Staufenbiel JobTrends-Studie: Bewerber punkten mit Wirtschaftswissen

Köln – „Zwar ist die Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vorjahr angestiegen, aber bei Weitem nicht so stark wie befürchtet.“ So beschreibt Frank- Jürgen Weise, der Chef der Bundesagentur für Arbeit, den aktuellen Stellenmarkt. Womit Bewerber ihre Konkurrenz hinter sich lassen können, zeigt die Staufenbiel JobTrends-Studie 2009. Akademiker mit einem Schwerpunkt auf Wirtschaft haben gute Karten: Unter den begehrtesten Fachrichtungen belegen Wirtschaftswissenschaften (55 Prozent), Betriebswirtschaftslehre (51 Prozent), Wirtschaftsingenieurwesen (47 Prozent) und Wirtschaftsinformatik (42 Prozent) die ersten vier Plätze. Wirtschaftsmathematiker rangieren unter den Top Ten.

Aber auch Absolventen ohne Wirtschaftsschwerpunkt sind gefragt. Informatiker liegen mit 41 Prozent auf Platz fünf der begehrtesten Fachrichtungen, gefolgt von Maschinenbauern (39 Prozent) und Elektrotechnikern (34 Prozent). Rechtswissenschaftler sind bei 22 Prozent der Unternehmen gesucht, Mathematiker bei 17 Prozent. Gerade die Kombination aus spezifischem Fachwissen und wirtschafswissenschaftlichem Zusatzwissen bringt demnach Pluspunkte.

So legen Arbeitgeber bei Zusatzqualifikationen viel Wert auf betriebswirtschaftliches Verständnis (72 Prozent) und betriebswirtschaftliche Kenntnisse (68 Prozent). Nahezu unverzichtbar sind Englischkenntnisse. Fast 90 Prozent der Unternehmen erwarten, dass Bewerber die gängige Geschäftssprache beherrschen. Damit sind Sprachkenntnisse noch etwas wichtiger als Praxiserfahrung.

Nur Unternehmen mit Bedarf an Wirtschaftswissenschaftlern sehen mindestens ein Praktikum als wichtigstes Kriterium. Etwa zwei Drittel aller Arbeitgeber achten außerdem auf Berufserfahrung, Auslandsaufenthalte und außeruniversitäre Erfahrung wie Studentenjobs oder Ehrenämter.

Die Staufenbiel JobTrends-Studie 2009 untersucht zum vierten Mal die Qualifikationsanforderungen von Unternehmen an Hochschulabsolventen. Für die Analyse des Akademiker- Arbeitsmarktes wurden 349 Unternehmen mit insgesamt mehr als sieben Millionen Mitarbeitern befragt. Unter www.staufenbiel.de/jobtrends steht die vollständige Studie zum kostenlosen Download bereit.

Über Staufenbiel:

Staufenbiel – first choice for careers Staufenbiel ist der führende Anbieter von Personalmarketing- und Recruiting-Lösungen für junge Akademiker in Deutschland. Wir unterstützen Unternehmen auf der Suche nach den Fach- und Führungskräften von morgen und beraten Studenten, Absolventen und Young Professionals bei Berufseinstieg und Karriereplanung. 2009 – das Jahr der Jubiläen bei Staufenbiel: 20 Jahre Staufenbiel Absolventenkongress, die größte Jobmesse Deutschlands 25. Auflage Karriere-Handbuch Staufenbiel Ingenieure 30. Auflage Karriere-Handbuch Staufenbiel Wirtschaftswissenschaftler

Kontakt:

Karen Herold, Marketing

Telefon: 0221/91 26 63 30

E-Mail: karen.herold@staufenbiel.de

Staufenbiel Media GmbH

Maria-Hilf-Str. 15,

50677 Köln

.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.