Wirtschaftswachstum treibt Zeitarbeit an: Worauf die Branche 2010 zurückblickt und was sie in 2011 erwartet

Sven Konzack
Sven Konzack

Berlin. Heute Wirtschaftswachstum, morgen Wirtschaftsflaute: Angesichts der sich rasant wandelnden Marktbedingungen wird es für Unternehmen immer wichtiger, Personal bedarfsgenau einzusetzen. Vor diesem Hintergrund übernimmt die Zeitarbeitsbranche zunehmend eine Schlüsselrolle, da sie in der Lage ist, Mitarbeiter flexibel bereit zustellen. Kein Wunder also, dass die Branche auch 2010 boomte: Mitte des Jahres zählte Deutschland etwa 850.000 Zeitarbeiter und erreichte damit wieder den Beschäftigten-Höchststand von 2008. „Im Zuge des anhaltenden Wirtschaftsaufschwungs konnte Ende 2010 sogar die Grenze zur Million geknackt werden. Dies wurde ursprünglich erst für 2011 erwartet“, erläutert Sven Konzack, Geschäftsführer der JobTime24 GbR, Betreiberin von Timeworkers.de (www.timeworkers.de), der größten deutschen Stellenbörse für die Zeitarbeitsbranche und macht auf weitere wichtige Ereignisse der Zeitarbeitsbranche in 2010 aufmerksam.

So ging beispielsweise im Mai mit Timeworkers.de die erste reine Jobbörse für Zeitarbeitsjobs online und avancierte bis heute zur größten deutschen Jobbörse der Branche. Jobsuchende können hier in derzeit über 20.000 Stellenangeboten von mehr als 200 Zeitarbeitsfirmen in Deutschland aus der Gastronomie, der Pflege, aus dem Verkauf oder Handwerk nach einem passenden Angebot suchen. Ein weiterer Paukenschlag sei auch der Beschluss des Bundesarbeitsgerichts in Erfurt gewesen, mit dem der Christlichen Gewerkschaft für Zeitarbeit und Personal-Service-Agenturen (CGZP) Mitte Dezember 2010 die Fähigkeit abgesprochen wurde, Tarifverträge für die Zeitarbeit abzuschließen.

Mit Spannung erwartet die Branche jetzt die schriftliche Urteilsbegründung des Gerichts Anfang dieses Jahres, mit der sich entscheidet, ob bis zu 4.000 Zeitarbeitsfirmen Lohn- und Sozialversicherungsbeiträge in Millionenhöhe nachzahlen müssen. „Für 2011 hoffen wir darauf, dass endlich der Mindestlohn in der Zeitarbeit eingeführt wird und wünschen uns, dass dies noch vor Inkrafttreten der vollen Arbeitnehmerfreizügigkeit in der EU am 1. Mai gelingen wird“, so Sven Konzack mit Blick auf das kommende Wirtschaftsjahr.

Weitere Informationen unter www.timeworkers.de

Über Timeworkers.de

Timeworkers.de ist die erste deutsche Stellenbörse nur für die Zeitarbeitsbranche. Unter www.timeworkers.de können Bewerber, die auf der Suche nach einem Job bei einer Zeitarbeitsfirma sind, kostenlos in der tausende Stellen umfassenden Jobbörse nach passenden Jobangeboten aus den unterschiedlichsten Berufsfeldern suchen. Timeworkers unterstützt darüber hinaus deutschlandweit Zeitarbeitsunternehmen bei der Personalsuche und -beschaffung. Zusätzlich bietet die Internetplattform zahlreiche Informationen rund um das Thema „Zeitarbeit“, wie etwa die „Zeitarbeits-News“.

Timeworkers.de ist eine Plattform der JobTime24 GbR.

Presse-Kontakt:

timeworkers.de
c/o JobTime24 GbR
Gerichtstr. 85
D-13347 Berlin

PresseDesk
Tel.: 030 / 2009 513-0
E-Mail: timeworkers@pressedesk.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.