Immobilienwirtschaft

JLL behauptet sich als Top-Arbeitgeber der Immobilienwirtschaft

JLL ist erneut zum Top-Arbeitgeber der Immobilienwirtschaft gewählt worden. Das Makler- und Beratungsunternehmen erlangt diesen Titel damit zum vierten Mal in Folge. Auf den Plätzen 2 und 3 rangieren der Bau- und Dienstleistungskonzern Bilfinger bzw. der Asset-Manager Corpus Sireo.

PersonalMarkt und die „Immobilienwirtschaft“ starten große Vergütungsstudie

PersonalMarkt führt auch dieses Jahr wieder zusammen mit der Fachzeitschrift „Immobilienwirtschaft“ eine große Studie zu den Gehältern der Branche durch. Über den Link www.immobilienwirtschaft.de/gehalt können Unternehmen bis 31. August die Gehaltsdaten ihrer Mitarbeiter sicher verschlüsselt via Online-Fragebogen melden.

Wer verdient wie viel in der Immobilienwirtschaft?

PersonalMarkt führt auch dieses Jahr wieder zusammen mit der „Immobilienwirtschaft“ eine große Umfrage zu den aktuellen Gehältern der Branche durch. Über den Link www.immobilienwirtschaft.de/gehalt können Unternehmen bis 31. August daran teilnehmen und alle relevanten Gehaltsdaten sicher verschlüsselt via Online-Fragebogen melden.

Die Ergebnisse werden im Herbst 2012 als Studie veröffentlicht. Dargestellt wird die Vergütung nach Funktion, Firmengröße, Positionsebene bzw. Personalverantwortung. Neben dem Gesamtgehalt werden das Grundgehalt, die fixen und variablen Anteile der Vergütung sowie sämtliche Nebenleistungen ausgewiesen.

Jobmesse für die Immobilienwirtschaft am 12. Mai in Frankfurt

Frankfurt. Die Immobilienbranche bietet vielfältige Karrieremöglichkeiten. Berufseinsteiger und Young Professionals können sich am 12. Mai auf dem IZ-Karriereforum 2012 in Frankfurt am Main über Ein- und Aufstiegsmöglichkeiten in der Immobilienwirtschaft umfassend informieren. Die Teilnehmer erwartet ein hochkarätig besetztes Tagungsprogramm, Bewerbungsmappenchecks, Unternehmenspräsentationen und mehr als 35 namhafte Aussteller.

Gute Zeiten für einen Berufseinstieg in der Immobilienwirtschaft

Wiesbaden. Die Immobilienwirtschaft sucht Mitarbeiter. Dies hat eine Umfrage der Immobilien Zeitung unter Personalverantwortlichen der Branche ergeben. Besonders gefragt sind Mitarbeiter mit Berufserfahrung, doch auch für Berufseinsteiger werden Stellen vorgehalten. Diesen winken Einstiegsgehälter von 27.600 bis 38.600 Euro.

Die HfWU ist die beste Hochschule der Immobilienwirtschaft

Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) ist die beste Hochschule der Immobilienwirtschaft, dicht gefolgt von der Universität Regensburg und der Bergischen Universität Wuppertal. Sie belegen die Plätze 1 bis 3 des diesjährigen Hochschulrankings der Immobilien Zeitung. In einzelnen Kategorien haben auch Bildungseinrichtungen  an den Standorten Biberach, Holzminden, Leipzig, Stuttgart und Wiesbaden Spitzenplätze erreicht.

In Frankfurt findet Jobmesse für die Immobilienwirtschaft statt

Frankfurt/M. Am 21. Mai 2011 treffen Studenten, Absolventen und junge Arbeitnehmer die Unternehmen der Immobilienbranche auf dem IZ-Karriereforum in Frankfurt am Main. Im vergangenen Jahr informierten sich rund 500 Teilnehmer über Jobangebote und Einstiegschancen auf der größten Jobmesse der Immobilienwirtschaft.
Das IZ-Karriereforum auf dem Campus Westend der Goethe-Universität in Frankfurt am Main bringt zum zweiten Mal den Branchennachwuchs mit Personal suchenden Unternehmen zusammen. Firmen wie BNP Paribas Real Estate, Drees & Sommer, Ernst & Young, KPMG, mfi und HSG Zander bieten Jobs u.a. aus den Bereichen Immobilien­management, Projektentwicklung, Facility-Management, Investment, Immobilienberatung und Projektsteuerung an. Veranstalter sind die Immobilien Zeitung und Heuer Dialog, die Schirmherrschaft hat der ZIA Zentrale Immobilien Ausschuss übernommen.
Das IZ-Karriereforum steht als Teil der „Joboffensive 2011 für die Immobilienwirtschaft“ zudem unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Annette Schavan.

IZ-Karriereforum ist größte Jobmesse der Immobilienwirtschaft

Annette Schavan

Knapp 650 Personen besuchten am 12. Juni das erstmals ausgerichtete IZ-Karriereforum in Frankfurt am Main. Damit ist die unter der Schirmherrschaft der Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan und des Branchenverbands ZIA stehende Veranstaltung bereits bei ihrer Premiere die größte Jobmesse der Immobilienbranche.

Unter den Teilnehmern des Karriereforums an der Frankfurter Goethe-Universität waren mehr als 500 Studenten und Absolventen von Hochschulen in ganz Deutschland, die dort von Arbeitgebern aus den unterschiedlichsten Teilbranchen der Immobilienwirtschaft erwartet wurden. Insgesamt 22 Aussteller informierten auf der von Immobilien Zeitung und Heuer Dialog durchgeführten Veranstaltung über Karrierewege beispielsweise als Projektentwickler, Facility-Manager, Finanzierer oder Makler. Darunter fanden sich Firmen wie die IVG Immobilien, die Deutsche Hypothekenbank, DTZ, KPMG, Jones Lang LaSalle oder der Shoppingcenter-Entwickler mfi.

Jobmesse der Immobilienwirtschaft feiert in Frankfurt Premiere

Annette Schavan

Frankfurt. Am 12. Juni 2010 feiert an der Goethe-Universität Frankfurt am Main die erste unabhängige Jobmesse, die ausschließlich auf die Immobilienbranche ausgerichtet ist, Premiere. Initiator ist das Fachblatt Immobilien Zeitung. Das „IZ-Karriereforum 2010“ ist Teil der umfassenden „Joboffensive für die Immobilienwirtschaft“, für die die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Annette Schavan, die Schirmherrschaft übernommen hat.