meinestadt.de

Mobile Recruiting: mehr als ein Hype

meinestadt.de-Umfrage zeigt, dass mobile Jobsuche für User längst Realität ist

Siegburg. Mobile Recruiting wurde auf der Zukunft Personal heiß diskutiert. Eine Umfrage von meinestadt.de zeigt: Bei den Jobsuchenden ist es längst angekommen. 70 Prozent der Befragten gehen bevorzugt mobil auf die Jobsuche. Die Apps im Bereich Stellenmarkt von meinestadt.de verzeichnen fast zehn Millionen Seitenaufrufe monatlich. meinestadt.de bietet Unternehmen Mobile Recruiting Lösungen und wurde auf der Messe als eine der besten Jobbörsen Deutschlands ausgezeichnet.

Deutschlands Beste Jobbörsen: Gewinner des Qualitätswettbewerbs Wolfang Brickwedde (Moderator), Christian Flesch (Jobware), Werner Wiersbinski (meinestadt.de), Dr. Ulrich Rust (Jobware) (v.l.n.r.)
Deutschlands Beste Jobbörsen: Gewinner des Qualitätswettbewerbs Wolfang Brickwedde (ICR, Moderator), Christian Flesch (Jobware), Werner Wiersbinski (meinestadt.de), Dr. Ulrich Rust (Jobware) (v.l.n.r.)

Wer sind Deutschlands Beste Jobportale 2013?

Wer wird Deutschlands bestes Jobportal?
Wer wird Deutschlands bestes Jobportal 2013?

Jobportale im Urteil der Bewerber und Arbeitgeber

Über 23.000 Bewerber und mehr 1.300 Arbeitgeber haben bis zum 31.8.2013 über Deutschlands Beste Jobportale abgestimmt. Die Sieger wurden auf der Zukunft Personal in Köln gekürt.

Jobbörsen sind der wichtigste Recruitingkanal

Im aktuellen Wettbewerb um Fachkräfte sind Jobportale (Generalistische, Spezial-Jobbörsen sowie Jobsuchmaschinen)  mit rund 35 % aller Einstellungen die wichtigsten Rekrutierungsquellen für Unternehmen.  lt. ICR Recruiting Report 2013 ( 10000+ Befragte,  kostenfrei erhältlich unter: http://www.competitiverecruiting.de/Studien.html)

Dies war ein Grund für die Initiatoren des Tests „Deutschlands beste Jobportale“, den undurchsichtigen Markt der über 1600 Jobbörsen einmal genau unter die Lupe zu nehmen. Die Kooperationspartner der Studie, das Institute for Competitive Recruiting (ICR), CrossPro Research und Profilo, erhöhen mit dieser Metaanalyse die Transparenz am E-Recruiting-Markt und leisten damit einen Beitrag zur effizienteren Nutzung der Jobportale für ein erfolgreiches Recruiting von Fach- und Führungskräften.

Personalchefs küren die besten Jobportale 2013

Ute Stümpel, PROFILO Rating-Agentur
Ute Stümpel, PROFILO Rating-Agentur

Jobware punktet mit hoher Weiterempfehlungsrate

1.391 HR-Experten haben abgestimmt. Beste Jobportale 2013 in der Kategorie Generalisten sind Jobware, Stellenanzeigen.de und meinestadt.de. Unter den Spezial-Jobbörsen können sich Hotelcareer, Yourfirm und Jobvector behaupten.

Startup „Die Bewerbungsschreiber“ setzt auf Reichweitenstärke von meinestadt.de

Werner Wiersbinski, Meinestadt.de
Werner Wiersbinski, Meinestadt.de

Siegburg. meinestadt.de erweitert seine Stellenmarkt-Services um professionell erstellte Bewerbungsunterlagen und bietet ab sofort mit der „Bewerbungsmappe meinestadt.de“ ein exklusives Produkt für Jobsuchende an. Hierfür kooperiert das Regionalportal mit „Die Bewerbungsschreiber“, einer Agentur zur Erstellung professioneller Bewerbungsunterlagen.

meinestadt.de und karriere.de stärken mit der Initiative „Leuchtturm der Region“ mittelständische Unternehmen

Werner Wiersbinski, Meinestadt.de
Werner Wiersbinski, Meinestadt.de

Siegburg. meinestadt.de und karriere.de, das Karriereportal von Handelsblatt und Wirtschaftswoche, starten gemeinsam die Initiative „Leuchtturm der Region“, um mittelständische Arbeitgeber in Deutschland zu fördern. Dahinter verbirgt sich ein umfangreiches Kombi-Servicepaket exklusiv für regional verankerte Unternehmen: Es beinhaltet eine umfassende Reportage sowie ein Interview, welche auf meinestadt.de und karriere.de ein Jahr lang veröffentlicht werden. Neben einer hohen Medialeistung erhält jeder „Leuchtturm der Region“ zusätzlich ein Siegel zum vielfältigen Einsatz überall dort, wo sich das Unternehmen öffentlich darstellt.

