Online-Bewerbung: So vermeiden Jobsuchende das schwarze Loch im Recruiting

Terrence Kuo

Online-Bewerbungen sind eine tolle Sache: Es geht schnell, alle notwendigen Anlagen sind sekundenschnell beigefügt und die Enter-Taste wartet sehnsüchtig darauf, gedrückt zu werden. Was danach passiert, hat nichts mit dem schwarzen Loch des Universums zu tun. Die Online-Bewerbung landet in den undurchdringlichen Tiefen des Servers und wartet sehnsüchtig darauf, ans Tageslicht und in den Blick des Recruiters zu kommen.

Terrence Kuo hat in einem bemerkenswerten Artikel zusammengefasst, worauf es wirklich darauf ankommt. Und er hat viele praktische Empfehlungen formuliert, die für Jobsuchende bei Online-Bewerbungen beachtet werden sollten.

Go to the profile of Terrence KuoSo schreibt Kuo:

How to write a killer Software Engineering résumé

An in-depth analysis of the résumé that got me interviews at Google, Facebook, Amazon, Microsoft, Apple, and more.

 

This résumé got me interviews at Google, Facebook, Amazon, Microsoft, and Apple.

2017 Senior Year Résumé

 

I obtained these interviews by sending my résumé to the résumé black hole, also known as applying online.

Applying online is the most common way people go about applying for a job and therefore the least effective way to land an interview due to competition. Yet that is exactly how I obtained all my interviews.

How did I accomplish this?

Read more: https://medium.freecodecamp.org/writing-a-killer-software-engineering-resume-b11c91ef699d

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.