECD

In the face of rapid population ageing, governments must promote more and better job opportunities at an older age to protect living standards and the sustainability of public finances, according to a new OECD report.

 

Stefano Scarpetta

Working Better with Age projects that, based on current retirement patterns, the number of older people (50+) out of the labour force because of inactivity or retirement who will need to be supported by each worker could rise by around 40% from 42 per 100 workers in 2008 to 58 per 100 workers in 2050 on average in the OECD area. In some countries such as Italy, Greece and Poland, there could be nearly as many or more older people out of the labour force as workers by 2050.

Deutschland ist für ausländische Fachkräfte nur mäßig attraktiv

Deutschland ist für ausländische Studierende und Unternehmerinnen und Unternehmer ein vergleichsweise attraktives Ziel. Für hochqualifizierte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bieten andere OECD-Länder deutlich bessere Bedingungen. Dies geht aus einer neuen OECD-Studie hervor, die heute veröffentlicht wurde. Erstellt wurde die Studie mit Unterstützung der Bertelsmann Stiftung.

Die „OECD Indicators of Talent Attractiveness“ analysieren anhand eines Sets von Indikatoren die Rahmenbedingungen für hochqualifizierte Migrantinnen und Migranten. Untersucht werden insgesamt sieben Dimensionen: Qualität der beruflichen Chancen, Einkommen und Steuern, Zukunftsaussichten, Möglichkeiten für Familienmitglieder, Kompetenzumfeld, Diversität und Lebensqualität. Auch die Einreise- und Aufenthaltsbedingungen für Hochqualifizierte werden berücksichtigt.

Stefano Scarpetta