Integration von E-Learning in die Unternehmens-Bildungsprozesse

Dr. Günter Podlacha
Dr. Günter Podlacha

Mannheim. Die nachhaltige Integration von E-Learning in die Bildungsprozesse Ihres Unternehmens erfordert die Beachtung mehrerer Erfolgsfaktoren. Auf der Professional Learning Europe erfahren Sie in drei Workshops, welche Voraussetzungen eine Organisation schaffen sollte, damit die Einführung von E-Learning einen Mehrwert erzeugt und transferbereites Wissen bei den Betriebsangehörigen entwickelt, welche Schlüsselfaktoren den Erfolg von E-Learning-Projekten beeinflussen und wie sie nachhaltig und systematisch in der Lernkultur des Unternehmens verankert werden können. Daneben stellen die Workshops auch die für Trainer nötigen Kompetenzen und Qualifikationen vor, um Lerner in Blended Learning Szenarien professionell zu begleiten.

E-Learning für Einsteiger – Getting Started

E-Learning für Einsteiger – Getting Started Inwieweit das eigene Unternehmen bereit ist für die Einführung von E-Learning, welche Voraussetzungen dafür im Einführungsprojekt gegeben sein müssen, welche konzeptionellen, technischen und strategischen Entscheidungen im Zuge einer Einführung zu treffen sind und was die Erfolgsfaktoren von E-Learning-Projekten sind, mit diesen Fragen befasst sich der Workshop „Getting started“ am ersten Konferenztag.

Dr. Günter Podlacha von Inwent – Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH, gibt eine Einführung für Entscheidungsträger und Interessierte, die Strategien, Lernmodelle und Kursentwicklung thematisiert und anhand von Praxisbeispielen aus der internationalen Zusammenarbeit zeigt, wie die Implementierung von E-Learning gelingen kann.

Welche Kompetenzen und zusätzliches methodisches, didaktisches und medienspezifisches Wissen sich Trainer aneignen müssen, um Teilnehmer in neuen Bildungsszenarien, bei denen Teile der Kurses oder das komplette Bildungsangebot online mithilfe von LMS und VC stattfinden, optimal betreuen zu können, steht im Mittelpunkt des Beitrags von Manuel Jans, Inhaber e-ducation: Training – Konzeption – Beratung / Vorstand Berufsverband für Online-Bildung e.V.. Der Vortrag des Experten für Neue Lerntechnologien zeigt, wie der Weg vom Trainer zum Teletutor aussehen kann.

Einen weiteren Beitrag zur Implementierung von E-Learning gibt in dieser Session Ursula Hesselmann (Unternehmensberatung Hesselmann).

Moderation: Christina Neuhoff, time4you GmbH

E-Learning Projekte erfolgreich implementieren und managen

E-Learning Projekte erfolgreich implementieren und managen Die Session am zweiten Konferenztag beleuchtet Phasen und Besonderheiten von E-Learning-Projekten sowie die nachhaltige Implementierung und dauerhafte Verankerung im Unternehmen.

Wie ein internationales Unternehmen für die Mitarbeiterqualifizierung eine Strategie zur Content-Entwicklung und gemeinsamen Content-Nutzung implementieren kann, die den unterschiedlichsten kulturellen Hintergründen und Ansprüchen der Mitarbeiter gerecht wird, erläutert Karl Knispel, Manager Training Department, Metro Cash & Carry International GmbH (METRO Group). Bei der METRO Cash & Carry (MCC), die mehr als 100.000 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern beschäftigt, hat das Corporate House of Training, der zentrale Trainingsentwicklungsbereich der Konzern-Holding, eine internationale Content-Strategie entwickelt, die wesentliche Standards definiert. Der Beitrag stellt diese Strategie im Detail vor und erläutert die mit ihr verknüpften Anforderungen, Ziele, Komponenten, Strukturen, Prozesse und Tools.

Daneben werden Christina Neuhoff (time4you GmbH), Manuel Jans (e-ducation, Berufsverband für Online-Bildung e.V.) und Bernd Wiest (Bernd Wiest Consulting GmbH) mit Beiträgen dabei sein.

