Deutschlands beste Jobbörsen

Yourfirm braucht sich nicht zu verstecken

Das Karriereportal der Hidden Champions glänzt und gewinnt Gütesiegel im Wettbewerb „Deutschlands beste Jobbörsen“

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Beim Qualitätswettbewerb „Deutschlands beste Jobbörsen“ punktete Yourfirm, das Karriereportal für Fach- und Führungskräfte im Mittelstand gleich in mehreren Kategorien. In der Gattung der Spezialjobbörsen kam Yourfirm auf den zweiten Platz, knapp hinter Jobvector. Dabei überzeugte Yourfirm mit einer hohen durchschnittlichen Zufriedenheit von 5,67 auf einer Skala von 7=sehr gut bis 1=überhaupt nicht gut.

Yourfirm braucht sich nicht zu verstecken
Yourfirm braucht sich nicht zu verstecken

Deutschlands beste Jobportale: Aktuelle Rangliste 2015

Gerhard Kenk
Gerhard Kenk

Stepstone ist die Nr. 1 der Generalisten, gefolgt von Jobware. Kimeta beste Jobsuchmaschine, Indeed punktet bei Ingenieuren

Die Ergebnisse der beiden umfangreichen Online-Umfragen zum Zufriedenheitsranking der Jobportale liegen nun vor. 43.000 Bewerber, allein davon mehr als 20.000 in den letzten zwölf Monaten, haben ihr Urteil zu Zufriedenheitsgrad, Suchqualität und Weiterempfehlung abgegeben. Auch auf der Seite der Arbeitgeber liegen die Umfrage-Ergebnisse ebenfalls vor, 5.700 Recruiter haben ihre Zufriedenheit, die Service-Qualität und die Weiterempfehlungsraten beurteilt. Beide Ergebnisse sind nun konsolidiert worden. Auf dieser Basis wurden die Gütesiegel im Qualitätswettbewerb Deutschlands beste Jobportale auf Europas größter Personalmesse Zukunft Personal 2015 in Köln vergeben.

Yourfirm.de feiert fünfjähriges Jubiläum

Am 14. Juli 2015 feiert die Mittelstands-Jobbörse Yourfirm.de (http://www.yourfirm.de) ihren fünften Geburtstag. In den fünf Jahren hat die Online-Jobbörse für den Mittelstand eine beispiellose Erfolgsgeschichte hingelegt. Erst im letzten Jahr wurde sie zur besten Spezialjobbörse in Deutschland und zum besten Jobportal für Ingenieure gewählt. Ausruhen möchte sich das Team von Yourfirm darauf jedoch nicht.

Testsieger: Yourfirm
Testsieger: Yourfirm

Vorrangig offline: Bewerber im Handwerk nutzen Jobbörsen kaum

Helge Weinberg
Helge Weinberg

von Helge Weinberg

Bewerber im Handwerk suchen vorrangig offline nach einem Job. Wenn es eines weiteren Beweises für diese These bedurft hätte, dann hat eine Jobbörsen-Nutzerumfrage von Crosspro-Research (http://www.crosspro-research.com/umfrage.html) diesen geliefert. Nur 530 der 33.000 Umfrageteilnehmer hatten für die Branche „Handwerk“ eine Jobbörse bewertet.

„Die Nutzung von Jobbörsen im Mix der Recruiting-Kanäle ist über Branchen und Berufsgruppen hinweg nicht gleichmäßig verteilt. So zeigt sich, dass Jobbörsen in der Gesundheitsbranche, in den Pflegeberufen oder auch im Handwerk oft nicht so intensiv genutzt werden wie beispielsweise die Jobbörsen in den klassischen MINT-Berufen. Dies belegen Reichweitenzahlen sowie die Mitwirkungsintensität bei Jobbörsen-Umfragen aufseiten der Bewerber, aber auch der Arbeitgeber“, erklärt Gerhard Kenk, Herausgeber des Crosswater Job Guide (http://crosswater-job-guide.com/).

Jobbörsen-Qualitätsstudie 2014: jobvector ist Deutschlands beste Jobbörse im MINT-Bereich

Düsseldorf: Der spezialisierte Stellenmarkt www.jobvector.de für Naturwissenschaftler, Mediziner & Ingenieure erhielt auch in diesem Jahr Bestnoten in der unabhängigen Studie „Deutschlands beste Jobportale 2014“. Sowohl Arbeitgeber als auch Jobsuchende bescheinigen dem Recruiting-Fachportal im MINT-Bereich eine sehr hohe Qualität im Branchenvergleich.

 

Die Sieger stehen fest: Das sind Deutschlands beste Jobportale 2014

Gerhard Kenk
Gerhard Kenk

von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Stepstone, Kimeta und Yourfirm glänzen im Wettbewerb „Deutschlands Beste Jobportale“

Stepstone, Jobware, Stellenanzeigen.de und Kalaydo sind die besten Jobportale im Marktsegment der allgemeinen Jobbörsen. Bei den Spezialjobbörsen wechselten Yourfirm, Jobvector und Hotelcareer gegenüber dem Vorjahr ihre Ranglistenplätze. Kimeta ist nach wie vor der Liebling bei den Jobsuchmaschinen, Shooting-Star ist Indeed.de und erscheint erstmals auf dem Siegerpodest. Erstmals werden auch Jobportale nach dem Bewerberurteil innerhalb bestimmter  Zielgruppenkategorien ermittelt. Diese spezifischen Ergebnisse dienen Recruiter als Orientierunghilfe, wenn es um die Schaltung von Stellenanzeigen in den richtigen Jobbörsen geht. Erstmals werden die besten Jobportale für die Berufs- und Tätigkeitsfelder Ingenieure, IT, Natur- und Wirtschaftswissenschaften sowie die Gruppe der Studenten, Absolventen und Young Professionals ermittelt. Insbesondere diese Zielgruppe der SAYs wird zur Sicherstellung der Nachfolge-Recruitierung und zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit stark umworben.

