Promerit

viasto und Promerit kooperieren

SAP SuccessFactors: viasto und Promerit perfektionieren gemeinsam die Personalauswahl von Arbeitgebern durch die Integration von Video-Recruiting

Martin Becker, CEO viasto
Martin Becker

Spannende Kooperation auf dem HR-Markt: viasto, Marktführer für Video-Recruiting Lösungen zur Personalauswahl und die Promerit AG, das innovative Beratungsunternehmen für Transformation und HR Management arbeiten zukünftig eng zusammen. Von dieser Zusammenarbeit profitieren vor allem Unternehmen, die im Rahmen der Digitalisierung ihrer Personalmanagement- und Recruiting-Prozesse auf die SAP HCM Lösung SuccessFactors setzen. Denn ab sofort implementieren die Experten für HR Digitalisierung der Promerit AG auf Wunsch auch die viasto interview suite in dieses System und schaffen so die Voraussetzungen für eine optimale Personalauswahl über zeitversetzte oder Live Video-Interviews.

Personalfluktuation: Drehtür zwischen Bahn und Telekom

Autor: Bernd Gey, Personalintern 

Martin Seiler

Neuer Personalvorstand bei der Deutschen Bahn
Martin Seiler
(53) wird zum 1. Januar 2018 neuer Vorstand Personal und Recht bei der Deutschen Bahn AG (DB) mit Sitz in Berlin. Sein Vertrag hat eine Laufzeit von drei Jahren. Er folgt in dieser Funktion auf Ulrich Weber (67) (PERSONALintern 31/2017). Seiler wechselt von der Telekom Deutschland GmbH zur DB. Dort ist er seit Juni 2015 Geschäftsführer Personal und Arbeitsdirektor sowie Sprecher der Geschäftsführung Telekom Ausbildung und für 70.000 Mitarbeitende verantwortlich.

Newsletter 22.12.2017

HR-Trends 2018: Die Fata Morgana der Digitalisierung

Die Digitalisierung ist omnipräsent. Eher weniger in den Software-Entwicklungsschmieden des Landes als in den Medien, den Köpfen der Consulting-Unternehmen, der PR-Agenturen, der Politik und interessanterweise auch in Selbstdarstellungen von Arbeitgebern im Zusammenhang mit Employer Branding. So stellt der Technologie-Konzern Schaeffler die Digitale Agenda als Vorstandsmaßnahme in den Vordergrund – heraus kommen Binsenweisheiten wie z.B. „Je mehr Daten man zur Verfügung hat, desto höher ist die Treffsicherheit der Ergebnisse.“ (Dr. Pankai Joshi, Datenanalyst bei Schaeffler.) „Auf den ersten Blick lohnt es die Mühe nicht, der Artikelflut zur digitalen Transformation einen weiteren Strauß an Binsenweisheiten hinzuzufügen“, kommentiert Prof. Dr. Alexander Güttler die Lage. Dabei folgt die Transformation der Digitalisierung ihren eigenen Gesetzen von Wandel und Beharrung,doch nicht alle Voraussetzungen sind vorhanden.

Weiterlesen: crosswater-job-guide.com/archives/66782

 

Mercer akquiriert Promerit

Achim Lüder, Mercer Deutschland,
Foto:Tim Wegner

Mercer, einer der führenden globalen Anbieter von Dienstleistungen in den Bereichen Health, Wealth und Career, hat einen Vertrag zum Kauf der Promerit AG unterschrieben. Promerit ist ein führendes Beratungsunternehmen für HR-Digitalisierung sowie HR- und Business-Transformation mit Sitz in Frankfurt am Main. Durch diese Akquisition baut Mercer seine Position im deutschsprachigen Raum weiter aus.

Personalfluktuation: Randstad regelt Vorstandswechel

Autor: Bernd Gey, PERSONALntern

Richard Jager

Randstad: Wechsel in der Geschäftsführung

Eckard Gatzke, Vorsitzender und Sprecher der Geschäftsführung der Randstad Gruppe Deutschland, verlässt zum Ende des Jahres 2017 das Unternehmen. Gatzke ist seit 2002 Vorsitzender und Sprecher der Geschäftsführung, zudem Country General Manager Randstad Germany und Vorsitzender des Kuratoriums der Randstad Stiftung. Unter seiner Führung entwickelte sich der Personaldienstleister zum Marktführer in Deutschland mit über 50.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von 2,1 Mrd. Euro (2016). Sowohl die Tochtergesellschaft Tempo Team als auch Gulp gehören zur Randstad Gruppe Deutschland. Richard Jager – bislang Managing Director Global Client Solutions bei Randstad Holding und vormals Geschäftsführer Randstad Schweiz und Österreich – startete Anfang September 2017 als Nachfolger mit seiner Einarbeitung. Er begann seine Karriere bei Randstad Niederlande 1997 als Consultant und übernahm dann weiterführende Aufgaben im regionalen holländischen Management und als Geschäftsführer.

