Kienbaum-Studie zur Vergütung von Geschäftsführern kleiner Unternehmen

Geschäftsführergehälter in kleinen Unternehmen steigen wieder stärker

Gummersbach, 18. November 2011 Die Gehälter von Geschäftsführern kleiner Unternehmen
in Deutschland steigen zwar wieder stärker, die Erhöhung wird aber durch die
Inflation großenteils aufgezehrt: Im Vergleich zum Vorjahr sind die Grundgehälter
von Geschäftsführern um 2,7 Prozent gestiegen – von 2009 auf 2010 waren es lediglich
1,6 Prozent. In diesem Jahr erhöhen die Unternehmen die Vergütung ihrer
Führungsspitze voraussichtlich um weitere drei Prozent. Das sind Ergebnisse des
diesjährigen Vergütungsreports „Geschäftsführer der kleinen GmbH“, für den die
Managementberatung Kienbaum 634 Geschäftsführer aus 475 Unternehmen befragt hat.

Derzeit erhalten Geschäftsführer kleiner Unternehmen ein durchschnittliches
Grundgehalt von 149.000 Euro im Jahr, ihre Jahresgesamtbezüge betragen im Schnitt
175.000 Euro.

Großteil der Geschäftsführer wird nach Leistung bezahlt

Eine leistungsorientierte Vergütung fördert die unternehmerische Verantwortung der
Geschäftsführer: Insgesamt werden 80 Prozent der Geschäftsführer kleiner Unternehmen
nach ihrer Leistung vergütet. „Die Höhe der Erfolgsbeteiligung hängt maßgeblich von
der individuellen Ertragslage der Unternehmen ab. Dabei ist die vertraglich
festgelegte Form der variablen Vergütungen die am häufigsten genutzte unter den
unterschiedlichen Arten der Erfolgsbeteiligung“, sagt Christian Näser,
Vergütungsexperte bei Kienbaum. Geschäftsführer erhalten im Schnitt einen Bonus in
Höhe von 41.000 Euro im Jahr.

Mehrzahl der Geschäftsführer hat Studienabschluss

Die Kienbaum-Studie ergab, dass Geschäftsführer zu den am besten ausgebildeten
Berufsgruppen gehören: 71 Prozent der Geschäftsführer sind Absolventen einer
Universität oder Fachhochschule, 14 Prozent von ihnen haben zusätzlich promoviert.
Die größte Gruppe unter den Geschäftsführern mit Hochschulabschluss sind
Wirtschaftswissenschaftler mit 45 Prozent. Ingenieure belegen mit einem Anteil von
einem Drittel Platz zwei. Danach folgen mit jeweils zehn Prozent Juristen und Natur-
und Geisteswissenschaftler.

Betriebliche Altersversorgung ist wichtige Zusatzleistung

„Die betriebliche Altersvorsorge ist zwar eine wichtige Zusatzleistung, aber auch
die teuerste für das Unternehmen“, sagt Christian Näser. Insgesamt erhalten 72
Prozent der Geschäftsführer eine solche betriebliche Altersversorgung. Die
Direktversicherung ist dabei mit 62 Prozent die häufigste Versorgungform. Eine
weitere wichtige Zusatzleistung für Geschäftsführer, die oft dienstlich unterwegs
sind, ist die Unfallversicherung: 80 Prozent kommen in den Genuss dieser
Versicherung.

Firmenwagen sind als Sachbezüge beliebt

Fast alle Geschäftsführer kleiner Unternehmen fahren einen Firmenwagen: 94 Prozent
erhalten von ihrem Unternehmen ein solches Incentive. Firmenwagen können unbegrenzt
privat genutzt werden und bleiben entweder 36 Monate oder 120.000 Kilometer im
Einsatz. Die beliebteste Automarke ist mit 29 Prozent Mercedes, knapp gefolgt von
Audi mit 28 Prozent und BMW mit 22 Prozent. Das Anschaffungsbudget ist dabei
unterschiedlich hoch: Während es bei Gesellschafter-Geschäftsführern im Schnitt
68.000 Euro beträgt, sind es bei angestellten Geschäftsführern lediglich 59.000
Euro.

Der Kienbaum Vergütungsreport 2011 Geschäftsführer der kleinen GmbH ist zum Preis
von 650 Euro (+MwSt.) unter shop.kienbaum.de als Printexemplar/Download oder direkt
bei der Kienbaum Vergütungsberatung, Postfach 10 05 52, 51605 Gummersbach (Fax +49
2261 703-210) erhältlich. Weitere Informationen rund um das Thema Vergütung finden
Sie auch unter
www.kienbaum-verguetungsportal.de<http://www.kienbaum-verguetungsportal.de>. Für
Rückfragen steht Ihnen Christian Näser gern zur Verfügung (Fon: +49 2261 703-684,
E-Mail: christian.naeser@kienbaum.de<mailto:christian.naeser@kienbaum.de>).

Über Kienbaum

Kienbaum ist in Deutschland Marktführer im Executive Search und im HR-Management und
gehört zu den führenden Managementberatungen. Mit seinem integrierten
Beratungsansatz begleitet Kienbaum Unternehmen aus den wesentlichen
Wirtschaftssektoren bei ihren Veränderungsprozessen von der Konzeption bis zur
Umsetzung. Kienbaum verbindet ausgewiesene Personalkompetenz mit tiefem Wissen in
Strategie, Organisation und Kommunikation.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.