Arbeitsmarktmonitor der BA als innovativste eGovernment-Lösung ausgezeichnet

Raimund Becker, Bundesagentur für Arbeit

Nürnberg. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat mit ihrer Netzwerkplattform „Arbeitsmarktmonitor“ den ersten Preis als innovativste eGovernment-Lösung gewonnen. Der renommierte eGovernment-Wettbewerb wird seit dem Jahr 2000 jährlich von der Management- und Technologieberatung BearingPoint und dem Technologieanbieter Cisco ausgeschrieben. Schirmherr des Wettbewerbs ist der deutsche Bundesminister des Innern, Dr. Hans-Peter Friedrich.

Der Wettbewerb verfolgt das Ziel, die Verwaltungsmodernisierung sowie den Einsatz innovativer Technologien in der öffentlichen Verwaltung zu fördern. „Der sinnvolle Einsatz moderner Technologien und die anschauliche Unterstützung dezentraler Netzwerke zur Fachkräftesicherung sind auch unsere Ziele“, so Raimund Becker, Vorstand Arbeitslosenversicherung der BA. „Gerade dieser Preis, über den Wirtschaft, Verwaltung und Bürger gleichermaßen abstimmen, ist für uns eine besonders wertvolle Bestätigung unserer Arbeit. Der Arbeitsmarktmonitor stößt bei unseren Partnern im Arbeitsmarkt auf eine ausgesprochen positive Resonanz.“

Der Arbeitsmarktmonitor ist eine IT-Plattform, die in anschaulicher Form alle relevanten Informationen über regionale Arbeitsmärkte in Deutschland abbildet. Innovativ sind dabei die zusätzlichen Funktionen der Plattform, die die Kommunikation lokaler Akteure am Arbeitsmarkt fördern. Eines von vielen Beispielen konnte kürzlich in der Region Heilbronn zum Erfolg geführt werden: Metallarbeitgeber und Gewerkschaften, kommunale Stellen, die Hochschule und die Industrie- und Handelskammer konnten gemeinsam mit der Arbeitsagentur auf Basis des Arbeitsmarktmonitors noch zusätzliche Beschäftigungspotenziale bei jugendlichen und geringqualifizierten Migranten in der Region identifizieren. Der gemeinsamen Analyse folgte ein gemeinschaftliches Lösungspaket mit konkreten Beiträgen aller Partner: Deutschsprachkurse, Berufsorientierung in den Schulen, mehr Ausbildungsplätze, Qualifizierungsangebote u.v.a.m. Der Arbeitsmarktmonitor hat sich auch hier als Basis des Netzwerks bewährt. Ähnliche Strukturen formen sich in der gesamten Bundesrepublik, zurzeit haben sich bereits über 200 Netzwerke auf dem Arbeitsmarktmonitor registriert.

In der elften Runde des eGovernment-Wettbewerbs waren Bundes-, Landes- und Kommunalverwaltungen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Teilnahme aufgerufen – sowie zur Abstimmung über den Publikumspreis alle Bürgerinnen und Bürger. Gemeinsam mit der BA waren Projekte der Landeshauptstadt München und des Magistrats der Stadt Wien im Rennen um den Preis zum „Innovativsten eGovernment-Projekt“.

Bundesagentur für Arbeit

Presseteam
Regensburger Strasse 104
D-90478 Nürnberg
E-Mail: zentrale.presse@arbeitsagentur.de
Tel.: 0911/179-2218
Fax: 0911/179-1487

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.