Führungskultur ist Leitgedanke beim Neubau

Gerhard Wach
Gerhard Wach

Der bundesweit tätige Personaldienstleister Franz & Wach errichtet in Crailsheim eine neue Firmenzentrale und bekennt sich damit zur Region Heilbronn-Franken. Beim symbolischen Spatenstich wurden die Baupläne vorgestellt. Der Neubau setzt die Leitmotive Kommunikation und Transparenz architektonisch um. Er soll in 18 Monaten bezogen werden.


Firmengründer Gerhard Wach begrüßte Ehrengäste und Mitarbeiter zum Spatenstich auf dem Baugelände. Er erläuterte die Beweggründe für den Bau einer neuen Firmenzentrale und die Leitmotive, die Architekt Bernd Liebel bei der Planung hervorragend umsetzte. Der Bundestagsabgeordnete Christian von Stetten (CDU) dankte dem Bauträger für die Investition in den Standort und betonte die Bedeutung der Zeitarbeitsbranche für die Wirtschaft in Deutschland.

 

In Bezug auf die geplante Änderung des Gesetzes zur Arbeitnehmerüberlassung merkte er an, dass er noch weiteren Diskussions- und Änderungsbedarf sieht, um das Instrument Zeitarbeit nicht unnötig zu beschränken und Arbeitsplätze zu gefährden. Wirtschaftsförderer Kai Hinderberger überbrachte die besten Wünsche des Oberbürgermeisters und betonte die Bedeutung von Franz & Wach als großer Arbeitgeber in der Stadt Crailsheim. Er freute sich, dass das Gewerbegebiet mit der geplanten Firmenzentrale ein architektonisches Highlight erhält.

 

Der Grund für den Neubau, so Firmengründer Gerhard Wach, war weder das rasante Wachstum der letzten Jahre, noch die Parkplatzsituation am jetzigen Standort in der Innenstadt. Vielmehr will der Personaldienstleister die neue Führungskultur architektonisch umsetzen. Man wird auf einer Ebene arbeiten, ohne Abteilungsegoismen oder hierarchische Hürden, dafür mit viel Platz für Begegnung und Austausch unter allen Kollegen. Offene Kommunikation und Transparenz werden als Leitmotiv umgesetzt. „Wir setzen eine Politik der offenen Tür um – so konsequent, dass wir die Türen gleich ganz weglassen. Selbst am Büro des Geschäftsführers.“

 

Auch Wände wurden bei der architektonischen Planung weitgehend vermieden. Halbhohe Raumteiler, Schallfänger und ein Atrium sorgen dafür, dass nicht der Charakter eines Großraumbüros entsteht. Mehrere Kommunikationsinseln sind über den gesamten Raum verteilt, um zufällige und geplante Begegnungen zu ermöglichen und den kommunikativen Austausch zu fördern.

 

Auf 1000 Quadratmetern beherbergt das Gebäude neben den Arbeitsplätzen für 45 Mitarbeiter der zentralen Verwaltung auch Räumlichkeiten für Seminare und Veranstaltungen. Neue Mitarbeiter werden hier zunächst einige Tage geschult, bevor sie zum Training-on-the-Job in die Niederlassungen gehen. Außerdem finden regelmäßig Themenschulungen, Azubi-Tage oder sonstige Fortbildungen statt, die bisher meist aus Platzgründen in Seminarhotels stattfanden.

 

„Neue Kollegen sollen von Anfang an spüren, dass wir einen besonderen Ansatz der Führungskultur, der Zusammenarbeit und der Personaldienstleistung leben. Das stärkt den Zusammenhalt und fördert die Arbeitgebermarke“ ist der Firmengründer überzeugt. „Wir möchten einen wunderbaren Platz um zu arbeiten und das Beste zu leisten – für unsere Mitarbeiter und für unsere Kunden“, so Gerhard Wach.

Über FRANZ & WACH:

Die Franz & Wach Personalservice GmbH mit Sitz in Crailsheim verfügt über mehr als 20 Niederlassungen und beschäftigt mehr als 2.500 Mitarbeiter. Bundesweit gehört das Unternehmen zu den 40 größten Anbietern für Personaldienstleistung. Als Serviceführer stehen der Kundennutzen und die Mitarbeiterentwicklung im Mittelpunkt. Klare Kommunikation, kluges Recruitment und kompetente Beratung wird als Alleinstellungsmerkmal gesehen. Franz & Wach wurde ausgezeichnet als „Top Personaldienstleister 2016“ durch das Magazin Focus und als „Top Arbeitgeber Deutschland 2016“ durch das Top Employers Institute.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.