Personalfluktuation: Wer braucht bei diesem Arbeitsplatz noch Home Office?

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern

Wer braucht bei diesem Arbeitsplatz noch Home Office? Astrid Kaiser ist Personalchefin im Luxusresort

Astrid Kaiser

Astrid Kaiser

Astrid Kaiser ist seit dem 01. Dezember 2016 Human Resources Manager des Bürgenstock Resort (Kanton Nidwalden/Schweiz). Sie wird die Personalabteilung im Resort der Superlative (drei Luxus Hotels, ein Healthy Living Center, Residence-Suiten mit Hotelservice, Business Infrastruktur, das 10‘000 m2 Bürgenstock Alpine Spa; 500 Meter über dem Vierwaldstättersee gelegen), führen und die anspruchsvolle Mitarbeitersuche koordinieren. Kaiser ist eine erfahrene Hotelière, eidg. dipl. HR-Fachfrau und bringt einen MAS in betrieblichem Bildungs- und Kompetenzmanagement mit. Sie hat unter anderem mehrere Jahre in einer HR-Führungsposition bei der ZFV-Gruppe gearbeitet.

 

compexx Finanz AG: Änderungen im Vorstand
Jochen Schramm, Gründer und Vorstandsvorsitzender compexx Finanz AG (Regensburg), wird seine Funktion als Vorstandschef zum 1. Januar 2017 niederlegen und in den Aufsichtsrat wechseln. Neu in den Vorstand des Finanzdienstleister, der Mehrheitlich zur Versicherungsgruppe die Bayerische gehört, wird zu Jahresbeginn 2017 Achim Steinhorst (47) berufen und verantwortet dort die Ressorts Finanzen, Personal, Recht und Unternehmenskommunikation. Er kommt von der Unternehmensberatung Kienbaum Consultants International, wo er acht Jahre und zuletzt als Mitglied der Geschäftsleitung sowie Partner Organisations-, Prozess- und Human-Resources-Projekte verantwortete. Davor war er fünf Jahre als Leiter Führungskräfte & Mitarbeiter Vertrieb sowie Personalleiter in der Assekuranz tätig. Erste Managementerfahrung sammelte er als Leiter Führungskräfte. Steinhorst studierte Wirtschaftspädagogik und absolvierte ein internationales Managementprogramm in Brisbane/Australien.

 

Martin K. Müller

Martin K. Müller

DekaBank: Ressort Personal bleibt bei Müller

Martin K. Müller (Jg. 1961), seit Mai 2013 Vorstand für Geschäftsbetrieb, Depotservice, IT und Personal bei der DekaBank Deutsche Girozentrale (Frankfurt/Main), behält auch nach der zum 01. Januar 2017 beschlossenen klaren Trennung auf Vorstandsebene zwischen Bankgeschäft (Kredit und Kapitalmarkt einschließlich Depotbankgeschäft) und Asset Management (Wertpapiere und Immobilien) die Verantwortung für das Ressort Personal.

  

Warsteiner mit neuem Personalchef
Arne Kaufmann
(37) ist seit Kurzem Direktor Human Resources bei der Warsteiner Brauerei Haus Cramer (Warstein). Der Dipl.-Wirtschaftsjurist (FH) folgt auf Stefan Zapfe (50), der als Director HR zu der WEEKE Bohrsysteme GmbH wechselte (PERSONALintern 37/2015). Kaufmann kommt von der GEA Group, wo er seit April 2008 in verschiedenen Gesellschaften HR-Führungsverantwortung trug. Zuletzt war er Head of HR Austria Cluster der GEA Group AG.

  

Allerchen wird VP HR
Martin Allerchen
(49) wird ab März 2017 neuer Senior Vice President für HR und Change Management der Berner Group (Köln) und berichtet in dieser Funktion direkt an Christian Berner, CEO des Unternehmens und dort zuständig für das Ressort Personalwesen im Vorstand. Das familiengeführte europäische Handelsunternehmen setzt damit die Investitionen in den qualitativen Auf- und Ausbau seiner rund 9.000 Mitarbeitenden im Vertrieb und im Innendienst fort. Für die Umsetzung des Programms soll Allerchen als international erfahrener Experte für Human Resources und Change Management sorgen und wird dazu im Führungskreis der Berner Group bei der Umsetzung der Konzerntransformation mitwirken. Im Bereich HR wird er die bereits erfolgreich begonnene HR-Strategie weiterentwickeln und gemeinsam mit dem internationalen HR-Team, die Transformation zu einem noch mehr mitarbeiterorientierten Unternehmen umsetzen. Der Diplom Betriebswirt (FH) kommt von der SIG International Services GmbH (Linnich), wo er seit mehr als 14 Jahren in verschiedenen HR-Führungsaufgaben tätig war. Aktuell ist er dort Head of HR Global Markets & Technology & Group Functions Germany. Weitere berufliche Stationen von Allerchen waren u.a. Manpower und die PBM GmbH. Die Nachfolge für Allerchen bei SIG ist geklärt und wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

