stellenanzeigen.de führt Qualitätsmanagement ein

Stefan Kölle
Stefan Kölle

München – stellenanzeigen.de unterstützt ab sofort Kunden dabei, die Qualität ihrer Online-Stellenanzeigen zu steigern und damit den Rücklauf an passenden Bewerbern zu erhöhen. Dafür hat die Jobbörse ein Qualitätsmanagement eingerichtet, das für die Definition der Qualitätskriterien und die darauf basierende individuelle Beratung von Kunden zuständig ist.

Qualitäts-Kriterien und Maßnahmen

Auf der Basis jahrelanger Erfahrung mit Online-Stellenanzeigen und zahlreicher Analysen hat stellenanzeigen.de Kriterien für die Qualität von Online-Stellenanzeigen erarbeitet und Maßnahmen zur Qualitätssteigerung entwickelt. Jede Anzeige wird ab sofort vor der Schaltung geprüft und bei Bedarf an das Qualitätsmanagement weitergeleitet. Dazu hat stellenanzeigen.de die Kundenberater darin geschult, im Vorfeld grobe Fehler bei Online-Stellenanzeigen zu erkennen und Kunden darauf aufmerksam zu machen.

 

Höherer Rücklauf an passenden Bewerbungen

Zusätzlich leiten die Kundenberater von stellenanzeigen.de solche Anzeigen direkt an das HR-Qualitätsmanagement weiter, die aufgrund der begehrten Zielgruppe einen geringen Bewerberrücklauf aufweisen. Im Qualitätsmanagement wird die Anzeige auf Text, Layout, Rubrizierung, Verschlagwortung, Positionstitel und Positionszusatztext geprüft und ein Vorschlag für die Optimierung erarbeitet. Nach Absprache mit dem Kunden setzen die Kundenberater die Änderungen um.

 

Zielgerichtet Suche in der Lebenslaufdatenbank

Auch die auf stellenanzeigen.de veröffentlichten Bewerber-Lebensläufe werden vom Qualitätsmanagement in den Blick genommen und gemeinsam mit den Bewerbern optimiert. Damit wird sichergestellt, dass Recruiter bei der Recherche in der Lebenslaufdatenbank nur vollständige und gut aufbereitete Profile finden.

Mehr Qualität im Thema Online-Stellenanzeigen


„stellenanzeigen.de ist in Beratung und Service traditionell besonders stark, diese Stärke bauen wir mit der Einführung des Qualitätsmanagements gezielt aus. Wir möchten im Wettbewerb hier Maßstäbe setzen, indem wir aktuelles und praxisrelevantes Wissen zur Qualität von Online-Stellenanzeigen für unsere Kunden verfügbar machen“, sagt Stefan Kölle, Geschäftsführer von stellenanzeigen.de.

 

Über stellenanzeigen.de


Mit über 1,2 Mio. Visits monatlich und mehr als 550.000 registrierten Usern gehört stellenanzeigen.de zu den führenden Online-Stellenbörsen für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Die besondere Stärke von stellenanzeigen.de ist das Drei-Säulen-Konzept: Die Online-Stellenbörse kombiniert die allgemeine Plattform www.stellenanzeigen.de mit 21 zielgruppenspezifischen Online-Kanälen sowie über 100 Print- und Online-Medien der Kooperationspartner. Dazu gehören sowohl Tageszeitungen als auch Fachmedien. So erreicht stellenanzeigen.de für die verschiedensten Qualifikationsprofile und Regionen stets eine besonders große Reichweite in den relevanten Bewerberzielgruppen. Unternehmen finden auf diese Weise schnell und einfach ihre Wunschkandidaten, Bewerber ihren Wunschjob.

stellenanzeigen.de gehört zur markt.gruppe, Deutschlands großem Anzeigennetzwerk. Das Gemeinschaftsunternehmen der Verlagsgruppen Georg von Holtzbrinck, Dr. Ippen und der WAZ Mediengruppe erreicht mit über 45 Verlagen und mehr als 150 Zeitungstiteln täglich gut 15 Millionen Leser.

 

Kontakt:
stellenanzeigen.de GmbH & Co. KG
Bettina Sudar

Tel.: 089/65 10 76-220
E-Mail: bettina.sudar@stellenanzeigen.de

www.stellenanzeigen.de

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.