Sattelberger: Ehemaliger Personalvorstand zieht in den Bundestag ein

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern

Thomas Sattelberger

Thomas Sattelberger

Thomas Sattelberger, MdB

Thomas Sattelberger (68) hat es geschafft und wird dem 19. Deutschen Bundestag angehören. Nach erfolgreicher Kandidatur und vom Listenplatz 5 der bayerischen FDP-Landesliste für den Bundestag aus (PERSONALintern 37/2017), wird der ehemalige Dax-Personalvorstand als einer von 12 Abgeordneten aus Bayern in den Deutschen Bundestag einziehen. Die FDP erreichte im Bund 10,7% der Stimmen, in Bayern erzielte sie 10,2% der Stimmen und Sattelberger erreichte in seinem Bundestagswahlkreis 219 (München-Süd) mit 9,0% der Wählerstimmen ebenfalls ein solides Ergebnis. Und es gibt durchaus Meinungen, die besagen, Sattelberger sei auch ein Mann für das Amt des Bundesarbeitsministers. Er wäre dann Nachfolger von Andrea Nahles (47), die zur neuen Vorsitzenden der SPD-Fraktion im Bundestag gewählt wurde und die damit – zwar von der Oppositionsbank aus – als erste Frau in der Parteigeschichte die SPD im Parlament anführt.

 

 

Müllerschön verlässt Uzin Utz AG
Thomas Müllerschön, seit 2016 Vorstandsvorsitzender der Uzin Utz AG in Ulm (PERSONALintern 08/2015) wird im Mai 2018 zum Ablauf der ordentlichen Hauptversammlung 2018 sein Amt niederlegen und den Hersteller von Bodenverlegesystemen mit rund 1.000 Mitarbeitenden auf eigenen Wunsch und im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat verlassen. Müllerschön ist seit 1994 im Unternehmen und seit 2002 Vorstandsmitglied mit Verantwortung für die Ressorts Unternehmensstrategie, Finanzen & Controlling, Personal, IT & Recht, Organisation und Einkauf, Marken. Der Aufsichtsrat beabsichtigt, zum 1. Januar 2018 die Urenkel des Firmengründers und Söhne des langjährigen Vorstandsvorsitzenden Dr. H. Werner Utz (heute Vorsitzender des Aufsichtsrats), Julian Utz und Philipp Utz, zu weiteren Mitgliedern des Vorstands der Gesellschaft zu bestellen. Beide sind bereits in der Unternehmensgruppe tätig.

 

Schierack legt Vorstandsvorsitz nieder
Thomas Schierack
(59), bislang Vorstandsvorsitzender der Bastei Lübbe AG (Köln), hat sein Amt im September 2017 niederlegt und wird das Verlagshaus mit 335 Mitarbeitenden im gegenseitigen Einvernehmen verlassen. Der Jurist hatte Anfang 2008 als Geschäftsführer die Bereiche Finanzen, Personal und Recht verantwortlich übernommen. Seine Aufgaben werden vorerst kommissarisch von den beiden Vorständen Klaus Kluge und Ulrich Zimmermann übernommen.

 

Grohe mit neuem VP HR

Jens Hildebrand (49) ist seit Juli 2017 Vice President Human Resources bei der Grohe AG mit Headquarter in Düsseldorf (GROHE ist seit 2014 Teil des internationalen Markenportfolios der LIXIL Group Corporation, weltweit der führende Sanitärhersteller und Japans größter Anbieter der Baustoffindustrie und Wohngebäudeausstattung). Der Diplom-Handelslehrer (Johannes Gutenberg-Universität Mainz) berichtet in dieser Funktion direkt an Michael Mager, Vorstand Personal und Organisation / Arbeitsdirektor der Grohe AG. Hildebrand ist ein HR Fachmann mit langjähriger Erfahrung in deutscher sowie internationaler Personalarbeit und leitet das Personalteam bei Grohe, dem weltweit führenden Anbieter von Sanitärarmaturen. In seiner vorherigen Position war er als Vice President Global HR bei Benteler Automotive tätig. Weitere berufliche Stationen waren u.a. Faurecia und Honeywell.

 

WILVORST erweitert Geschäftsführung
Stefan Kohlmann
(48) wird bei der WILVORST Herrenmoden GmbH (Northeim) mit Wirkung zum 1. Oktober 2017 zum weiteren Geschäftsführer berufen. In dieser Funktion verantwortet er die Bereiche Allgemeine Verwaltung, Produktion, Finanzen und Personal. Kohlmann ist seit Jahren in der Bekleidungsbranche und im Handel tätig. Der Diplom-Kaufmann hat über viele berufliche Stationen Erfahrungen in den Bereichen Finanzen/Controlling und Produktion erwerben können. Zuletzt war er in der Geschäftsleitung der DressMaster GmbH tätig, einer Tochtergesellschaft der Miro Radici AG. Zuvor war er in der Douglas Gruppe in Führungsverantwortung tätig.

