Junior und Advanced Executive Education: Universität Passau bietet zwei Zertifikatslehrgänge für Führungskräfte an

Passau. Management-Weiterbildung an der Universität Passau: Mit dem „Advanced Executive Education Program“ bietet die Universität Passau erneut einen Zertifikatslehrgang für Führungskräfte an. Behandelt werden Themen aus der Betriebswirtschaft, dem Recht sowie der Selbst- und Sozialkompetenz.

Bereits zum fünften Mal wird ab Februar 2010 das „Junior Executive Education Program“ angeboten, das angehenden Führungskräften umfassende Managementkompetenz vermittelt. Beide Programme sind anwendungsorientiert und praxisnah aufgebaut. Information und Anmeldung ab sofort unter

www.uni-passau.de/weiterbildung, E-Mail: weiterbildung@uni-passau.de.

Alle acht Module der beiden Zertifikatslehrgänge können auch einzeln gebucht werden. Von der anzufertigenden praxisorientierten Abschlussarbeit profitiert letztendlich auch das Unternehmen, fertigen die Teilnehmer doch eine im Unternehmen unmittelbar umsetzbare Studie an.“Junior Executive Education Program“ geht in die fünfte Runde Im „Junior Executive Education Program“ werden Nachwuchsführungskräften umfassende Basisqualifikationen für ihre künftige Tätigkeit vermittelt.

Das Programm ist anwendungsorientiert konzipiert und setzt sich aus insgesamt acht Modulen aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Sozialkompetenz und Arbeitsrecht zusammen.

Betriebswirtschaftliches Führungswissen (Modul 1, 3, 5 und 8 )

Führungskräfte sind permanent gefordert, betriebswirtschaftlich fundierte Entscheidungen zu treffen. Dazu müssen sie ihre Ziele klar formulieren und auch unter sich ständig wandelnden Rahmenbedingungen zügig reflektierte Entscheidungen treffen. Das hierfür notwendige Handwerkszeug wird in den Betriebswirtschaft-Modulen vermittelt.

Soziale Kompetenzen einer Führungskraft (Modul 2, 4 und 7)

Für die Aufgaben einer Führungskraft sind Kompetenzen wichtig, die mit den fachlichen Qualifikationen oft nur wenig zu tun haben. Führen heißt, mit Menschen umgehen zu können – und letztendlich entscheidet die soziale Kompetenz in hohem Maße über den Erfolg als Führungskraft.

Arbeitsrecht für Führungskräfte (Modul 6)

Führungskräfte müssen arbeitsrechtliche Grundlagen beherrschen. Nur so können sie rechtssichere Entscheidungen treffen, die nicht nur die Mitarbeiter nachvollziehen können, sondern die auch einer Überprüfung durch die Arbeitsgerichte standhalten.

Der gesamte Lehrgang besteht aus acht zweitägigen Modulen. Die Teilnehmer können nach Absolvierung des gesamten Lehrgangs das Universitätszertifikat „Junior Business Management“ der Universität Passau erhalten.

Die einzelnen Termine

Modul 1: Nachhaltige Wettbewerbsstrategien: Den Markt analysieren, sich am Markt aufstellen 19./20. März 2010

Modul 2: Die Führungskraft – Aufgabe und Verantwortung der Führung 16./17. April 2010

Modul 3: Führen mit Kennzahlen: Handeln im Unternehmen 14./15. Mai 2010

Modul 4: Umgang mit Mitarbeitern und Arbeiten im Team 11./12. Juni 2010

Modul 5: Projektmanagement – Projekte erfolgreich initiieren, lenken und abschließen 16./17. Juli 2010

Modul 6: Arbeitsrecht für Führungskräfte 17./18. September 2010

Modul 7: Konfliktmanagement – Erfolgreiche Strategien kennen lernen 15./16. Oktober 2010

Modul 8: Marketing: Kunden- und Produktmanagement 12./13. November 2010

Advanced Executive Education Program – Management-Wissen für Führungskräfte

Das „Advanced Executive Education Program“ der Universität Passau vermittelt Führungskräften wichtige Managementkompetenzen. In acht Modulen aus den Bereichen Betriebswirtschaft, Selbst- und Sozialkompetenz sowie Recht vermitteln Referenten aus Hochschule und Praxis aktuelles Wissen und anwendungsorientierte Techniken. Zielgruppe sind Führungskräfte aller Ebenen, insbesondere Vorstände, Geschäftsführer, Projektleiter, Personalverantwortliche sowie Personen, die ihre Führungsqualitäten weiter entwickeln möchten.

Betriebswirtschaftliches Führungswissen (Modul 1 und 3)

Wie schafft man es, sich den Überblick über Risiken für das Unternehmen zu bewahren? Auch und gerade unter erschwerten Bedingungen ist es wichtig, das Heft des Handelns in der Hand zu behalten. Eine sich verändernde Welt birgt Chancen, wenn Entscheidungen und Prozesse rechtzeitig klar durchdacht und strukturiert werden. Geeignete Instrumente und Methoden hierfür werden in den Betriebswirtschaft-Modulen vermittelt.

Sozial- und Selbstkompetenz einer Führungskraft (Modul 2, 5 und 8 )

Die sozialen und kommunikativen Anforderungen an eine Führungskraft sind enorm, trotzdem wird dieser Bereich in vielen Berufsausbildungen immer noch ausgespart. Querschnittkompetenzen befähigen die Teilnehmer, Mitarbeiter zu motivieren und zugleich eine hohe Zustimmung zu den Zielen und Werten des Unternehmens zu erreichen. Für ein sinnvolles Management der eigenen Ressourcen vermitteln die Trainer zudem Techniken für die individuelle Work-Life-Balance.

Rechtliche Grundlagen für Führungskräfte (Modul 4, 6 und 7)

In diesen Modulen wird aktuelles Fachwissen zu ausgewählten, führungsrelevanten Rechtsbereichen vermittelt.

Der gesamte Lehrgang besteht aus acht Modulen, die in monatlichen Abständen stattfinden. Die Teilnehmer können nach Absolvierung des gesamten Lehrgangs das Universitätszertifikat „Advanced Business Management“ der Universität Passau erhalten. Alle Module des Lehrgangs können auch einzeln gebucht werden.

Die Termine

Modul 1: Risikomanagement 26./27. März 2010

Modul 2: Führen mit Werten 23./24. April 2010

Modul 3: Change Management 14./15. Mai 2010

Modul 4: Vertrags- und Haftungsrecht 18./19. Juni 2010

Modul 5: Mitarbeiter-Commitment – Gespräche gezielt einsetzen 23./24. Juli 2010

Modul 6: IT-Compliance – technische und rechtliche Aspekte der Gewährleistung von IT-Sicherheit 24./25. September 2010

Modul 7: Arbeitsrecht – ausgewählte Problemstellungen 29./30. Oktober 2010

Modul 8: Work-Life-Balance – Harmonisierung der Bedürfnisse 19./20. November 2010

Thoralf Dietz
Universität Passau
Leiter Kommunikation
Innstraße 41
94032 Passau
Tel. 0851/509-1430
Fax 0851/509-1433
E-Mail: thoralf.dietz@uni-passau.de
www.uni-passau.de/pressereferat.html
.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.