Mobiles Azubi-Recruiting: Lehrstellen-App von meinestadt.de bietet jetzt exklusive Werbeflächen für Arbeitgeberwerbung

Werner Wiersbinski, Meinestadt.de
Werner Wiersbinski, Meinestadt.de

Siegburg. Kaum ein Jugendlicher besitzt heutzutage kein Smartphone. Neben dem Chatten mit Freunden oder dem Surfen im Web nutzen sie ihre mobilen Endgeräte auch für die Suche nach passenden Ausbildungsstellen. Damit Unternehmen sich potenziellen Azubis daher künftig auch mobil als attraktiver Ausbilder präsentieren können, hat meinestadt.de seine Lehrstellen-App für iOS und Android jetzt um neue, aufmerksamkeitsstarke Arbeitgeber-Werbeflächen erweitert. Ebenso werden Premium-Anzeigen ab sofort an prominenter Stelle in der kostenlosen App zur lokalen Lehrstellensuche angezeigt.

Die Gelben gegen die Roten: Welche Jobbörsen von Westfalen und Bayern bevorzugt werden

Jürgen Klopp (Foto: Wikipedia)

Wembley calling? Im Vorfeld des Champions-League-Finales zwischen dem Borussia Dortmund aus Westfalen und dem FC Bayern München aus Bayern hatten die Fußball-Berichterstatter alle Hände voll zu tun. Jede Facette der medialen fußballerischen Unterhaltung war gut genug, in epischer Breite in Wort und Bild ausgeleuchtet zu werden. Aber über die entscheidende Frage, welche Jobbörsen Bewerber aus Westfalen und Bayern letztlich bevorzugen – diese zentrale Karrierefrage blieb unbeantwortet. Zumindest bis jetzt.

meinestadt.de integriert „Arbeitgeberprofile“ – kostenloser Zusatzservice für regionales Employer Branding

Werner Wiersbinski, Meinestadt.de
Werner Wiersbinski, Meinestadt.de

Siegburg. meinestadt.de bietet ab sofort „Arbeitgeberprofile“ für seine Stellenmarkt-Kunden an. Eine Microsite mit mehreren Navigationspunkten bietet Unternehmen viel Raum, um sich ausführlich und strukturiert als regionaler  Arbeitgeber darzustellen und potenzielle Bewerber direkt anzusprechen. Für den ersten Überblick liefert ein Steckbrief die wichtigsten Fakten zum Arbeitgeber und informiert über Sonderleistungen für Mitarbeiter.

Gewusst wie, gewusst wo: Mit Mediaberatung von foodjobs.de die richtigen Kandidaten finden

Bianca Burmester ist Geschäftsführering von foodjobs.de
Bianca Burmester, foodjobs.de
  • foodjobs.de kooperiert mit meinestadt.de und anderen
  • Crossmedial und effizient die richtigen Kandidaten ansprechen
  • Attraktive individuelle Anzeigenpakete für die Lebensmittelbranche

Düsseldorf. Der Stellenmarkt ist in Bewegung. Insbesondere der Trend zum online-Recruiting hält an – und damit die Qual der Wahl für die Personalabteilungen. Zeigen doch Umfragen, dass Bewerber bis zu sechs Jobbörsen gleichzeitig für ihre Suche nutzen (Quelle: Crosspro-Research).

meinestadt.de stärkt seine Branchenkompetenz: Neue Plattformen für „Tourismus & Gastgewerbe“ und „Handel & Vertrieb“

Werner Wiersbinski, Meinestadt.de
Werner Wiersbinski, Meinestadt.de

Siegburg. meinestadt.de erweitert sein Angebot um eigene Stellenmärkte für die Branchen „Tourismus & Gastgewerbe“ und „Handel & Vertrieb“. Damit schärft meinestadt.de sein Profil als branchenfachspezifische Jobbörse und fokussiert seine Zielgruppenansprache. Die neuen Branchen-Stellenmärkte sind optisch wie inhaltlich auf Fachkräfte im „Tourismus & Gastgewerbe“ sowie „Handel & Vertrieb“ zugeschnitten und bieten Jobsuchenden eine bessere Orientierung.