 

 

Röttgen ist neuer Director HR bei Canyon

Jörg Röttgen (40) ist seit dem 1. September 2017 als Director Human Resources bei der Canyon Bicycles GmbH (Koblenz) tätig. In dieser Funktion berichtet er an den Managing Director, Lothar Arnold. Röttgen bringt jahrelange nationale wie auch internationale Erfahrung als Personalleiter für global agierende Firmen mit: In seinen vorherigen Positionen war er unter anderem als HR Manager Central Europe bei der Calderys Deutschland GmbH und bei Reuther Verpackungen tätig. Der Fahrradhersteller Canyon beschäftigt weltweit rund 800 Mitarbeiter und gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Rennrädern, Mountainbikes, Triathlon-, Fitness-, Urban sowie Kids Bikes.

 

Kunstsammlung NRW hat neue kaufmännische Leitung
Bianca Knall wurde durch das Kuratorium zur kaufmännischen Leiterin und zum Vorstandsmitglied der Stiftung Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen (Düsseldorf) bestellt. Sie wird der neuen Direktorin, Prof. Dr. Susanne Gaensheimer, im Vorstand der Stiftung ab dem 1. Oktober 2017 zur Seite stehen. Insbesondere wird ihr die wirtschaftliche und administrative Leitung übertragen. Knall leitet zurzeit die Abteilung Kulturmanagement und Marketing des MMK Museums für Moderne Kunst Frankfurt am Main und ist Geschäftsführerin der MMK Stiftung.

 

 

Siemssen bleibt Autobranche treu
Marc Siemssen
ist seit dem 01. August 2017 Personalleiter bei der MEYLE AG (Hamburg), einem familiengeführten Hersteller von Autoersatzteilen mit weltweit rund 1.000 Mitarbeitenden. Der Dipl. Päd. kommt von der Volvo Trucks Nord-West GmbH, wo er in den vergangenen fünf Jahren ebenfalls als Personalleiter tätig war. Weitere berufliche Stationen waren u.a. VELUX Deutschland GmbH und Hanjin Shipping Co., Ltd.

 

 

Stefan Renzewitz

Neuer Recruiting-Chef bei Computacenter
Stefan Renzewitz (43) ist seit August 2017 Head of Group Talent Acquisition bei Computacenter (Kerpen) und verantwortet in dieser neu geschaffenen Position den Aufbau und die strategische Weiterentwicklung des Recruitings auf europäischer Ebene sowie für USA, Mexiko, Südafrika und Malaysia. Renzewitz ist bereits Ende 2016 bei dem IT-Dienstleister eingestiegen. Davor war er neun Jahre als Führungskraft bei einem internationalen Personaldienstleister mit interdisziplinärer Expertise in Employer Branding und Recruiting tätig. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung von HR- und IT-Produkten.

 

  

Navid Nazemian macht bei Vodafone Karriereschritt nach London

Navid Nazemian, Head of HR Business Partnering für Vodafone Deutschland’s Consumer Business Unit, Consumer Sales Unit, Immobilienwirtschaft und Commercial Operations, hat zum 1. September 2017 die Rolle des Global Head of HR Group Finance übernommen und steigt damit zum Mitglied des Finance Leadership Teams von der Vodafone Group auf. Navid startete seine Vodafone-Karriere im Jahre 2014 als Senior HR Business Partner für die kommerziellen Funktionen (Consumer Business Unit, Consumer Sales Unit sowie Enterprise Business Unit). In 2016 gab er die HR Verantwortung für die EBU ab und übernahm on Top die HR Betreuung des Geschäftsbereichs Commercial Operations. Seit Beginn an hat er sich in der erfolgreichen Integration der HR-Teams von Vodafone und der damaligen Kabel Deutschland in das Vodafone HR Operating Model sowie der Commercial Business Units sehr verdient gemacht. Zuvor war Navid Nazemian Global HR Business Partner bei Roche mit Sitz in der Schweiz weltweit für die Funktionen Human Resources und Communications verantwortlich. Davor verbrachte er sechs Jahre bei BAT, einem FMCG Konzern in senioren HR Rollen u.a. als HR Director im Iran, als Head of Talent MENA mit Sitz in Dubai und als HRBP mit Sitz in London sowie als Regional HRBP für die beiden Europa Regionen mit Sitz in Bayreuth. Seine erste HR Erfahrung sammelte Nazemian bei General Electric in Frankfurt am Main sowie bei der Adidas Gruppe in Herzogenaurach. Ursprünglich begann er seine professionelle Berufserfahrung innerhalb von sechs Jahren als Sales Associate im B2C sowie als Sales Manager im B2B Bereich.

