Kassel hat Deutschlands beste Berufsschule für das Kfz-Gewerbe

Ausbildungsmedien vergeben Branchenaward

Die Oskar-von-Miller-Schule in Kassel ist die beste Berufsschule für das Kfz-Gewerbe 2013. Sie gewann den Branchenaward der Ausbildungsmagazine „Autofachmann“ und „Autokaufmann“ vor dem Berufskolleg Hilden (Kreis Mettmann) und der Gewerblichen Schule Nagold. Die Trophäen wurden am Freitag, den 20. September, im Rahmen des Kongresses „Auto und Ausbildung – Das Forum“ im Würzburger Vogel Convention Center vergeben.

Mit dem Award „Beste Berufsschule“ würdigen die Fachmedien aus dem Hause Vogel Business Media alljährlich das Engagement der dualen Partner im deutschen System der Berufsausbildung. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und wird von den Sponsoren LN Lucas-Nülle, Exponentia und Volkswagen Service Deutschland unterstützt. Prämiert werden können Schulen mit Berufsschulklassen für Kfz-Mechatroniker, Automobilkaufleute und andere fahrzeugtechnische Berufe.

Im Mittelpunkt stand in diesem Jahr die Förderung der individuellen Leistungsfähigkeit und des Leistungswillens. Konkret wollte die Fachjury wissen, wie genau die Berufsschulen leistungsstarke wie auch leistungsschwache Auszubildende unterstützen. Dazu sichteten die Bildungsexperten aus Schulen, Verband und Redaktion zunächst die eingereichten Bewerbungsunterlagen und trafen eine Vorauswahl. Die besten Kandidaten nahmen sie dann vor Ort noch einmal genauer unter die Lupe.

Die Oskar-von-Miller-Schule in Kassel überzeugte die Jury mit ihrem Unterricht der flexiblen Inhalte: Schüler können sich dort ihren Unterricht zum Teil selbst einteilen. Zu diesem Zweck haben die Lehrer einige Ausbildungsinhalte in Lernmodulen zusammengefasst, die zusätzlich zum Regelunterricht laufen. 20 Stunden in einem vierwöchigen Unterrichtsblock sind für diese Module vorgesehen. Dies hat zwei Vorteile: Die Module sind stets aktuell und das Ausbildungsniveau bei Hightech-Themen ist unabhängig vom Kenntnisstand der Lehrer im Regelunterricht.

Berufsschule
Die Gewinner des Awards „Beste Berufsschule 2013“ von der Oskar-von-Miller-Schule in Kassel.

Im zweitplatzierten Berufskolleg Hilden steht die ganzheitliche Qualifizierung und Förderung der Auszubildenden im Fokus. Die Schule hat deshalb im Schuljahr 2011/2012 in Absprache mit der Kfz-Innung die „Ganztagsberufsschule in der gesunden Schule“ eingeführt. Besondere Kennzeichen dieser Schulform sind neben einem Berufsschultag mit neun Zeitstunden ein spezielles Bewegungs- und Ernährungskonzept. Um die geforderte Stundentafel zu erreichen, führt die Schule zusätzlich zweimal im Jahr eine 40-stündige Projektwoche durch. In diesen Blöcken können die Lehrer die Azubis mit besonderen Schwerpunkten fördern und ergänzende Inhalte anbieten.

Die Gewerbliche Schule Nagold orientiert sich bei der Vermittlung der Lerninhalte an den Dienstleistungen eines mittelständischen Autohauses. Praxisorientiert bilden die Lehrer dabei den gesamten Serviceprozess ab: von der Auftragsannahme bis zur abschließenden Übergabe des Fahrzeugs an den Kunden. Dabei sind der fachpraktische und der fachtheoretische Unterricht eng miteinander verknüpft. Auch in Fächern wie Deutsch oder Wirtschafts- und Sozialkompetenz gehen die Lehrer auf die spezifischen Anforderungen des Kfz-Gewerbes ein.

Die Gewinner des Awards „Beste Berufsschule“ 2013:

1. Platz: Oskar-von-Miller-Schule, Kassel

2. Platz: Berufskolleg Hilden, Kreis Mettmann

3. Platz: Schule Nagold, Kreis Calw

»autoFACHMANN« und »autoKAUFMANN« sind die offiziellen Ausbildungsjournale für die gewerbliche bzw. die kaufmännische Ausbildung. Abgestimmt auf die Rahmen-lehrpläne der Berufsschulen und die betrieblichen Ausbildungspläne bieten diese Publikationen das gesamte Prüfungswissen (inkl. Ausbildungs- und Kenntnisnachweise) für Berufsnachwuchs und Ausbilder in über 25.000 deutschen Kfz-Betrieben. Mit einer monatlichen Gesamtauflage von mehr als 65.000 Exemplaren ist der »autoFACHMANN« die größte Ausbildungsfachzeitschrift in Europa. Das Stammhaus Vogel Business Media ist einer der führenden deutschen Fachinformationsanbieter mit 100+ Fachzeitschriften, 100+ Webportalen, 100+ Business-Events sowie zahlreichen mobilen Angeboten und internationalen Aktivitäten. Hauptsitz ist Würzburg. Das Unternehmen feierte 2011 seinen 120. Geburtstag.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.