Moderation: Christina Neuhoff, time4you GmbH

E-Learner professionell begleiten

E-Learner professionell begleiten Am dritten Konferenztag stehen noch einmal die notwendigen Kompetenzen der Trainer beim E-Learning im Mittelpunkt. Die professionelle Begleitung von Lernern durch ausgebildete Online-Tutoren, (Live-)Online-Trainer oder Online-Moderatoren ist eine wesentliche Voraussetzung für den Lern- und Transfererfolg.

Der Workshop des Berufsverband für Online-Bildung e. V., in dem im deutschsprachigen Raum professionell ausgebildete und erfahrene Online-Trainer organisiert sind, gibt Ein- und Aufsteigern im E-Learning die Möglichkeit, sich über die Notwendigkeiten und Möglichkeiten der professionellen Betreuung von E-Learning-Szenarien, den Aufgaben, Rollen und Tätigkeiten von Online-Tutoren und (Live-)Online-Trainern sowie über Betreuungskonzepte und Qualifizierungen zu informieren. Im Rahmen eines „World Café“ erhalten die Teilnehmer die Gelegenheit, intensiv mit erfahrenen Experten sowie mit den anderen Teilnehmern ins Gespräch zu kommen und Fragen, Probleme und Lösungen auszutauschen.

Experten im World Café: Hildegard Meister (Berufsverband für Online-Bildung e. V. ), Katja Bett (ka.bett, didactic design) und Anja Röck (arise Coaching & Tutoring)

Moderation: Manuel Jans und Inga Geisler, Berufsverband für Online-Bildung e. V.

Programmübersicht und Anmeldung – Nutzen Sie den Frühbucher-Rabatt bis 31. August

Der Workshop-Track enthält darüber hinaus eine Session zum Thema Planspiele sowie zwei Nachmittagssessions für E-Learning Experten zu den Themen „Integrierte Personalentwicklung und Training für Profis“ und „Mobile Learning“. Die komplette Programmübersicht finden Interessierte unter folgendem Link: Kongressprogramm.

Bis zum 31. August 2010 können Sie als Frühbucher unsere vergünstigten Tarife in Anspruch nehmen. Zögern Sie also nicht, sich für die Professional Learning Europe anzumelden.

Frühbucher-Vorteile

Folgende Preise gelten für Frühbucher:

* Full Conference TICKET (drei Tage): 399 Euro inklusive Kaffeepausen (ab 1. September 499 Euro)

* 1-Tages-Ticket: 199 Euro inklusive Kaffeepausen (ab 1. September 249 Euro)

* Networking Night im Brauhaus Früh, extra buchbar: 69 Euro

Für Vertreter aus Hochschulen und der öffentlichen Verwaltung gelten besonders günstige Tarife.

Weitere Informationen dazu und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie unter www.professional-learning.de.

E-Learning in den Praxisforen der Messe Zukunft Personal

E-Learning in den Praxisforen der Messe Zukunft Personal Auch in dem Professional Learning Forum, dem Forum für E-Learning und Wissensmanagement auf der Fachmesse Zukunft Personal, können die Besucher zukunftsweisende Best-Practice-Beispiele und Lösungen auf dem Gebiet kennenlernen. Damit ist diese Plattform eine optimale Ergänzung zum Kongress Professional Learning Europe. Hier geht es zum Programmüberblick des Forums.

Daneben ist das Praxisforum 7 mehrheitlich für die Aussteller im Bereich E-Learning und Wissensmanagement reserviert. Dort wird unter anderem der Journalist, Moderator und Trainer Joscha Remus am 13. und 14. Oktober ein „Zukunftscafé“ veranstalten. Weitere Informationen unter: www.zukunft-personal.de

spring Messe Management GmbH & Co KG

Güterhallenstr. 18a, 68159 Mannheim

Tel.: +49 621 70019-0

Fax: +49 621 70019-19

E-Mail: info@personal-messe.de

.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.