Exklusiv vorab: Monster startet am 8.8.2009 neue Karrieremanagement-Tools für Bewerber

Monster Relaunch: Am 8.8.2009 schlägt die Stunde Null
Monster Relaunch: Am 8.8.2009 schlägt die Stunde Null

Eschborn (ghk). Monster zündet am 8. August 2009 die zweite Stufe des Web-Relaunchs in Deutschland und lanciert neue Karrieremanagement-Tools für Bewerber. Dies repräsentiert die nationale Anpassung der neuen Module, die Monster in den USA am 10. Januar dieses Jahres im Rahmen des internationalen Relaunchs vorgestellt hatte. Nun ist es auch hierzulande soweit: Mit zwei neuen Modulen „Karriere-Portrait“ und „Karriere-Vergleich“ erweitert das Karriere-Portal sein Angebot mit neuen Funktionalitäten für Bewerber – und hofft damit, daß das Karriere-Management für Bewerber sich als Mehrwert-Angebot herauskristallisiert und somit Monster zu einem Alleinstellungsmerkmal in ihrer Zielgruppe verhilft.

Bianca Strack, Team Manager B2C Products, umschreibt den Nutzen in präzisen Worten: „Die neuen Karrieremanagement-Tools bieten den Stellensuchenden eine Orientierungshilfe für ihre eigene Karriere-Planung und zukünftige berufliche Entwicklung. Unterm Strich zählt meine Karriere. Mit Hilfe individueller Gestaltungsmöglichkeiten soll ein besonderes Job-Erlebnis vermittelt werden – maßgeschneidert auf die Bedürfnisse eines Kandidaten“.

Bianca Strack, Monster Deutschland
Bianca Strack, Monster Deutschland

Im Mittelpunkt des „Karriere-Portraits“ stehen Informationen über Berufsprofile. Etwa 2000 Berufe sind systematisch klassifiziert worden und für die lokalen Gegebenheiten des deutschen Arbeitsmarkts angepasst worden. Ähnliche Anpassungen hat Monster Worldwide ebenfalls für Großbritannien, die Niederlande, Frankreich und Kanada vorgenommen.

Auf der Basis dieser Systematik können einzelne Tätigkeiten oder Berufe übergeordneten Berufsgruppen und Kategorien zugeordnet werden und dienen damit als Grundlage, für eine bessere Transparenz am Arbeitsmarkt. Diese Systematik wiederum hat Auswirkungen auf die Anforderungsprofile in Stellenanzeigen sowie auf Gehaltsvergleiche. Benutzerkommentare und Ratschläge runden die Funktionen der „Karriere-Portraits“ ab.

Das zweite neue Tool für Bewerber ist der „Karriere-Vergleich“. Dieses Tool für Bewerber die Möglichkeit, sich mit anderen Arbeitnehmern mit ähnlichem Ausbildungsweg, mit ähnlichem Berufsfeld oder aus der gleichen Region zu messen und zu vergleichen.

Vergleiche sollen hinsichtlich Gehalt, Ausbildung oder Berufserfahrung dienen, den eigenen Karriereweg besser planen und vergleichen zu können.  Vielfältige graphische Darstellungsmöglichkeiten dienen dazu, die Übersichtlichkeit zu verbessern oder die Bewertung der eigenen Karriereposition realistisch einzuschätzen.

Monster Karriere-Vergleich
Monster Karriere-Vergleich

Wer jedoch erwartet, daß Monster einen all umfassenden Informations-Pool für all diese Berufsbilder und Karrieremöglichkeiten von Anfang an für Bewerber bereit stellt, sollte seine Erwartungen am Anfang mit einer gewissen Portion Geduld verknüpfen. Das grundlegende Konzept des Informations-Pools basiert auf den Grundgedanken des Web 2.0-Ansatzes: Mit Hilfe von eigenen Angaben der Bewerber, dem viel zitierten „user generated content“,  soll sukzessive ein Datenpool zu Gehaltsinformationen, Ausbildungsgängen und Karriere-Stationen aufgebaut werden, die dann den Bewerbern für vielfältige Vergleiche zur Verfügung gestellt werden.

Doreen Scholz, Monster Deutschland
Doreen Scholz, Monster Deutschland

Diese Mitmach-Philosophie des Web 2.0 wurde bereits erfolgreich durch Wikipedia umgesetzt, viele freiwillige Autoren haben dort ein Lexikon-Datenbestand aufgebaut, das mit dem lexikalischen Wissen der etablierten Verlage durchaus konkurrenzfähig ist. Und so dürfte es eigentlich nur eine Frage der Zeit sein, bis die karrierebezogenen Informationen aufgebaut und genutzt werden können – die ewige Frage nach der Henne und dem Ei lässt grüssen.

Und wenn erst einmal genügend Grundinformationen über Gehälter und Positionen verfügbar sind, dann kann der Bewerber seine eigenen Daten bequem und übersichtlich in verschiedenen Chart-Formaten darstellen, wie Doreen Scholz, Produktmanagerin für Karrieremanagement-Tools, die neue Funktionalität am Laptop demonstriert.

Doch über den eigentlichen Aufbau des Informationsbestands verfolgt Monster noch weitere Ziele: Die Marketing-Strategie stellt den Bewerber in den Mittelpunkt der neuen Funktionsangebote, es soll dem Stellensuchenden ein Erlebniswert und ein Nutzen vermittelt werden, das er nicht bei jedem beliebigen Karriereportal bekommen kann. Letztlich soll dies  zu einer stärkeren Kundenbindung der Stellensuchenden an das Monster-Karriereportal führen – und für Monster einen Mehrwert, ein Alleinstellungsmerkmal im Wettbewerb vermitteln.

Am 8. August erfolgt der Start. Dieser Termin fällt auf einen Samstag – erfahrungsgemäss ein Termin, an dem Stellensuchende auch andere Dinge im Leben unternehmen werden: Einen Ausflug an den Badesee, ein Besuch im Fußballstadion des Lieblingsvereins oder gar den Start in den wohlverdienten Urlaub. All diese sinnvollen sommerlichen Alternativen – Personaler würden dies gerne im Lingo des Employer-Branding als „Work/Live-Balance“ bezeichnen – stellen sicher, daß vermutlich die Web-Server zum Start des neuen Services nicht infolge einer Überlastung in die Knie gehen.

.

1 Kommentar zu „Exklusiv vorab: Monster startet am 8.8.2009 neue Karrieremanagement-Tools für Bewerber“

  1. Pingback: Das Monster hat ein Update bekommen ~ SEDR - Bewerbung | Werbung | Marketing

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.