 

Anke Schellenberger

Anke Schellenberger

Südkurier: Schellenberger folgt auf Müller
Anke Schellenberger ist seit November 2016 Leiter Human Resources bei der Südkurier GmbH (Konstanz) und berichtet bei dem Medienhaus direkt an den Geschäftsführer, Rainer Wiesner. Die Juristin (Eberhard Karls Universität Tübingen) ist Nachfolgerin von Klaus-Dieter Müller, der nach über 20 Jahren als Leiter der HR-Abteilung eine andere Aufgabe im Unternehmen übernimmt. Schellenberger wechselt von der Aptar Radolfzell GmbH, wo sie als Head of HR gearbeitet hat. Vorher war Schellenberger in verschiedenen HR-Führungsfunktionen tätig, u.a. als Director HR und PR (Molkerei MEGGLE Wasserburg) sowie Leiter Personal und Recht (Schiesser AG).

 

Wientke kehrt zu Strautmann zurück
Raimund Wientke
hat zum 01. November 2016 die Personalleitung bei der B. Strautmann & Söhne GmbH (Bad Laer) übernommen und berichtet direkt an die Geschäftsleitung. Ein Aufgabenschwerpunkt in dieser neu geschaffenen Position ist die Personalentwicklung. Der Personalfachkaufmann war bereits von 1980 bis 1990 bei dem international erfolgreichen, familiengeführten Unternehmen aus der Landtechnik in verschiedenen HR-Funktionen tätig war, zuletzt als stellvertretender Personalleiter. Zwischenzeitlich war Wientke von 1991 bis Oktober 2016 als Personalleiter bei der H. Nölke GmbH (Versmold) tätig.

 

Vorstand der RAG‐Stiftung wiederbestellt
Bärbel Bergerhoff‐Wodopia (61) verantwortet als Vorstandsmitglied der RAG‐Stiftung (Essen) weiterhin die Themen Personal und Förderung. Auch die beiden anderen Mitglieder des dreiköpfigen Vorstands der RAG‐Stiftung (Dr. Werner Müller (70) als Vorstandsvorsitzender und Dr. Helmut Linssen (74) als Finanzvorstand) wurden vorzeitig für eine weitere Amtszeit bestellt. Die folgende Amtszeit des RAG‐Stiftungsvorstands beginnt am 1. Dezember 2017 und ist auf fünf Jahre angelegt. Aufgabe der privatrechtlichen RAG‐Stiftung ist es, bis Ende 2018 so viel Stiftungsvermögen aufzubauen, um ab 2019 die sogenannten Ewigkeitslasten des deutschen Steinkohlenbergbaus an Ruhr und Saar dauerhaft zu finanzieren.

 

Altmayer Vorstandsvorsitzender beim Caritasverband
Peter Altmayer
(Jg. 1955) wurde durch den Caritasrat zum Vorsitzenden des Vorstandes des Caritasverbandes für den Rhein-Erft-Kreis e.V. (Hürth) ernannt. Sein Vorstandsressort umfasst die Abteilung Stationäre Pflege, Gemeindecaritas und Zentrale Dienste (u.a. mit dem Fachbereich Personal). Nach mehreren Stationen bei familiengeführten Industrieunternehmen erfolgte 2005 der Wechsel in die Sozialwirtschaft. Schwerpunktmäßig bringt Altmayer Erfahrungen in der kaufmännischen Führung von Komplexträgern, der Neustrukturierung von Seniorenpflegeeinrichtungen und der Immobilienentwicklung mit. Er folgt auf Georg Falterbaum, der zum 1.5.2016 als Vorstand Personal und Geschäftsbereiche zum Caritasverband der Erzdiözese München und Freising wechselte (PERSONALintern 12/2016).