 

Die Crux mit der Transparenz: Bewerber nehmen Jobbörsen unter die Lupe

Gerhard Kenk
Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Die Forderung nach Transparenz geht leicht über die Lippen, doch die Erfüllung der damit verbundenen Ansprüche bleibt oft hinter den Erwartungen zurück. So berichtete die FAZ vom 3. September 2014 über die Informationspolitik einer ganzen Branche: „Krankenkassen ducken sich vor Preisvergleich weg“. Der amtierende Bundesjustizminister Heiko Maaß forderte gar aus Gründen der Transparenz , dass Google seinen Suchmaschinen-Algorithmus offenlege. http://www.zdnet.de/88205958/bundesjustizminister-mass-fordert-einblick-googles-suchalgorithmus/

Seine Chefin, Bundeskanzlerin Angela Merkel, beweist mit ihrer Geheimhaltungsattitüde ebenfalls Schwierigkeiten mit der Transparenz – und bestehenden Gesetzen. Die mit Steuergeldern finanzierten Meinungsumfragen für die Kanzlerin wollte sie in der Schublade verbannen, bis endlich Malte Spitz, Abgeordneter der Grünen, mit der Keule des Informationsfreiheitsgesetzes drohte und die Veröffentlichung der Umfrageergebnisse durchsetzte. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/angela-merkel-meinungsforscher-beeinflussen-arbeit-der-kanzlerin-a-990231.html

Borniertheit einer ganzen Branche, Naivität eines amtierenden Bundesministers, Ignoranz bestehender Gesetze – die Gemengelage der Politik und der Lobbyisten zeigt dem Bürger eine hässliche Fratze.

Mehr Transparenz wagen

 

Mobile Recruiting: mehr als ein Hype

meinestadt.de-Umfrage zeigt, dass mobile Jobsuche für User längst Realität ist

Siegburg. Mobile Recruiting wurde auf der Zukunft Personal heiß diskutiert. Eine Umfrage von meinestadt.de zeigt: Bei den Jobsuchenden ist es längst angekommen. 70 Prozent der Befragten gehen bevorzugt mobil auf die Jobsuche. Die Apps im Bereich Stellenmarkt von meinestadt.de verzeichnen fast zehn Millionen Seitenaufrufe monatlich. meinestadt.de bietet Unternehmen Mobile Recruiting Lösungen und wurde auf der Messe als eine der besten Jobbörsen Deutschlands ausgezeichnet.

Deutschlands Beste Jobbörsen: Gewinner des Qualitätswettbewerbs Wolfang Brickwedde (Moderator), Christian Flesch (Jobware), Werner Wiersbinski (meinestadt.de), Dr. Ulrich Rust (Jobware) (v.l.n.r.)
Deutschlands Beste Jobbörsen: Gewinner des Qualitätswettbewerbs Wolfang Brickwedde (ICR, Moderator), Christian Flesch (Jobware), Werner Wiersbinski (meinestadt.de), Dr. Ulrich Rust (Jobware) (v.l.n.r.)

Auf der Zielgeraden: Jobbörsen-Nutzer-Umfrage gilt als wichtiger Gradmesser der Branche

Welche Jobportale stehen in der Gunst der Stellensuchenden ganz oben, wer sind Mitläufer und welche Jobbörsen sind die chancenreichsten Newcomer?

Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Die nächste Etappe der Dauerumfrage endet mit Stichtag am 15.8.2013 – jeder Jobbörsen-Nutzer sollte seine Präferenzen als Umfrageteilnehmer kund tun. Jeder Teilnehmer bekommt einen exklusiven Datenbankzugang, um die besten Jobbörsen seiner Wunschbranche abfragen zu können und hat darüberhinaus auch eine Chance, an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Hier ist der Einstieg zur Umfrage, Zeitaufwand ca. 3-5 Minuten: http://www.crosspro-research.com/umfrage.html

Für Dr. Peter Langbauer, Geschäftsführer von Stellenanzeigen.de, ist die Umfrage ein wichtiger Gradmesser der Branche, wie er kürzlich in einer Pressemitteilung erläuterte:

Kimeta.de wurde auf der Zukunft Personal mit einem souveränen ersten Platz in der Kategorie Jobsuchmaschine ausgezeichnet

In den Kategorien „Nutzerzufriedenheit“ und „Suchqualität“ baut Kimeta die Umfragewerte vom Vorjahr weiter aus

Slavco Simic

Darmstadt – In der aktuellen Umfrage zu Deutschlands besten Jobportalen 2012 hat Kimeta die Umfragewerte gegenüber dem Vorjahr weiter verbessert. Mit der größten Anzahl an Abstimmungen bei der CrossPro-Research sicherte sich Kimeta in der Kategorie der Jobsuchmaschinen zum fünften Mal in Folge die besten Bewertungen der Bewerber.

 

Auch im Vergleich mit klassischen Jobbörsen setzte sich Kimeta mit Bewertungen von 1,59 bei der durchschnittlichen Zufriedenheitsbewertung und 1,78 bei der Suchqualität an die Spitze.