Digitale Transformation: Mittelstand legt Schwerpunkt auf Weiterbildung

Dr. Holger Schmidt
Dr. Holger Schmidt

Von Dr. Holger Schmidt, Netzökonom

Die digitale Transformation ist auch 2017 das Schwerpunktthema im deutschen Mittelstand. Als Reaktion auf die Digitalisierung, die in der anstehenden zweiten „Deep-Tech-Welle“ vor allem klassische Branchen wie Automobil, Maschinenbau und Logistik trifft, setzen die Mittelständler vor allem auf die intensive Weiterbildung ihrer Mitarbeiter, hat eine PWC-Umfrage ergeben. 44 Prozent der Unternehmen wollen bei der Einstellung neuer Mitarbeiter auch verstärkt auf deren Digitalkompetenzen achten, hat die Umfrage unter 220 deutschen Mittelständlern ergeben.

chart_Digitalisierung-Mittelstand

 

Im Vergleich zu früheren Umfragen haben immerhin schon 40 Prozent die Absicht, ihr bisheriges Geschäftsmodell zu hinterfragen. Hier lag immer die Schwachstelle der Digitalstrategie: Nur Backend-Prozesse zu digitalisieren oder die Maschinen in der Fabrik zu vernetzen, bedeutet eine Kostensenkung, aber keine dauerhaft erfolgversprechende Strategie. Neue Geschäftsmodelle wie das Plattform-Modell oder ein Datenmodell für das Internet der Dinge versprechen auf Dauer höhere Erfolge in der digitalen Welt. 

Lesen Sie hier den kompletten Beitrag weiter: https://netzoekonom.de/2017/01/26/digitale-transformation-mittelstand-legt-schwerpunkt-auf-weiterbildung/

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.