Anders arbeiten? HR-Vorreiter plädieren für neue Wege im Personalmanagement

Silvia Ziolkowski

Silvia Ziolkowski

Keynote-Speaker PERSONAL2015

New Work, mehr Partizipation und neue Spielregeln für die Arbeitswelt – im digitalen Zeitalter verändert sich die Zusammenarbeit in Unternehmen. Personalverantwortliche sehen sich mit einem wachsenden Anspruch der Mitarbeiter auf individuell angepasste, selbstbestimmte und sinnhafte Tätigkeiten konfrontiert. Wie „anders arbeiten“ möglich wird, erklären die Keynote-Speaker der Messen PERSONAL2015 Nord und Süd in Stuttgart und Hamburg – darunter New-Media-Trainer Tim Cole, Zukunftsentwicklerin Silvia Ziolkowski sowie die Praxisvertreter Dieter Scholz (IBM) und Dr. Ursula Schütze-Kreilkamp (DB Mobility Logistics).

Die immense Beschleunigung aufgrund digitaler Vernetzung verändert die Arbeitswelt massiv. Welche Folgen kommen auf Unternehmen und Gesellschaft zu? Was geschieht mit denjenigen, die sich von der digitalen Veränderung überfordert fühlen? Wird die Festanstellung zum Auslaufmodell? Tim Cole, Journalist, Buchautor und New-Media-Trainer, gibt als einer von insgesamt sechs Hauptrednern auf den führenden regionalen Frühjahrsmessen Antworten auf diese Fragen – und zwar gleich auf beiden Messen, der PERSONAL2015 Nord und Süd.

Eine weitere Hauptrednerin in Stuttgart und Hamburg ist die Zukunftsentwicklerin Silvia Ziolkowski. Als Unternehmer-Coach und Vorstandsmitglied eines Softwarehauses umreißt sie, wie der Mittelstand neben Großunternehmen im War for Talents bestehen kann. Um ein attraktiver Arbeitgeber zu werden, müssen Betriebe vor allem halten, was sie versprechen. Das größte Pfund von KMU sind der Gestaltungsspielraum und die Individualität. Doch dieser Vorteil, Persönlichkeit zeigen zu können, ist gleichzeitig auch die größte Herausforderung. Im Vortrag von Silvia Ziolkowski geht es darum, wie dies gelingen kann.

Hamburg: Innovatives Personalmanagement im digitalen Zeitalter

Die Arbeitswelt erfordert zunehmend mehr Flexibilität, Mobilität, Fach- und Sozialkompetenz, Internationalität und Diversität. Wie sich Personaler darauf einstellen sollten, veranschaulicht Dr. Ursula Schütze-Kreilkamp, Leiterin Personalentwicklung Konzern und Konzern-Führungskräfte der DB Mobility Logistics AG und Vize-Präsidentin des Bundesverbandes für Personalmanager (BPM), in ihrer Keynote auf der PERSONAL2015 Nord – auch anhand persönlicher Erfahrungen aus dem Silicon Valley.

Der ehemalige Vorstandsvorsitzender des Medienkonzerns Gruner + Jahr Dr. Bernd Buchholz vertritt die These, dass Unternehmen mit überdurchschnittlicher Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit deutlich rentabler sind. Intrinsische Motivation sei kein Zufall, so der Jurist und Compliance-Berater. In Hamburg berichtet er von seiner Erfahrung und führt aus, wie partnerschaftliche Führung möglich ist.

Stuttgart: New Work und Demokratisierung von Führung

Die Transformation der Arbeitswelt erfordert nicht nur von Betrieben ständig neue Anpassungen – auch die Mitarbeiter müssen sich laufend neu orientieren. Zudem wünschen sich Beschäftigte mehr Mitbestimmung und Flexibilität bei der Arbeitsgestaltung. Wie gehen Unternehmen und Führungskräfte in Zukunft damit um? Antworten gibt Dieter Scholz, Geschäftsführer Personal der IBM Deutschland GmbH, in seinem Keynote-Vortrag auf der PERSONAL2015 Süd.

