Christian Kulick neu in der Geschäftsleitung des Bitkom

Christian Kulick

Christian Kulick (28) ist in die Geschäftsleitung des Digitalverbands Bitkom aufgerückt. Kulick war seit April 2016 Bereichsleiter Smart City & Smart Region und betreute in dieser Funktion den bundesweiten Bitkom-Wettbewerb „Digitale Stadt“. In seiner neuen Rolle übernimmt er den Geschäftsbereich „Wirtschaft & Technologien“ von Dr. Joachim Bühler (39), der als Geschäftsführendes Präsidiumsmitglied zum Verband der TÜV e.V. wechselt. „Joachim Bühler hat im Bitkom Herausragendes geleistet und insbesondere den Bereich Digitale Transformation aufgebaut und für Unternehmen aller Branchen attraktiv gemacht“, sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder.

Zugleich erhalten Susanne Dehmel (43) und Niklas Veltkamp (28) zusätzliche Aufgaben innerhalb der Geschäftsleitung. Dehmel, die bisher für den Geschäftsbereich „Vertrauen und Sicherheit“ und damit primär für Datenschutz- und IT-Security-Themen zuständig war, übernimmt zusätzlich die Rechts- und Regulierungsthemen. Veltkamp, der bislang den Start-up-Bereich leitete, übernimmt zusätzliche Verantwortung für alle Aktivitäten rund um die Digitalisierung der Leitbranchen. Anja Olsok (50) bleibt in der Bitkom-Geschäftsleitung für Finanzen und Organisation zuständig und führt darüber hinaus die Bitkom Servicegesellschaft mbH.

„Der neue Zuschnitt innerhalb der Bitkom-Geschäftsleitung ermöglicht es uns, rechtliche und regulatorische Themen künftig besser zu bündeln. Auch werden wir die inzwischen mehr als 400 Tech-Start-ups im Bitkom inhaltlich stärker an jene Branchen heranbringen, für die sie ihre disruptiven Technologien und Lösungen anbieten“, sagte Rohleder.

Christian Kulick war unter anderem bei Kienbaum Consultants International und in der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen tätig. Beim Bitkom leitete er den Bereich Smart City & Smart Region und war Projektverantwortlicher des Wettbewerbs Digitale Stadt.

Susanne Dehmel ist Rechtsanwältin und verantwortete von 2002 bis 2009 beim Bitkom die Bereiche Urheberrecht und gewerblicher Rechtsschutz, bevor sie den Kompetenzbereich Datenschutz übernahm. Seit Oktober 2014 ist sie Mitglied der Geschäftsleitung.

Niklas Veltkamp hat Volkswirtschaftslehre in Köln, Berlin, Dublin und Vilnius studiert. Er ist Mitgründer einer Online-Buchungsplattform und seit Oktober 2014 Mitglied der Bitkom-Geschäftsleitung.

Bitkom vertritt mehr als 2.500 Unternehmen der digitalen Wirtschaft, davon gut 1.700 Direktmitglieder. Sie erzielen allein mit IT- und Telekommunikationsleistungen jährlich Umsätze von 190 Milliarden Euro, darunter Exporte in Höhe von 50 Milliarden Euro. Die Bitkom-Mitglieder beschäftigen in Deutschland mehr als 2 Millionen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zu den Mitgliedern zählen 1.000 Mittelständler, mehr als 400 Start-ups und nahezu alle Global Player. Sie bieten Software, IT-Services, Telekommunikations- oder Internetdienste an, stellen Geräte und Bauteile her, sind im Bereich der digitalen Medien tätig oder in anderer Weise Teil der digitalen Wirtschaft. 80 Prozent der Unternehmen haben ihren Hauptsitz in Deutschland, jeweils 8 Prozent kommen aus Europa und den USA, 4 Prozent aus anderen Regionen. Bitkom fördert und treibt die digitale Transformation der deutschen Wirtschaft und setzt sich für eine breite gesellschaftliche Teilhabe an den digitalen Entwicklungen ein. Ziel ist es, Deutschland zu einem weltweit führenden Digitalstandort zu machen.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.