Aubi-plus.de

Cultural Fit im Azubi-Recuiting

Simon Blanke-Bohne

AUBI-plus hat ihre Bewerberdatenbank überarbeitet und die Funktionen um einen Cultural Fit erweitert. Ab sofort können Ausbildungsbetriebe und ausbildungsinteressierte Schülerinnen und Schüler noch besser abgleichen, ob sie zueinander passen und die gleichen Wertvorstellungen teilen.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel – diese Redensart gilt nicht nur im Fußball, sondern auch im Recruiting: Kurz nach Beginn des neuen Ausbildungsjahres startet in vielen Betrieben die Suche nach passenden Azubis für das nächste Jahr. Doch was genau ist eigentlich passend? Zu den klassischen Auswahlkriterien wie Schulabschluss, Zeugnisnoten und ersten Erfahrungen durch Praktika und Nebenjobs gesellt sich in jüngster Zeit ein weiteres Kriterium, der sogenannte Cultural Fit. Diese kulturelle Übereinstimmung, so die deutsche Übersetzung, vereinfacht die Auswahl neuer Auszubildender und spielt im Recruiting inzwischen eine wichtige Rolle.

Der Schüler – das unbekannte Wesen?!

Recruiting der Generation Y – Der Best Practice Workshop von JobTV24 und AUBI-plus

Hüllhorst/Berlin – Am 15. und 16. Oktober laden JobTV24 und AUBI-plus Vertreter ausbildender Unternehmen zum Best Practice Workshop „Recruiting der Generation Y“ nach Berlin ein. In der Halbtagesveranstaltung erleben die Teilnehmer, welche Einstellungen, Werte und Mediennutzungsgewohnheiten die Generation Y prägen, wie sie sich beruflich orientiert und wie Unternehmen ihre zukünftigen Nachwuchskräfte erfolgreich erreichen können.

Last-Minute-Börse – Die Chance auf einen Ausbildungsplatz im Sommer 2010: Über 10.000 freie Ausbildungsplätze warten auf motivierte Bewerber

Simon Blanke-Bohne
Simon Blanke-Bohne

Hüllhorst – In der Last-Minute-Börse des Karriereportals aubi-plus.de finden Ausbildungsplatzsuchende die letzten freien Stellen für den Ausbildungsbeginn im Sommer 2010. Die Sommerferien haben in den meisten Bundesländern bereits begonnen. Schülerinnen und Schüler genießen den Sommer, machen Urlaub mit Freunden oder der Familie, lassen zu Hause die Seele baumeln oder verdienen sich mit einem Ferienjob etwas dazu. Für viele Schüler/-innen der Abschlussjahrgänge beginnt mit dem Eintritt in das Berufsleben ein neuer und aufregender Lebensabschnitt. Dieser startet für die meisten Schulabgänger mit dem Ausbildungsbeginn im Sommer 2010.