Schienenjobs.de jetzt mit eigenem Hochschul-Bereich

Information für Studierende

Berlin – Schienenjobs, Deutschlands große fachspezifische Online-Stellenbörse und Informationsplattform rund um die schienenbezogene Mobilität, baut sein Angebot für Studierende weiter aus. In einem eigenen Hochschul-Bereich können sich Studieninteressierte nun einfach und schnell über schienenrelevante Studiengänge der Schienenjobs-Partnerhochschulen informieren.

 

Wer noch auf der Suche nach dem richtigen Studiengang ist und sich für die Bahnbranche interessiert, kann sich ab heute auf den Hochschulseiten von Schienenjobs einfach und schnell informieren. Die sechs Partnerhochschulen TH Wildau, Universität Kassel, Fachhochschule Brandenburg, Universität Stuttgart, Zeppelin Universität und das Karlsruher Institut für Technologie KIT stellen dort sich und ihre schienenrelevanten Studiengänge vor. Wer sich näher informieren möchte, wird direkt auf die entsprechenden Informationsangebote der jeweiligen Hochschule weitergeleitet.

 

Zusätzliche Erweiterungen in Planung

 

Neben dem Ausbau der Hochschulkooperationen soll auch der Bereich der Berufsbilder und das Angebot für angehende Auszubildende erweitert werden. Geplant ist unter anderem, ein übersichtliches Angebot über die verschiedenen Ausbildungsgänge im Schienenbereich zu schaffen. Aber auch Quereinsteigern und allen, die sich in der Schienenbranche weiterentwickeln wollen, möchte Schienenjobs Orientierungshilfe bieten und einen Überblick über die gefragtesten Berufsbilder in der Branche geben.

 

Persönliche Kontakte zu Schienenjobs und Vertretern der Schienenbranche können auf der InnoTrans, der internationalen Fachmesse für Verkehrstechnik, in Berlin am Schienenjobs-Stand in Halle 7.1c, Stand 301 geknüpft werden.

 

Über Schienenjobs

Schienenjobs ist die fachspezifische Online-Stellenbörse und Informationsplattform rund um die schienenbezogene Mobilität.

Mit den gemeinsamen, unternehmensübergreifenden Angeboten von Schienenjobs, die Bewerber und Unternehmen zusammenbringen, begegnen die Initiatoren Allianz pro Schiene e.V. und index Internet und Mediaforschung GmbH den zunehmenden Personalproblemen in der Bahnbranche. Unterstützt wird Schienenjobs durch den Verband Deutscher Verkehrsunternehmen VDV,  den Verband der Bahnindustrie in Deutschland VDB, DEVK, BAHN-BKK, DB Mobility Networks Logistics und Bombardier Transportation.

 

Dr. Barbara Mauersberg

Allianz pro Schiene e.V.
Reinhardtstraße 31
10117 Berlin
Tel.: 030-246 25 99 20
Email: barbara.mauersberg@allianz-pro-schiene.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.