NEU: women&work schreibt Motto-Wettbewerb aus

Bis zum 30. November können Themenvorschläge eingereicht werden

Die women&work, Europas Leitmesse für Frauen und Karriere, schreibt einen Motto-Wettbewerb aus. Bis zum 30. November 2019 können Themenvorschläge für das Schwerpunktthema 2021 des Messe-Kongresses eingereicht werden. Informationen zum Wettbewerb gibt es unter http://motto.womenandwork.de.

„Seit 2013 haben wir die jährlichen Schwerpunktthemen bestimmt“, sagt Melanie Vogel, Initiatorin der women&work, die im kommenden Jahr 10-jähriges Jubiläum feiert. „Im nächsten Jahr stellen wir das letzte Schwerpunktthema, mit dem wir zum „Aufbruch der Zivilgesellschaft“ aufrufen. Diesen Aufruf möchten wir selbst zum Anlass nehmen und mit gutem Beispiel vorangehen. Wir sind davon überzeugt, dass es im women&work-Kollektiv großartige Ideen zu zukunftsweisenden Schwerpunktthemen gibt. Denen möchten wir ab 2021 noch mehr Raum geben als bisher.“

Melanie Vogel

Der erste Motto-Wettbewerb startet im September und endet am 30. November 2019. Gesucht wird der Themenschwerpunkt für die women&work 2021. „Der Vorlauf ist lang, weil das Schwerpunktthema rechtzeitig vor der nächsten women&work feststehen muss“, so Vogel. Außerdem wird eine Jury über die eingereichten Themen entscheiden und nach klar definierten Entscheidungskriterien die finale Auswahl für das Schwerpunktthema der 11. women&work treffen.

Welche Themen sind gesucht?
Grundsätzlich gibt es keine Themenbeschränkungen. Bei der Themeneinreichung sollten allerdings folgende 5 Kriterien berücksichtigt werden:

  1. Das Thema sollte einen relevanten, gesellschaftlichen bzw. ökonomischen Mangel aufgreifen oder ein bedeutsames, visionäres Zukunftsthema von Bedeutung sein.
  2. Das Thema sollte eine breite Öffentlichkeit betreffen bzw. für eine breite Öffentlichkeit von Interesse sein.
  3. Das Thema sollte neu, innovativ und „unverbraucht“ sein, sowie eingängig und kommunikativ. Es sollte Spielraum bestehen, dass um das Thema herum bzw. mit dem Thema Stories erzählt werden können, um Menschen zu inspirieren und für das Thema zu begeistern.
  4. Das Themen-Motto sollte kurz und knapp gehalten und mit einem Halbsatz erklärbar sein.
  5. Zusätzlich sollte das Thema andere ins Wachstum bringen!

Das winkt der Gewinnerin/dem Gewinner des Motto-Wettbewerbs
Die Siegerin oder der Sieger des Motto-Wettbewerbs bekommt die Möglichkeit, das prämierte Thema auf der women&work 2021 persönlich vorzustellen. Die Gewinnerin oder der Gewinner werden außerdem für das thematische Grußwort im Messemagazin Pate stehen, im Event-Film interviewt und als Special Guest bei women&work-TV zu Gast sein. Auch über die Social Media-Kanäle des Messe-Kongresses werden Thema und ThemenstifterIn ausführlich vorgestellt und geehrt.

Teilnahmebedingungen
Vom 1. September bis zum 30. November 2019 können Themenvorschläge als Word- oder pdf-Dokument per Mail an mottowettbewerb@womenandwork.de eingereicht werden. Jeder Themenvorschlag sollte auf maximal einer DIN A4-Seite erklärt werden. Beispieldokumente sowie weitere Informationen – auch zur Jury-Zusammensetzung – können auf der Webseite http://motto.womenandwork.de aufgerufen werden.

Für Presserückfragen steht Ihnen Helga König unter presse@AGENTURohneNAMEN.de oder telefonisch unter 0170-9362807 zur Verfügung.

Die women&work ist ein Projekt der
AGENTUR ohne NAMEN GmbH
Dürenstraße 3 | 53173 Bonn | Germany
Mobil: +49 (0)163-8452210
info@AGENTURohneNAMEN.de
www.AGENTURohneNAMEN.de

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.