Semantische Suche von index Internet hilft Unternehmen bei der Rekrutierung von Mitarbeitern

Berlin: Eine konventionelle Volltextsuche in Stellenanzeigen liefert immer nur die Ergebnisse, die exakt zu den eingegebenen Suchbegriffen passen. Diese auf Schlagworten basierende Methode kann nicht die Intention hinter der Fragestellung in die Auswertung mit einbeziehen und generiert dadurch oft unbefriedigende Resultate.

Abhilfe schafft ein neuer Service der index Internet und Mediaforschung GmbH, einem Anbieter von Internet basierten Softwarelösungen: Smart Semantic Search (S3) berücksichtigt Hintergrundwissen und Assoziationen in der Fragestellung und nutzt dies bei der Suche nach offenen Stellen. Menge und Qualität der Suchergebnisse werden dadurch verbessert, die Treffer gewichtet und nach Relevanz sortiert dargestellt.

S3 findet beispielsweise über das Schlüsselwort „Geschäftsführer“ nicht nur Stellenanzeigen, in denen die Bezeichnungen „CEO“ oder „Geschäftsleiter“ verwendet worden sind – es werden gleichzeitig inhaltlich unzutreffende Positionen wie „Assistentin des Geschäftsführers“ ausgeschlossen.

 

Die Berücksichtigung von Synonymen und des allgemeinen Sprachgebrauchs von Inserenten und Bewerbern in S3 führt u. a. zu

  • mehr relevanten Treffern bei gleichzeitiger Reduktion von nicht relevanten Ergebnissen,
  • einer Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit für die Kandidaten durch Verringerung des Zeit- und Rechercheaufwandes und
  • einer höheren Zahl qualifizierter Bewerber.

S3 wird als ASP-Modell angeboten, so dass Unternehmen mit Stellenanzeigen auf den eigenen Webseiten ihren Kandidaten einfach und schnell eine semantische Suche anbieten können.

Smart Semantic Search basiert auf der semantischen Suchtechnologie der Ontonym GmbH, die auf einem Thesaurus mit mehr als 9.500 Bezeichnungen aus dem Recruitment-Bereich aufsetzt und mehr als 43.000 unterschiedliche Ausdrucks- und Schreibweisen von Bezeichnungen in Bewerberprofilen und Suchanfragen erkennen und abgleichen kann.

Über index Internet und Mediaforschung GmbH

Die index Internet und Mediaforschung GmbH ist ein auf die Bereiche Internetentwicklung und Marktforschung spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Berlin. In ihrem Service AnzeigenDaten werden täglich tausende Stellenanzeigen ausgewertet und den Kunden online in einer Internet-basierten Anwendung zur Verfügung gestellt. Untersucht werden neben fast 600 Print-Titeln und Online-Quellen auch über 90.000 Firmen-Websites für den Stellen-, Gesundheits-, Immobilien-, Reise- und Bildungsmarkt in elf Ländern Europas.

Über Ontonym – Gesellschaft für semantische Webanwendungen mbH

Die Ontonym GmbH ist eine Ausgründung aus der Freien Universität Berlin. Als Lösungsanbieter rund um semantische Technologien für Internet, Intranet und Wissensmanagement berät sie Unternehmen beim Einsatz semantischer Technologien, entwickelt kundenspezifische semantische Webanwendungen, modelliert das für diese Anwendungen notwendige Hintergrundwissen, vertreibt im Umfeld semantischer Suche, semantischer Filterung und Klassifikation eigene Produkte, lizenziert eigenes Hintergrundwissen und betreibt auf Kundenwunsch auch semantische Webanwendungen auf der Basis des gelebten Sprachgebrauchs von Benutzern.

Kontakt:

Dr. Gerhard Karl

Leiter Marketing & PR

index Internet und Mediaforschung GmbH

Zinnowitzer Straße 1

10115 Berlin

presse@index-internet.de

www.index-internet.de

www.AnzeigenDaten.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.