 

Torda ist neuer Co-Geschäftsführer der EAA
Thomas Torda (38) ist als neuer Co-Geschäftsführer der EnergieAllianz Austria (EAA) bestellt worden. Er folgt damit ab 1. Oktober 2017 auf Markus Felder, der nach drei Jahren in der EAA-Geschäftsführung in die Energie Burgenland zurückkehrt. Die EAA ist die Energievertriebs- und Handelsgesellschaft von Energie Burgenland, EVN und Wien Energie und versorgt 3,1 Mio. Kunden in Mittel- und Osteuropa. Torda wird in der EAA für die Bereiche Finanzen, Controlling und Risiko Management, Recht und Compliance sowie Personal und Organisation zuständig sein. Er übernimmt auch die Funktion des Regionalgeschäftsführers der Energie Burgenland Vertrieb GmbH & CoKG. Torda war zuletzt Geschäftsführer der Energie Burgenland Wärme und Service GmbH und arbeitet seit mehr als zehn Jahren in der Energie Burgenland Unternehmensgruppe.

 

Sophie Guieysse

Richmont mit neuer Personalchefin
Sophie Guieysse
wurde mit Wirkung 1. Oktober 2017 zum Group Human Resources Director der Richmont Gruppe (Compagnie Financière Richemont SA) ernannt. Gleichzeitig wird sie Mitglied des Senior Executive Comittees des Luxusgüterkonzerns mit Sitz in Bellevue im Kanton Genf/Schweiz (u.a. Cartier, Montblanc, IWC). Guieysse arbeitete zuvor unter anderem bei LVMH, dem weltweiten Branchenführer der Luxusgüterindustrie, sowie bei Canal + Group. Sie tritt die Nachfolge von Thomas Lindermann an, der Richemont aus persönlichen Gründen verlassen und zum 31. Oktober 2017 aus der Konzernleitung ausscheiden wird.

 

Vorstandswechsel bei Reckitt Benckiser
Deborah Yates
, seit 2015 Senior Vice President HR bei Reckitt Benckiser (RB) mit Hauptsitz in London/GB,  wird den weltweit agierenden Hersteller von Reinigungsprodukten und Haushaltswaren zum Jahresende 2017 aus persönlichen Gründen in Richtung Australien verlassen. Als Nachfolgerin ist Gurveen Singh, seit 2015 Area HRD Developing Markets bei RB, im Gespräch. Yates kam 2004 in Australien zu RB. Seitdem war sie sowohl in den USA, in Großbritannien und in den Niederlanden beschäftigt. 2009 wurde sie zum Global Human Resources Director (HRD) Finance and IS ernannt, darauf folgten die Beförderung zum Regional HRD ANZ im Jahr 2011, zum Regional HRD North America im Jahr 2012 sowie zum Area HRD Europe & North America im Jahr 2013. Im Dezember 2014 folgte schließlich die Ernennung zum SVP Human Resources. Bevor Yates ihre Karriere bei RB startete, war sie in Australien in unterschiedlichsten Branchen im HR-Bereich tätig, darunter auch Unternehmen wie News Limited, George Weston Foods Limited und Qantas Airways Limited.

 

 

Becker ist Partnerin bei Dr. Heimeier & Partner

Dr. Antje Becker (49) ergänzt seit September 2017 das Beraterteam von Dr. Heimeier & Partner in Frankfurt am Main. Nach über 20 Jahren Führungserfahrung  in unterschiedlichen Bereichen der Zivilgesellschaft (z. B. Stiftungen, NGO’s, Forschungscenter) sowie dem Dienstleistungssektor (Finanzdienstleistung und Managementberatung) mit den Schwerpunkten Führung, Organisationsentwicklung, Change Management, Executive Search sowie Zukunft der Arbeit möchte sie nun erneut dazu beitragen, Fach- und Führungskräfte passgenau zu besetzen. Zuletzt war sie als Geschäftsführerin der Hertie-Stiftung tätig sowie beratend in den oben benannten Themenfeldern. Sie ist ebenfalls zertifizierter Coach (dvct) sowie zertifizierte Trainerin.

 

 

Über PERSONALintern

Aktuell, kompakt, kritisch und unabhängig – der kostenlose Online-Newsletter PERSONALintern.de berichtet jede Woche über das wesentliche Geschehen auf dem Personalmarkt und beleuchtet alle Facetten des Personalwesens in der DACH-Region. Das Themenspektrum umfasst Personalveränderungen, Trends und Studien im Personalbereich, Weiterbildung für Personalmanager, Rechtsprechung im Arbeits- und Sozialrecht sowie Buchneuerscheinungen zum Thema Management und Personal. Im Vordergrund stehen dabei immer relevante und praxisnahe Meldungen für den Personalprofi. Mit einem Verteiler von derzeit über 10.500 personalisierten und abonnierten E-Mail-Adressen erzielt der HR-Fachinformationsdienst eine hohe Reichweite. Durch das spezielle Vertriebskonzept erreicht PERSONALintern.de Woche für Woche überwiegend Personalentscheider sowie Beratungsunternehmen und andere Profis aus der Branche. PERSONALintern.de bietet außerdem das ideale redaktionelle Umfeld für die Platzierung zielgruppenrelevanter Werbung sowie einen HR-spezifischen, aktuellen Stellenmarkt (Stellenangebote und Stellengesuche). Um PERSONALintern kostenlos zu abonnieren, einfach hier klicken!

Kommentieren

cw1