Corporate Social Responsibility: Bundesweiter Einsatz für Inklusion

Raimund Becker, Bundesagentur für Arbeit

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) startet am 5. Dezember eine bundesweite Aktionswoche für Menschen mit Behinderung. Mitarbeiter und Führungskräfte der Arbeitsagenturen werben in Gesprächen oder Fachtagungen für mehr Inklusion im Arbeitsleben. Die BA möchte darauf aufmerksam machen, dass Menschen mit Behinderung einen wertvollen gesellschaftlichen Beitrag auch auf dem Arbeitsmarkt leisten können.

Die Aktionswoche, die Menschen mit Handicap in den Mittelpunkt stellt, findet zum ersten Mal statt. Vermittler der Arbeitsagenturen werden gezielt mit Arbeitgebern sprechen, um ihnen anhand von anonymisierten Bewerberprofilen Menschen mit Behinderung als mögliche Arbeitnehmer vorzustellen. Auch Führungskräfte der Arbeitsagenturen und Regionaldirektionen beteiligen sich an der Aktion. Bei eigens organisierten Fachtagungen oder Arbeitsmarktgesprächen setzen sie sich bei Kammern, Verbänden und anderen Arbeitsmarktakteuren für mehr Inklusion im Arbeitsleben ein.

Raimund Becker, Vorstandsmitglied der BA, betont: „Wir möchten mit der Aktionswoche die Aufmerksamkeit auf Menschen mit Behinderung lenken und damit zu einer besseren inklusiven Teilhabe der Betroffenen am Arbeitsleben beitragen.“

Neben der Aktionswoche engagiert sich die BA bereits in zahlreichen Initiativen und Maßnahmen, um Inklusion in Deutschland voranzutreiben. Beispiele dafür sind das Projekt „TrialNet“, bei dem junge Menschen mit Behinderung einzelne Ausbildungsbausteine bei verschiedenen Arbeitgebern absolvieren oder die geplante Einrichtung eines Gebärdentelefons für hörbehinderte oder gehörlose Menschen, die mit der BA in Kontakt treten wollen. Außerdem veröffentlicht die BA zum Auftakt der Aktionswoche online eine Kurzinformation mit Daten zur Arbeitsmarktsituation von Menschen mit Behinderung.

Die BA unterstützt mit der Woche der Menschen mit Behinderung den Nationalen Aktionsplan der Bundesregierung zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention.

Bundesagentur für Arbeit

Presseteam
Regensburger Strasse 104
D-90478 Nürnberg
E-Mail: zentrale.presse@arbeitsagentur.de
Tel.: 0911/179-2218
Fax: 0911/179-1487

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.