Personalwechsel: HRpepper und Promerit verstärken Management

Autor: Bernd Gey, PERSONALintern

Jan Weilbacher
Jan Weilbacher

Weilbacher wird Head of Communications bei HRpepper

Jan C. Weilbacher (41) verstärkt ab 1. Mai 2017 die Unternehmensberatung HRpepper in Berlin. Der Diplom-Kaufmann übernimmt die neu geschaffene Position des Head of Communications und soll die Kommunikationsarbeit der Beratung weiter vorantreiben. Daneben wird der gelernte Journalist zu Themen rund um New Work, Kommunikation und HR beratend tätig. Weilbacher war zuletzt sieben Jahre Chefredakteur des Magazins Human Resources Manager, das für den Bundesverband der Personalmanager (BPM) herausgegeben wird. HRpepper unterstützt Unternehmen bei der Gestaltung ihrer Zukunftsfähigkeit. Schwerpunkte sind neben der HR-Beratung unter anderem agile Veränderungs- und Strategieprozesse, HR-Transformation sowie Management-Diagnostik und Führungskräfteentwicklung. 

 

Digitalisierung und HR-Management: unerledigte Hausaufgaben

Kai Anderson
Kai Anderson

Studie „Benchmarking HR Digital Transformation“ der Unternehmensberatung Promerit AG zeigt Defizite auf.

Die Personalabteilungen in Deutschland sind unzureichend für die im Zusammenhang mit der Digitalisierung entstehenden Herausforderungen gerüstet. Das ist das Ergebnis einer von der Unternehmensberatung Promerit durchgeführten Studie. Zwar hat sich schon über die Hälfte der befragten HR-Abteilungen auf den Weg gemacht, aber es bestehen Defizite, vor allem in der Digitalisierung der eigenen Prozesse. Dabei bietet eine aktive Rolle in der Digitalisierung HR gute Möglichkeiten, den eigenen Anspruch als Partner für die Umsetzung von Unternehmensstrategien umzusetzen.

WirtschaftsWoche zeichnet Promerit erneut als beste Beratung für HR aus

Nicole Gilbert
Nicole Gilbert

Die WirtschaftsWoche hat die Promerit AG (www.promerit.com) gestern in Düsseldorf wiederholt als beste Unternehmensberatung in der Kategorie Personalmanagement ausgezeichnet. Die Unternehmensberatung erhielt den Award unter anderem für ein Projekt zur Umsetzung der Unternehmensstrategie beim Schweizer Warenhauskonzern Manor.

Armin von Rohrscheidt arbeitet für Promerit

Armin von Rohrscheidt
Armin von Rohrscheidt

Ab sofort verstärkt Armin von Rohrscheidt als Leiter HR Process Transformation die Promerit AG. Zuvor war der erfahrene Manager in der Linie und in der Beratung tätig, zuletzt als Leiter HR Management Consulting bei MHP – A Porsche company. Bei MHP leitete der 37-jährige Betriebswirt das globale Management Consulting. Der Schwerpunkt lag hierbei auf der Transformation von HR-Businessprozessen und HR- Organisationen. Außerdem war er für den Aufbau, die Überarbeitung und Implementierung von globalen HR-Prozessarchitekturen sowie die Neuorganisation von HR-Abteilungen und HR-IT-Strukturen verantwortlich.

Promerit HR + IT Consulting gründet Tochterunternehmen Realright

Kai Anderson, Partner, Promerit AG
Kai Anderson, Partner, Promerit AG

Neue Beratung für den Einsatz von Workday in Deutschland

Die Promerit HR + IT Consulting AG hat die Realright GmbH gegründet. Das Tochterunternehmen wird ausschließlich als Workday Services Partner tätig. Workday ist ein führender Anbieter von Cloudlösungen für Unternehmen in den Bereichen Finance und Human Resources Management. Realright wird im deutschen Markt Kunden dabei helfen, einen möglichst großen Nutzen aus ihrer Workday Human Capital Management (HCM)-Lösung zu ziehen. Leitprinzip von Realright ist absolute Qualität sowohl in der Software als auch in der maßgeschneiderten Konfiguration und im Betrieb.