Jürgen Smid

Arbeiten, wo man lebt – 500 Gemeinden nutzen regionale karriere.at-Jobsuche

Jürgen Smid, karriere.at
Jürgen Smid

1,2 Millionen Österreicher finden freie Stellen aus der Region auf Gemeindewebsites

Linz – Freie Stellen aus der Region auf der Website der Heimatgemeinde finden: Seit Mitte 2013 bietet karriere.at, Österreichs größte Jobbörse, diesen Service in Kooperation mit Gemeindewebsite-Spezialist RiS Kommunal an. Nun integriert die 500. österreichische Kommune dieses kostenlose Angebot in ihren Online-Auftritt. Damit finden bereits 1,2 Millionen Gemeindebürger kostenlos und einfach Jobs in ihrer Heimatregion.

Umfrage: Rauchen im Job spaltet Kollegen in zwei Lager

Jürgen Smid, karriere.at
Jürgen Smid

Führungskräfte sehen Rauchpausen kritischer als Arbeitnehmer

Linz – Dauerthema Rauchen: Nicht nur in der Gastronomie erhitzt der blaue Dunst die Gemüter. Auch im Arbeitsleben gibt es immer wieder Differenzen zwischen Nichtrauchern und Rauchern. Zwar immer seltener wegen unmittelbarer Belästigung durch Zigarettenrauch, sondern eher wegen der Zeit, die Rauchpausen in Anspruch nehmen. karriere.at, Österreichs größtes Jobportal, befragte dazu seine User per Online-Voting: Macht Rauchen im Job unproduktiv?

karriere.at Umfrage: Handy, Sport und Gratis-Schoko – Großteil der Arbeitnehmer setzt Benefits voraus

Jürgen Smid, karriere.at
Jürgen Smid

Unternehmen: Neun von zehn haben Wert von Zusatzleistungen für Mitarbeiter erkannt

Linz – Es ist nicht nur das Geld, das zählt! Ein Satz, der zunehmend auch im Arbeitsleben Geltung erlangt. Laut einer aktuellen Online-Umfrage von karriere.at, Österreichs größtem Jobportal, legt lediglich ein Viertel aller Befragten gar keinen Wert auf Goodies, Benefits & Co. Sie sagen: „Nur Bares ist Wahres.“

karriere.at Umfrage: Gehaltsverhandlungen – Chefs erwarten Mitarbeiterinitiative

Jürgen Smid, karriere.at
Jürgen Smid

Arbeitnehmer nutzen Mitarbeitergespräch meist auch für Gehaltswünsche

Linz – Die Gehaltsverhandlung ist eines der heikelsten Themen im Verhältnis zwischen Mitarbeiter und Führungskraft. Immerhin geht es in diesem Termin darum, erbrachte Leistung – besser gesagt, die Wahrnehmung eigener und fremder Leistung – in Zahlen zu gießen. Ganz wichtig beim Thema Gehaltsverhandlung: Die richtige Terminwahl. karriere.at, Österreichs größtes Jobportal, fragte seine User: „Wann werden Sie aktiv?“

Umfrage: Bewerbungsschreiben – nur perfekte Unterlagen sind gute Unterlagen

Jürgen Smid, karriere.at
Jürgen Smid

Linz – Bewerbungen schreiben ist harte Arbeit – die leider oft vergeblich ist! Eine aktuelle Online-Umfrage von karriere.at , Österreichs größtem Jobportal, macht deutlich, dass ein großer Teil der versendeten Bewerbungen von Personalverantwortlichen binnen weniger Minuten abgearbeitet wird. Der Aufwand, der hinter den Bewerbungsunterlagen steckt, ist jedoch häufig enorm.

karriere.at Umfrage: Unternehmer lassen Bewerber im Unklaren

Jürgen Smid, karriere.at
Jürgen Smid

Knapp 70 Prozent (!) der Bewerber klagen über sehr späte oder gar keine Reaktion auf Bewerbungen. Wenige Arbeitgeber gestehen Versäumnisse ein.

