METRO

Deutschlands Großstädte im Gehaltscheck

Die Wirtschaft floriert, der Arbeitsmarkt entwickelt sich positiv, die Verdienstmöglichkeiten sind sehr gut – Deutschlands Großstädte sind attraktive Arbeitsorte. Wo die Gehaltsaussichten besonders glänzend sind, lesen Sie in diesem Beitrag.

Gehaltsvergleich, Verdienstmöglichkeiten, Stepstone Gehaltsatls, Lufthansa, Deutsche Bank, BMW, Siemens Allianz, Daimler, Bosch, Metro, Henkel, Stepstone, Crosswater Job Guide,
Skyline Frankfurt am Main

 

Das waren 2018 die attraktivsten Städte für Fachkräfte

In den größten Städten Deutschlands liegen die Standorte von zahlreichen Unternehmen. Damit ziehen diese Städte magnetisch Fachkräfte an, die aus umliegenden oder weiter entfernten Ortschaften pendeln. Doch wo hatten Jobsuchende in diesem Jahr die besten Chancen, eine neue Stelle zu finden? Die Online-Jobplattform StepStone hat untersucht, in welchen Städten der Arbeitsmarkt im Zeitraum vom ersten bis zum dritten Quartal 2018 besonders geboomt hat.

Platz 1: Frankfurt am Main
Die größte Stadt Hessens war der klare Spitzenreiter, wenn es um die Nachfrage nach Fach- und Führungskräften ging. So kamen auf 100.000 Einwohner pro Monat durchschnittlich 1.747 Stellenausschreibungen – so viele wie in keiner anderen Großstadt in Deutschland. Als eines der wichtigsten Finanz- und Dienstleistungszentren ist Frankfurt auch der Standort zahlreicher Unternehmen wie z. B. Deutsche Lufthansa, Schenker Deutschland oder Commerzbank. Besonders Finanzexperten und IT-Spezialisten wurden verstärkt in der fünftgrößten Stadt Deutschlands gesucht.

Talents Connect smasht die Zukunft Personal

Kölner HR Tech Unternehmen stellt SMASH-Prinzip auf der deutschlandweit größten HR-Messe in Köln vor

Lars Wolfram

Vom 11. bis 13. September ist es wieder so weit: Die Zukunft Personal in Köln öffnet ihre Pforten und begrüßt die HR-Fachwelt zum intensiven Austausch rund um die Zukunft der Arbeitswelt. Mit Heimvorteil am Start in den Kölner Messehallen: das HR-Tech Unternehmen Talents Connect, das den klassischen Recruitingprozess unter dem griffigen Titel SMASH weiterentwickelt und diesen Ansatz in den Mittelpunkt seines Messeauftritts stellt.

Talents Connect auf der Zukunft Personal

Lars Wolfram
Lars Wolfram

Kölner Recruiting Startup nutzt den Heimvorteil auf der größten deutschen HR-Messe und tritt in den Fachdialog rund um die „Bewerbung der Zukunft“

Vom 19. bis 21. September steht Köln ganz im Zeichen der HR- und Personalbranche. Die Zukunft Personal öffnet ihre Pforten in den Messehallen der Stadt am Rhein. Heimspiel für das Kölner Recruiting Startup Talents Connect, das die deutschlandweit wichtigste HR-Messe nutzt, um seine Matching-Technologie für den digitalen Personalauswahlprozess vorzustellen. Gemeinsam mit Arbeitgebern wie E.ON, Merck, OBI oder METRO überträgt Talents Connect die Learnings aus dem e-Commerce bereits erfolgreich auf die Recruiting-Branche. Wie das konkret funktioniert, erfahren die Besucher der Zukunft Personal an den drei Messetagen in Halle 3.1, Stand K21 der Kölner Messe.

QuadrigaPapers: Korruption und Konferenz

Prof. Dr. Ruth Linssen
Prof. Dr. Ruth Linssen

Wird Korruption aufgedeckt, sind die materiellen und immateriellen Folgen für eine Unternehmung oder Organisation erheblich. Nur das Zusammenspiel von ausführlicher Prävention, effektiver Detektion und das Bewusstsein schärfender Kommunikation kann verhindern, dass sich korrupte Strukturen und Prozesse überhaupt Bahn brechen.

Arbeitsmarkt Lebensmitteleinzelhandel: Top 30 Lebensmittelhändler in Deutschland

Umsatz-Ranking 2015:Edeka weiterhin an der Spitze / Schwarz-Gruppe überholt Rewe im Food-Bereich

Der Bruttoumsatz im Lebensmittelhandel ist im Jahr 2014 um 2,6 Prozent auf nunmehr 247,2 Mrd. Euro gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt die Lebensmittel Zeitung (dfv Mediengruppe) in ihrem exklusiven Ranking der größten Lebensmittelhandels-Unternehmen in Deutschland, das von dem Frankfurter Marktforschungsunternehmen Trade Dimensions erstellt wurde.

Erstmals Personalgeschäftsführer bei SCHLECKER

Sami Sagur

Sami Sagur (37), der seit Juli 2010 als Chief Financial Officer für Schlecker tätig ist, hat im Januar nun auch die Verantwortung für den Bereich Personal bei der Drogeriekette übernommen.

Sami Sagur wurde in Azech (Idil) geboren und war nach seinem Studium im Hugo Boss Konzern in unterschiedlichen Managementpositionen im In- und Ausland tätig. Nach einer kurzen Phase als Leiter Internationales Controlling bei der Merckle GmbH wechselte er zu der Porsche AG. Bei Porsche war er für das Vorstands- und Aufsichtsratsberichtswesen sowie die Konzernkonsolidierung und -planung verantwortlich und zuletzt als Direktor Controlling und Finanzen für die Porsche Consulting tätig.