Torsten Heissler

Jobbörse.com mit neuen Funktionen und neuem Look: Aus 2,5 Mio. Stellenangeboten ab sofort noch leichter den passenden Job finden

  • Torsten Heissler
    Torsten Heissler

    Schneller zum passenden Job: Stellenanzeigen filtern nach Anforderungen und Benefits

  • Jobbörse.com-Gründer Heissler: „Dynamische Smartfilter zeigen dem Jobsuchenden in Echtzeit sein aktuelles Marktangebot an freien Stellen.“
  • Responsive Design: Jetzt auch komfortabel auf dem Smartphone und Tablet nutzen

Mit seinen 2,5 Millionen Stellenangeboten präsentiert Jobbörse.com (www.jobbörse.com) seinen Nutzern mit Abstand die größte Auswahlmöglichkeit von allen Jobsuchmaschinen im deutschsprachigen Raum. Um Nutzern künftig die Suche nach dem passenden Job zu erleichtern, setzt Jobbörse.com ab sofort auf eine stark verbesserte Nutzerführung mit neuen Filtern und unterstreicht diese mit einem frischen mobiloptimierten Design. Erst vor rund sechs Monaten wurde die Betreiberin der Plattform, die Intelligence Competence Center (Deutschland) AG, von der XING AG übernommen.

XING kauft größte Jobsuchmaschine im deutschsprachigen Raum

  • Torsten Heissler
    Torsten Heissler

    www.jobbörse.com wird Teil der XING AG

  • XING sichert sich innovative Suchtechnologie
  • Kaufpreis beträgt zunächst 6,3 Mio. € und kann sich um maximal 2,4 Mio. € erhöhen

Die XING AG (O1BC/ISINDE000XNG888) übernimmt mit wirtschaftlicher Wirkung zum 01.01.2015 sämtliche Aktien an der Intelligence Competence Center (Deutschland) AG mit Sitz in Aschaffenburg. Die Intelligence Competence Center AG ist unter anderem Betreiberin der Webseite www.jobbörse.com, der mit über 2,5 Mio. Stellenanzeigen größten Jobsuchmaschine im deutschsprachigen Raum.

Jobbörse iCjobs findet 50.000 neue Stellen in nur 24 Stunden – Beste Nutzer-Bewertung unter allen Jobportalen – Intelligentes Akquise-Tool für Personaldienstleister

Torsten Heissler

Frankfurt/M. Die noch junge Jobbörse iCjobs (www.icjobs.de) hat in den vergangenen Tagen  einen neuen Rekord bei den Online-Jobsuchmaschinen aufgestellt: An nur einem Tag wurden 50.574 neue Stellenangebote gefunden und auf www.icjobs.de  veröffentlicht. Die Jobsuchmaschine konnte sich außerdem bei der laufenden Nutzerbefragung des Portals Crosspro-Research an die Spitze aller Jobsuchmaschinen im Jahr 2012 setzen. Gewertet wurden nur Jobportale mit mindestens 50 Bewertungen. Hier geht iCjobs als klarer Sieger 2012 hervor. Torsten Heissler, CEO des Unternehmens selbstbewusst: „Mit unserer semantischen Suchtechnologie bieten wir derzeit die beste und umfassendste Jobbörse.“

iCjobs bietet „Jobsuche to go“

Größte deutsche Jobsuchmaschine www.icjobs.de setzt Maßstäbe mit „mobile Recruiting“

Torsten Heissler, iCjobs
Torsten Heissler, iCjobs

Frankfurt am Main – Mobilität ist der klare Trend im HR-Bereich. Und das nicht nur bei der Suche nach qualifiziertem Personal, sondern auch bei der Jobsuche. Die größte Jobsuchmaschine im deutschsprachigen Raum iCjobs (www.icjobs.de) nutzt diesen Trend hin zum effizienten mobilen Recruiting und hat ihre Stellenbörse für alle Mobile Devices, insbesondere für Tablets wie das Apple iPad, optimiert. „Mit diesem technologischen Relaunch unserer Website sind wir die erste plattformunabhängige und mobile Jobsuchmaschine Deutschlands und fördern damit gleichzeitig das mobile Recruiting“, so iCjobs-Vorstand Torsten Heissler. Bereits jetzt nutzen 18 Prozent der Bewerber und Interessenten iCjobs mobil – Tendenz steigend.

 

Der besten Jobsuchmaschine entgeht nichts

iCjobs mit höchster Suchqualität – Auszeichnung als beste Suchmaschine

Torsten Heissler, iCjobs
Torsten Heissler, iCjobs

Frankfurt am Main, 24. August 2010 – Fast 10.000 Stellensuchende haben entschieden: Die Jobsuchmaschine mit der höchsten Suchqualität ist iCjobs (www.iCjobs.de). Die Studie wurde von Crosspro Research (www.crosspro-research.com) als Projekt von Crosswater Job Guide sowie der Rating-Agentur Profilo durchgeführt, im Juli standen die Sieger fest. iCjobs errang dabei den besten Platz bei den Jobsuchmaschinen und platzierte sich in der Nutzergunst vor den Wettbewerbern.