Linz – Österreichs Arbeitgeber reagieren sehr oft spät oder gar nicht auf Bewerbungen. Das zeigt das Ergebnis der Online-Umfrage „Bewerbungsrückmeldungen: Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?“ von karriere.at, Österreichs größter Online-Jobportal. Arbeitnehmer sind mit dem Umgang der Unternehmen mit ihren Bewerbungen unzufrieden. Das Problembewusstsein bei den Arbeitgebern ist dagegen gering: ein Großteil der Unternehmen ist der Meinung, zeitnahe auf Bewerbungen zu reagieren. Schwaches Bewerbungsmanagement gilt als wesentliche Quelle für Ärger und Unzufriedenheit mit Unternehmen und dem Arbeitsmarkt generell. Die Experten von karriere.at empfehlen den Firmen ein professionelleres Bewerbermanagement.

 

karriere.at Umfrage: Home-Office – Der Streit um das Arbeiten von zuhause

Jürgen Smid, karriere.at
Jürgen Smid

Arbeitnehmer befürworten flexibles Arbeiten, Arbeitgeber stehen dem kritisch gegenüber

Linz –  Die Themen Home-Office sowie flexibles Arbeiten dominieren aktuell die Gespräche am Arbeitsmarkt. Gerade junge Arbeitnehmer wollen immer häufiger zeit- und ortsunabhängig arbeiten. Doch wie stehen die Arbeitergeber dazu? karriere.at, Österreichs größte Jöbbörse, hat nachgefragt und Arbeitnehmer sowie Arbeitgeber per Online-Voting befragt. Das Ergebnis:  Den überzeugten Arbeitnehmern stehen zum Teil sehr skeptische Arbeitgeber gegenüber.

karriere.at Umfrage: Daran scheitert Office-Kommunikation

Jürgen Smid, karriere.at
Jürgen Smid

Mangelnde Kommunikationskultur schlägt sich negativ auf die Effizienz in Unternehmen nieder; fünf Tipps für eine produktivere Meetingkultur in Unternehmen

Linz – Hinter Problemen im Job oder scheiternden Projekten liegt häufig eine wesentliche Ursache: mangelnde Kommunikation. karriere.at, Österreichs größte Jobbörse, stellte den Usern per Online-Voting die Frage: „Office-Kommunikation: Woran scheitert sie zumeist?“ Das Ergebnis zeigt auf, dass sich Arbeitnehmer und Unternehmensvertreter fast einig darüber sind, warum Effizienz oft auf der Strecke bleibt – Defizite in der Kommunikationskultur sind schuld.

karriere.at Umfrage: Geschenke vom Chef – Gutscheine stehen bei Mitarbeitern hoch im Kurs

Jürgen Smid, karriere.at
Jürgen Smid

Nur sieben Prozent halten Packerl vom Chef für „unnötig“

Linz – Nur Bares ist Wahres! Ein Grundsatz, der für jeden zweiten österreichischen Arbeitnehmer gilt, wenn es um Weihnachtsgeschenke vom Dienstgeber geht. Ebenfalls hoch im Kurs stehen zusätzliche Urlaubstage, ergab nun ein Online-Voting von karriere.at, Österreichs größter  Online-Jobbörse, unter 532 Arbeitnehmern.

„Geschenke vom Arbeitgeber: Was wünschen Sie sich?“ – Diese Frage stellte karriere.at seinen Usern zur Vorweihnachtszeit. Die Präferenz der Teilnehmer auf Arbeitnehmerseite ist eindeutig:

Immer kürzer, immer schneller – Jobs auf Lebenszeit sind heute schon Auslaufmodell

Jürgen Smid, karriere.at
Jürgen Smid

GfK-Studie zu Jobsuche und Arbeitgeber-Treue: Lehrabsolventen haben stabilste Jobs

Linz – Wie stehen die Österreicher derzeit zu einem Jobwechsel? Wie stark sind sie an ihre Arbeitgeber gebunden? Und wer arbeitet wie lange in seinem aktuellen Job? Fragen, denen die GfK Austria mit einer repräsentativen Studie im Auftrag von karriere.at, Österreichs größtem Jobportal, nachging. Die Ergebnisse verdeutlichen, dass der „Job auf Lebenszeit“ ein Auslaufmodell ist – und Arbeitgeber vor großen Herausforderungen stehen.