Digital arbeiten

Frühjahrsmessen für Personalmanagement: Wie Personaler und Führungskräfte die Digitalisierung aktiver mitgestalten können

  • Sascha Lobo
    Sascha Lobo

    PERSONAL2016 Nord am 26. und 27. April in den Hamburger Messehallen mit Spotlight „Digital Excellence“

  • PERSONAL2016 Süd am 10. und 11. Mai in der Messe Stuttgart mit Spotlights „Digital arbeiten“ und „Personalmanagement im Mittelstand“

Die Digitalisierung von Wirtschaft und Arbeitswelt lässt sich nicht aufhalten. „Weiter so“ in puncto Führung und Personalmanagement bringen dabei vermutlich nicht den gewünschten Erfolg. Wie Agilität, vernetztes Handeln und Qualifizierung in Zukunft möglich werden, verdeutlichen die Messen PERSONAL2016 Nord und Süd mit einer Leistungsschau für Personalmanagement und einem umfassenden interaktiven Begleitprogramm.
Rund 240 Aussteller sind in Hamburg und etwa 300 Aussteller in Stuttgart mit ihrem Portfolio am Start. An beiden Standorten gibt es erstmals eine Start-up Area für Jungunternehmen. Welche Tools und Innovationen der Markt aktuell hergibt, spiegelt zudem das Begleitprogramm.

Disruptive Thinking: Wollen wir ein neues Denken in Personalführung und Bildung?

Stephan Grabmeier
Stephan Grabmeier

Line-up PERSONAL2016 Süd

  • Die Keynote Speaker der Messe PERSONAL2016 Süd vom 10. bis 11. Mai in Stuttgart stehen fest
  • Hauptredner knüpfen an die Spotlights „Digital arbeiten“ (inklusive „Mobiles Arbeiten“) und „Personalmanagement im Mittelstand“ an

Die Digitalisierung von Wirtschaft und Arbeitswelt lässt sich nicht aufhalten. „Weiter so“ in puncto Führung und Personalmanagement bringen dabei vermutlich nicht den gewünschten Erfolg. Wie Agilität, vernetztes Handeln und Qualifizierung in Zukunft möglich werden, erläutern die Keynote Speaker der PERSONAL2016 Süd – darunter der Pionier des „Disruptive Thinking“ im deutschsprachigen Raum Dr. Bernhard von Mutius, der Chief Innovation Evangelist von Haufe-umantis Stephan Grabmeier und Alnatura-Personalchef Joachim Schledt.