BREXODUS: Britische Arbeitskräfte suchen Jobs in der EU –  Deutschland zählt zu den beliebtesten Zielländern

  • Annina Hering

    Elf Monate vor dem Brexit planen wieder genauso viele britische Arbeitnehmer in die EU auszuwandern wie kurz nach dem Referendum

  • Deutschland liegt auf Rang vier der beliebtesten EU-Zielländer
  • Berlin, München und Hamburg sind die meistgefragten deutschen Städte

Die Brexit-Uhr tickt. In weniger als einem Jahr verlässt Großbritannien die EU. Aktuelle Daten der weltweit größten Jobbörse Indeed zeigen, dass die Zahl britischer Arbeitnehmer, die einen Jobwechsel in die EU planen, den höchsten Stand seit kurz nach dem Referendum erreicht hat. Deutschland gehört zu den beliebtesten EU-Ländern bei britischen Jobsuchern.

Unmittelbar nach dem überraschenden Abstimmungsergebnis am 24. Juni 2016 schoss die Zahl der Briten, die sich über Jobs in anderen EU-Ländern informierten, in die Höhe.  Seit der Austrittstermin im März 2019 bekannt ist, sind britische Suchanfragen im ersten Quartal 2018 wieder angestiegen. Sie liegen 15,2 Prozent höher als vor dem Referendum. “Der jetzt erreichte Wert entspricht dem Niveau in den Tagen unmittelbar nach der Brexit-Entscheidung. Während die Spitzenwerte direkt nach dem Referendum schnell wieder sanken, weist der stete Anstieg in den Jahren 2017 und 2018 auf einen bedeutsamen, anhaltenden Trend hin”, sagt Annina Hering, Economist bei Indeed.

Nähe, Sprache und EU-Mitgliedschaft entscheidend
Die Nähe, die gemeinsame Sprache und die EU-Zugehörigkeit scheinen für britische Jobsuchende Schlüsselfaktoren bei der Wahl ihres Ziellandes zu sein. Irland ist hier mit 21,4 Prozent der Suchanfragen das beliebteste Land, gefolgt von Frankreich mit 17,5 Prozent. Spanien, wo es bereits eine große britische Gemeinde gibt, vereint 12,8 Prozent der Suchanfragen, Deutschland 11,7 Prozent und Italien 8,2 Prozent.

Bei den Briten, die im ersten Quartal 2018 nach einem Job in einer bestimmten deutschen Stadt gesucht haben, ist Berlin der Spitzenreiter (18,7 %), gefolgt von München (8,4 %) und Hamburg  (5,8 %). Frankfurt am Main rangiert erst mit einigem Abstand auf dem vierten Platz (5,6 %), vor Köln (3,9 %). Eine frühere Indeed-Analyse von ausländischen Suchanfragen in Deutschland hat bereits gezeigt, dass Regionen und Städte für Jobsuchende aus dem Ausland unterschiedlich attraktiv sind.

Über die Auswertung
Die gesamte Studie des Arbeitsmarktforschungsinstituts Indeed Hiring Labwurde diese Woche  vom Institute for International Economic Policy (IIEP) veröffentlicht. Im dem wissenschaftlichen Artikel Migration and Online Job Search: a Gravity Model Approachwird die Relevanz der EU-Mitgliedschaft bei der Jobsuche untersucht. Die Autoren kommen zu dem Schluss, dass der Austritt aus der EU möglicherweise Auswirkungen auf die internationale Migration haben könnte und Großbritannien buchstäblich als weiter entfernt eingestuft wird. Nach Einschätzung der Experten werden die genauen Auswirkungen auf den britischen Arbeitsmarkt davon abhängen, auf welche Art von Brexit man sich letztlich einigt.

Über Annina Hering
Annina Hering arbeitet als Economist im Indeed Hiring Lab und legt dabei einen Schwerpunkt auf Deutschland. Annina hat ihre Dissertation in den Sozialwissenschaften an der Universität Köln verfasst. Vor ihrer Zeit bei Indeed war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung. Dort hat sie auch als Teil der International Max Planck Research School on the Social and Political Constitution of the Economy (IMPRS-SPCE) ihre Doktorarbeit abgeschlossen. Im Frühling 2018 erscheint ihre Dissertation zu prekärer Erwerbsarbeit und Geburten in Deutschland als Buch im Campus Verlag. Annina hat einen Master of Science in Soziologie und empirischer Sozialforschung von der Universität Köln sowie einen Bachelor of Arts in Politik und Gesellschaft von der Universität Bonn.

Über Indeed
Über Indeed suchen mehr Menschen nach ihrem nächsten Job als über jede andere Jobseite (bezogen auf Total Visits, Quelle: comScore). Indeed bietet Kandidaten in mehr als 60 Ländern und 28 Sprachen über Desktop und mobile Endgeräte Zugang zu Jobs auf der ganzen Welt. Insgesamt mehr als 200 Millionen Menschen nutzen Indeed jeden Monat für die Jobsuche, um ihren Lebenslauf hochzuladen oder um sich über potenzielle Arbeitgeber zu informieren (Google Analytics, Unique Visitors, September 2016). Weitere Informationen auf de.indeed.com.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.