 

Martina Noack

Martina Noack

Noack neu bei PIN Mail

Martina Noack (36) hat zum 1. November 2016 die Position als Abteilungsleitung Personal bei der PIN Mail AG übernommen. Zuvor war die Diplomkauffrau (Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin) unter anderem für die Lidl E-Commerce International GmbH & Co.KG am Standort Kremmen (bei Berlin) als Personalleiterin Abteilung HR für das HR – Management und die Verwaltung tätig. Sie steuerte dort die personalwirtschaftlichen Prozesse und etablierte die HR Abteilung vor Ort. Bei der PIN Mail AG, die im Postdienstleistungssektor tätig ist und rund 1.200 Mitarbeitende beschäftigt, berichtet Noack an die Bereichsleitung HR (Mitglied Geschäftsleitung).

 

Personelle Verstärkung beim DSLV
Jan Wulfetange
(47) leitet seit Oktober 2016 das Referat Arbeits-, Sozial- und Tarifrecht beim DSLV (Deutsche Speditions- und Logistikverband) mit Sitz in Berlin. Mit der Personalie trägt der Bundesverband der wachsenden Bedeutung arbeitsrechtlicher und tarifpolitischer Fragen in der Speditions- und Logistikbranche Rechnung. Der Volljurist ist ausgewiesener Arbeitsrechtsexperte und blickt auf mehrjährige Erfahrungen und Leitungsfunktionen in Bundesverbänden sowie in der strategischen Krisenkommunikationsberatung und im Reputationsmanagement zurück. Vor seinem Wechsel zum DSLV leitete er mehrere Jahre die Abteilung Recht / Internationales beim Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister (BAP).

  

VESTIGA Consulting erweitert Beratungsspektrum
Benedikt von Doderer
verantwortet seit Oktober 2016 das Beratungsfeld Venture Capital / Private Equity bei der Münchner Personalberatung VESTIGA Consulting. Vor seinem Eintritt bei VESTIGA war der studierte Jurist und Diplom-Kaufmann in der Beteiligungsbranche als Investor, Berater und Start-Up Unternehmer in München sowie in London tätig. Auch der Medienbereich der Personalberatung wird weiter ausgebaut: Konstantin Mayer berät seit September 2016 Medienunternehmen bei der Besetzung von Fach- und Führungspositionen. Hierfür kann Mayer sowohl auf langjährige Erfahrung in leitendenden Positionen im Kultur- und Medienumfeld, als auch bei zwei führenden Personalberatungen im gleichen Segment zurückgreifen. Zusätzlich erweitert VESTIGA Consulting das geografische Beratungsfeld um den Wachstumsmarkt Iran. Hierzu schloss VESTIGA eine exklusive Kooperation mit Sara Adhami und ihrem auf den Iran spezialisierten Beratungsunternehmen Bridge Expert. Adhami blickt auf eine langjährige HR-Karriere, sowohl bei einem DAX-Konzern, als auch bei öffentlichen Institutionen, zurück. Besonderen Fokus legt Adhami auf die Beratung deutscher Unternehmen bei dem Markteintritt in den Iran.

 

 

Über PERSONALintern

Aktuell, kompakt, kritisch und unabhängig – der kostenlose Online-Newsletter PERSONALintern.de berichtet jede Woche über das wesentliche Geschehen auf dem Personalmarkt und beleuchtet alle Facetten des Personalwesens in der DACH-Region. Das Themenspektrum umfasst Personalveränderungen, Trends und Studien im Personalbereich, Weiterbildung für Personalmanager, Rechtsprechung im Arbeits- und Sozialrecht sowie Buchneuerscheinungen zum Thema Management und Personal. Im Vordergrund stehen dabei immer relevante und praxisnahe Meldungen für den Personalprofi. Mit einem Verteiler von derzeit über 9.700 personalisierten und abonnierten E-Mail-Adressen erzielt der HR-Fachinformationsdienst eine hohe Reichweite. Durch das spezielle Vertriebskonzept erreicht PERSONALintern.de Woche für Woche überwiegend Personalentscheider sowie Beratungsunternehmen und andere Profis aus der Branche. PERSONALintern.de bietet außerdem das ideale redaktionelle Umfeld für die Platzierung zielgruppenrelevanter Werbung sowie einen HR-spezifischen, aktuellen Stellenmarkt (Stellenangebote und Stellengesuche).

Kommentieren

cw1