Der Herausforderer in der blauen Ecke: LinkedIn expandiert in Deutschland

Kai Deininger

Erstes Büro in München eröffnet – Kai Deininger wird Director, LinkedIn Germany

München, 26. August 2011LinkedIn, das mit über 120 Mitgliedern weltweit größte Business-Netzwerk, eröffnet das erste Büro in Deutschland. Von München aus betreut LinkedIn den immer wichtiger werdenden deutschsprachigen Markt. Mittlerweile sind mehr als zwei Millionen Mitglieder in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf LinkedIn registriert.

Die Verantwortung für die Deutschland-Aktivitäten übernimmtKai Deininger. Als Director, LinkedIn Germany, wird er die Bekanntheit von LinkedIn steigern sowie die Position im deutschen Markt weiter festigen. Die Schwerpunkte liegen dabei auf Kundenbindung, strategischen Partnerschaften mit Unternehmen sowie Marketing und Vertrieb.

Kai Deininger bringt durch seine Führungserfahrungen aus dem Technologie- und Recruitmentbereich perfekte Voraussetzungen für LinkedIn mit. Er war bereits als Managing Director beim Jobportal Monster und als General Manager beim Online-Markplatz MFG.com tätig. Frühere berufliche Stationen waren HP/Compaq und Wideyes, wo er für die europäische Markteinführung verantwortlich war.

Ariel Eckstein, Managing Director für LinkedIn EMEA, sagt: „Der Exporthandel ist einer der entscheidenden Faktoren, die Deutschland aus der Schuldenkrise gezogen haben. Mehr als 71 Prozent der deutschen Firmen verkaufen Güter oder Dienstleistungen ins Ausland. LinkedIn bietet mit seinen 120 Millionen Mitgliedern weltweit, davon mehr als 26 Millionen aus Europa und Zukunftsländern wie Brasilien und Indien, eine großartige Möglichkeit für deutsche Mitarbeiter, innerhalb des internationalen Netzwerks Kontakte zu festigen und neu aufzubauen.“

 

LinkedIn ermöglicht es seinen Mitgliedern, sich eine eigene Online-Identität zu schaffen, sich mit ihren vertrauten Kontakten zu vernetzen, neue Ansprechpartner zu finden, Diskussionen und Unternehmensgruppen beizutreten, Unternehmensinformationen zu suchen sowie aktuelle News zu verfolgen und mit ihrem Netzwerk zu teilen – und das alles kostenfrei.

 

Als erfolgreichster Wirtschaftsstandort in Europa und zweitgrößte Handelsmacht der Welt, ist Deutschland ein wichtiger Markt für LinkedIn. „Die Eröffnung unseres ersten Büros und der Aufbau eines eigenständigen Teams ist der erste große Schritt, um unsere Präsenz in Deutschland weiter auszubauen. Kai Deiningers Branchenkenntnisse im Recruitment- und Onlineservicebereich sowie sein umfassendes Wissen über den deutschen Markt werden uns dabei unterstützen, unser Wachstum weiter zu steigern“, ergänzt Ariel Eckstein.

 

Seit der Einführung der deutschsprachigen Version 2009 ist LinkedIn immer weiter gewachsen. Unter den deutschen Mitgliedern sind mehr als 80 Prozent Manager oder in höheren Führungspositionen, sie kommen vor allem aus den Bereichen Dienstleistung, Technologie und Produktion.

 

Eine vor kurzem veröffentlichte Umfrage hat ergeben, dass 40 Prozent der deutschen Arbeitgeber enorme Schwierigkeiten haben, ihre offenen Stellen zu besetzen.[1] Die Unternehmen haben damit größere Probleme bei der Personalsuche als ihre Konkurrenten in den anderen EU5-Staaten (Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien). Berufs- und Karriereseiten werden zudem seltener von deutschen Internetnutzern aufgerufen als von Nutzern der anderen europäischen Länder.[2]

 

LinkedIn bietet Personalern Zugang zu Mitarbeitern, die gerade aktiv auf Jobsuche sind, sowie potentiellen Bewerbern, die gerade nicht suchen. Unternehmen können so die geeigneten Mitarbeiter schneller und günstiger finden als durch klassische Personalbeschaffungsmaßnahmen.

 

Die Büroeröffnung in Deutschland ist Teil der Europaexpansion von LinkedIn. In Frankreich hat das Business-Netzwerk bereits im März ein Büro in Paris eröffnet, im Mai folgte ein Büro in Stockholm, um den skandinavischen Markt abzudecken. Mit London, Dublin und Amsterdam hat LinkedIn nun insgesamt sechs Büros in Europa.

Marketinglösungen

LinkedIn arbeitet seit 2009 mit iq digital als Sales-Partner zusammen. Marketing- und Anzeigenkunden aus dem deutschsprachigen Raum werden weiter mit iq digital betreut. Diese erfolgreiche Partnerschaft mit LinkedIn bleibt bestehen.

Top 5 LinkedIn Unternehmen in Deutschland:

  • SAP
  • Siemens
  • IBM
  • HP
  • BMW

 

Top 3 Industriebereiche in Deutschland nach Mitgliedern:

  • Dienstleistung
  • Technologie
  • Produktion

 

Über LinkedIn

LinkedIn ist eine Internetplattform mit dem Ziel, Fach- und Führungskräfte weltweit miteinander zu vernetzen. Das Business-Netzwerk startete 2003 und ist mit über 120 Millionen Mitgliedern das größte Online-Businessnetzwerk weltweit. International sind bei LinkedIn die Top-Entscheider aller Fortune-500-Unternehmen vertreten. Das Unternehmen verfügt über ein diversifiziertes Geschäftsmodell mit Einnahmen aus den Bereichen Mitgliederbeiträge, Werbevermarktung und Recruiting-Lösungen. Der Hauptsitz von LinkedIn befindet sich in Mountain View, Kalifornien.

Unter www.linkedin.com finden Sie heraus, ob Ihre Geschäftskontakte bereits angemeldet sind.

[1] Quelle: http://us.manpower.com/us/en/multimedia/2011-Talent-Shortage-Survey.pdf

[1] Quelle: http://us.manpower.com/us/en/multimedia/2011-Talent-Shortage-Survey.pdf

 

1 Kommentar zu „Der Herausforderer in der blauen Ecke: LinkedIn expandiert in Deutschland“

  1. Pingback: Kai Deininger LinkedOut | Crosswater Job Guide

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.