Human Age – Der Mensch im Mittelpunkt

Vera Calasan

Frankfurt am Main. Vera Calasan, Geschäftsführerin der ManpowerGroup Deutschland, begrüßte die Personaler im Human Age. Im Rahmenprogramm der Fachmesse PERSONAL & WEITERBILDUNG zum parallel stattfindenden DGFP-Kongress nannte sie in einem Vortrag eindrucksvolle Zahlen, die das Missverhältnis von Angebot und Nachfrage bei Talenten verdeutlichen. Angesichts einer immer älter werdenden Bevölkerung und fehlender Nachwuchskräfte wird der Mensch zum wichtigsten Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens.

Durch die demographische Entwicklung geht die Anzahl der Erwerbstätigen immer mehr zurück und für die Unternehmen wird es schwieriger, die richtigen Qualifikationen zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zu finden. Das neue Zeitalter, so das Szenario, bringt mit sich einen tiefgreifenden Wandel in der Gesellschaft und der Arbeitswelt. Andere Sozialsysteme, neue Arbeitsmodelle, losgelöst von Ort und Zeit, lebenslanges Lernen, Konkurrenzkampf um Fachkräfte, Modelle für Mütter und Frauen mit familiären Verpflichtungen sowie Erkennen, Fördern, Sichern von Talenten und Potenzialen sind nur einige Schlagworte. „Talent ist alles“, beschreibt Calasan das entscheidende Erfolgskriterium der Zukunft. Unternehmen, die es schaffen, Talente für sich zu begeistern, werden im Human Age zu den Gewinnern gehören.

 

Dass Talente zur neuen marktbeherrschenden Ressource avancieren und der Zugang zu ihnen zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil wird, zeigt auch die Manpower Talent Shortage Survey: Schon 30 Prozent der befragten Arbeitgeber in Deutschland gaben an, Probleme bei der erfolgreichen Besetzung von Schlüsselpositionen zu haben.

 

„Im Human Age werden qualifizierte Menschen sich für die Arbeitgeber entscheiden, die ihnen Entwicklungsperspektiven bieten, soziales Engagement zeigen und einen Mehrwert für die Gesellschaft darstellen“, sagte Calasan in Wiesbaden. Ihre Schlussfolgerung: Unternehmen werden agiler werden müssen in der Art und Weise, wie sie Talente gewinnen, intensiv trainieren und weiterentwickeln. Motivation und Präferenzen der Menschen rücken in den Fokus. „Arbeitgeber müssen ihre Arbeitsmodelle und ihren Umgang mit den Mitarbeitern überdenken“, so Calasan abschließend. Insbesondere im Mittelstand sieht die Geschäftsführerin der ManpowerGroup Deutschland große Lücken, die Personaldienstleister wie die ManpowerGroup schließen können.

Über Manpower

Die ManpowerGroup ist weltweit einer der führenden Anbieter innovativer Human Resources-Lösungen. Das Unternehmen ist an 4.000 Standorten in 82 Ländern präsent. Mit den Tätigkeitsfeldern Arbeitnehmerüberlassung, Personalvermittlung, Recruitment Process Outsourcing (RPO) und Managed Service Provider (MSP) erwirtschaftete die ManpowerGroup Deutschland 2010 einen Umsatz von 596 Millionen Euro. In Deutschland beschäftigt das Unternehmen an rund 200 Niederlassungen mehr als 22.000 Mitarbeiter, die überwiegend in Kundenunternehmen tätig sind. Mehr Informationen zu Manpower erhalten Sie unter www.manpower.de oder www.manpowergroup.com.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.