Führungskräfte sollten heute Vordenker, visionäre Gesprächspartner und vorausschauende Mannschaftsspieler sein, um als Gesprächspartner auf Augenhöge akzeptiert zu werden, meint Innovationsexperte Axel Liebetrau. Die Beschäftigung mit Trends und Innovationen helfe dabei, sich besser zu entscheiden und sich auf die Zukunft vorzubereiten. Der Experte für „Corporate Foresight“ erklärt auf der Personaler-Plattform in Stuttgart, wie man Zukunftschancen im Personalmanagement generiert.

Keynote-Speaker im Überblick

PERSONAL2015 Nord und Süd

Silvia Ziolkowski, Zukunftsentwicklerin und Coach
presented by German Speakers Association (GSA)
„Zukunft entwickeln: Wie KMU neben Großunternehmen im War for Talents bestehen können“
Hamburg: Donnerstag, 7. Mai 2015, 10 – 10.45 Uhr, Forum 3
Stuttgart: Dienstag, 19. Mai 2015, 10.15 – 11 Uhr, Forum 2

Tim Cole, Journalist, Buchautor und New-Media-Trainer
presented by Speakers Excellence
„Arbeit 2.0: Feierabend war gestern“
Hamburg: Donnerstag, 7. Mai 2015, 16.30 – 17.15 Uhr, Forum 2
Stuttgart: Mittwoch, 20. Mai 2015, 16.20 – 17.05 Uhr, Forum 2

PERSONAL2015 Nord

Dr. Ursula Schütze-Kreilkamp, Leiterin Personalentwicklung Konzern und Konzernführungskräfte der DB Mobility Logistics AG und Vize-Präsidentin des Bundesverbandes für Personalmanager (BPM)
presented by HR-RoundTable
„Innovatives Personalmanagement im digitalen Zeitalter“
Hamburg: Mittwoch, 6. Mai 2015, 10.15 – 11 Uhr, Forum 1

Dr. Bernd Buchholz, ehemaliger Vorstandsvorsitzender des Medienkonzerns Gruner + Jahr, Jurist und Compliance-Berater
presented by Speakers Excellence
„Führen – nicht entmündigen! Wie man mit partnerschaftlicher Führung mehr aus dem Unternehmen macht“
Hamburg: Donnerstag, 7. Mai 2015, 15.45 – 16.30 Uhr, Forum 1

PERSONAL2015 Süd

Dieter Scholz, Geschäftsführer Personal der IBM Deutschland GmbH
presented by HR-RoundTable
„New Work – Demokratisierung der Arbeit“
Stuttgart: Dienstag, 19. Mai 2015, 15.45 – 16.30 Uhr, Forum 4

Axel Liebetrau, Thought Leader für Innovation & Corporate Foresight
presented by Speakers Excellence
„New Work, neue Spielregeln und Führungskulturen – Innovation geht auch in HR“
Stuttgart: Mittwoch, 20. Mai 2015, 10 – 10.45 Uhr, Forum 2

Über die PERSONAL2015 Nord und Süd

Die Messe PERSONAL2015 Nord (6. bis 7. Mai, Hamburger Messehallen) ist die führende Veranstaltung für die Personalwirtschaft in Norddeutschland, während die PERSONAL2015 Süd (19. bis 20. Mai, Messe Stuttgart) als Treffpunkt Nummer 1 für Personaler in Süddeutschland bekannt ist. Personalentscheider, Geschäftsführer und Mitarbeiter von Personalabteilungen erhalten einen Überblick über die Trends im Personalmanagement – von Personalsoftware und Online-Recruiting über Weiterbildung und E-Learning bis hin zu Betrieblichem Gesundheitsmanagement. Integriert in den Ausstellungsbereich läuft jeweils an beiden Messetagen ein umfassendes Begleitprogramm aus Vorträgen, Diskussionen und Networking-Formaten. Das komplette Programm veröffentlicht der Veranstalter Anfang Februar 2015 auf den Messewebsites.

Über spring Messe Management GmbH

spring Messe Management veranstaltet Fachmessen für Personalmanagement, Professional Learning, Corporate Health, job and career und den Public Sector. Langjährige Messe-Erfahrung, thematische Expertise und nachhaltige Kundenorientierung machen die spring-Veranstaltungen zu etablierten Branchenplattformen. Die Fachmessen aus dem Hause spring sind Seismographen für neue Produkte, Ideen und Managemententwicklungen. Das Tochterunternehmen der Deutschen Messe AG ist in vier Ländern vertreten: Deutschland, Österreich, Ungarn und Russland.

Kommentieren

cw1