Ernst & Young (EY) und ESMT bauen Zusammenarbeit weiter aus

  • Catalina Stefanescu-Cuntze
    Catalina Stefanescu-Cuntze

    EY-Lehrstuhl für Governance and Compliance verlängert

  • EY unterstützt den neuen Studienschwerpunkt „Managing Business Integrity“ des Executive MBA-Studiengangs
  • ESMT und EY veranstalten am 17. Oktober 2013 Governance-Konferenz

Die ESMT European School of Management and Technology und Ernst & Young (EY) vertiefen ihre Kooperation. Neben der Weiterführung eines EY-Lehrstuhls an der ESMT und der gemeinsamen Schaffung des Schwerpunkts „Managing Business Integrity“ im Executive MBA-Studiengang laden die beiden Institutionen im Oktober 2013 zu einer gemeinsamen Governance-Konferenz an der ESMT ein.

Jörg Rocholl, Präsident der ESMT, wird weiterhin den EY-Lehrstuhl für Governance and Compliance besetzen. Der Lehrstuhl war im Juli 2010 an der internationalen Hochschule in Berlin gegründet worden. Darüber hinaus kooperieren EY und die ESMT hinsichtlich des neuen Studienschwerpunkts „Managing Business Integrity“, den die ESMT ab Oktober 2013 im Executive MBA-Studiengang anbietet. Die Studierenden erhalten in dieser Vertiefung Einblicke in die Bereiche des Integrity Management, Compliance, Corporate Governance und Forensics.

 

Am 17. Oktober 2013 veranstalten EY und ESMT eine halbtägige Governance-Konferenz, auf der namhafte Wissenschaftler und Praxis-Experten diskutieren, welche Faktoren den Erfolg von Good Corporate Governance gewährleisten. Die Konferenzteilnehmer betrachten das Modell dabei aus drei Perspektiven: Führung und Management, Benchmarking und Evaluierung sowie Kommunikation und Darstellung. Außer einem Impulsvortrag von Joachim Faber (Vorsitzender des Aufsichtsrats Deutsche Börse AG) werden Manuela Mackert (CCO Deutsche Telekom AG), Matthias Gruessing (CFO Zentis Food Solutions North America LLC) und Alexander Güttler (CEO komm.passion GmbH) einzelne Diskussionsrunden leiten. Die Konferenz schließt mit einem Vortrag von Andreas Suchanek der HHL Leipzig Graduate School of Management zum Thema „(Mehr-)Wert von Ethik“.

 

Georg Graf Waldersee, Managing Partner von Ernst & Young (EY) Deutschland, erklärt: „Wie groß der Bedarf an weiterer Forschung und Lehre in den Gebieten Governance und Compliance ist, hat sich nicht zuletzt in der Finanzkrise deutlich gezeigt. Daher ist es für uns ein wichtiges Anliegen, gemeinsam mit der ESMT die Zusammenarbeit zu diesen Themen auf mehreren Ebenen zu verstärken.“

 

„Wir freuen uns, die Partnerschaft mit EY auszubauen“, sagt Catalina Stefanescu-Cuntze, Dean of Faculty an der ESMT. „Die Weiterführung des Lehrstuhls an der ESMT wird auch in Zukunft viele relevante Einblicke in den Bereich Governance and Compliance ermöglichen.“

 

Pressekontakt

Ulrike Schwarzberg, +49 30 21231-1066, ulrike.schwarzberg@esmt.org

Martha Ihlbrock, +49 30 21231-1043, martha.ihlbrock@esmt.org

 

Über die ESMT

Die ESMT European School of Management and Technology ist eine internationale Business School, die im Oktober 2002 auf Initiative von 25 führenden globalen Unternehmen und Verbänden gegründet wurde. Ihr Angebot umfasst englischsprachige Vollzeit- und berufsbegleitende Executive-MBA-Studiengänge, einen Master‘s in Management-Studiengang sowie Management-Weiterbildung auf Englisch und Deutsch. Die ESMT konzentriert sich auf drei Schwerpunkte: Leadership und gesellschaftliche Verantwortung, europäische Wettbewerbsfähigkeit und Technologiemanagement. Zusätzlich bietet die Business School eine interdisziplinäre Plattform zwischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Der Hauptsitz der ESMT ist in Berlin, USW Netzwerk unterrichtet die deutschsprachigen Weiterbildungsprogramme der Business School auf einem zweiten Campus in Schloss Gracht bei Köln. Die ESMT ist eine staatlich anerkannte private wissenschaftliche Hochschule, die mit ihrem Angebot von AACSB, AMBA und FIBAA akkreditiert ist. www.esmt.org

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.