Social Media Recruiting

Social Media Recruiting: The Most Popular Social Networking Sites In 2020

Turn the clock back just 20 years and the term „social media“ was just making its way into our day-to-day language. Now, social media has become an integral part of our lives. We use it to stay connected with friends, find jobs, meet people, get the news, and pretty much anything in between.

If we had to guess which social media site is the most popular, most of us would correctly pick Facebook. It has been around as long if not longer than any other site, and has become the go-to social media platform for most people around the world.

But what other sites are popular? It’s a big world out there, and everyone uses social media a bit differently. Let’s do a deep-dive into the many different social media sites to find out which ones are the most popular both in the United States and the rest of the world.

Facebook Box Like I - Free image on Pixabay

Social Media Users Around the World in 2020

The landscape of social media has remained relatively the same since 2019. Facebook, Instagram, and YouTube are still the elite, while Snapchat and Twitter are starting to slip.  …

Der Kampf um Arbeiter: Wie es Firmen gelingt, qualifiziertes Personal von sich zu überzeugen

Wer auf lange Zeit ein erfolgreiches Unternehmen führen möchte, ist letztlich auf seine Mitarbeiter angewiesen. Selbst die beste Idee bleibt ungenutzt, wenn die Personen fehlen, die sie umsetzen können. Besonders in der heutigen Gesellschaft ist das Personal immer besser ausgebildet. Doch auch die Zahl der Unternehmen steigt weiter an, wodurch sich die Nachfrage für professionelle Arbeiter erhöht. Viele Wirtschaftssektoren melden daher Fachkräftemangel. Während Firmen früher aus einer Zahl von Bewerbungen die beste auswählen konnten, warten heute viele Arbeitgeber auf eine qualifizierte Bewerbung. Doch dabei sollten Sie nicht untätig bleiben. Wie kann ein Arbeitgeber seine potentiellen Mitarbeiter überzeugen und was sind die besten Wege, sie zu erreichen?

Bewerberzufriedenheit: Social Media Recruiting schneidet schlecht ab

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide.

Die Umfrageergebnisse des Jobbörsen-Kompass liegen nun für den aktuellen Stichtag Februar 2019 vor – und sie bergen eine handfeste Überraschung.

Der Blick auf die Zufriedenheit der Bewerber mit den wichtigsten Recruiting-Kanäle zeigt auf, dass Social Media Recruiting gegenüber Jobportalen und Karrieremessen deutlich schlechter abschneidet.

Zum Stichtag Februar 2019 haben Bewerber ihr eindeutiges Zufriedenheitsvotum abgegeben.

Umfrageteilnehmer konnten ihre Einschätzung der Recruitingkanäle auf einer Skala von 7=sehr gut bis 1=überhaupt nicht gut angeben.

XING New Work Experience 2019: Der Wandel der Arbeitswelt im Fokus in der Elbphilharmonie Hamburg

•    Ricardo Semler (Semco Partners) und Frédéric Laloux (Autor) als Top-Speaker
•    Weitere Redner: Professor Gerald Hüther (Neurobiologe), Kathrin Menges (Henkel), Simone Menne, Joschka Fischer und Sascha Lobo
•    Verleihung des New Work Award als Höhepunkt der NWX am 7. März 2019

Wie arbeiten wir in Zukunft? Kaum ein zweites Thema bewegt die öffentliche Diskussion in Zeiten von Digitalisierung und Fachkräftemangel so stark wie der Wandel der Arbeitswelt. Die dritte Auflage der XING New Work Experience (NWX) versucht unter dem Motto „Make it work!“ auf die vielen Fragen von Unternehmen und Berufstätigen Antworten zu geben. Dafür hat der Veranstalter XING, das führende berufliche Netzwerk im deutschsprachigen Raum, Führungspersönlichkeiten und Praktiker aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik eingeladen, die mit ihren Ansätzen wichtige Impulse für die Zukunft der Arbeitswelt setzen. Am 7. März 2019 findet die NWX erneut in der Elbphilharmonie Hamburg statt. Der Vorverkauf ist bereits gestartet. Tickets und weitere Informationen sind erhältlich über: nwx19.de

Ricardo Semler, Semco, Xing, New Work Experience, Crosswater Job Guide,

Social Media Recruiting: Das Ende der Illusionen?

Gerhard Kenk

Von Gerhard Kenk, Crosswater Job Guide

Kaum ein anderer Recruiting-Kanal hat ein solch großes mediales Echo erzeugt wie Social Media Recruiting, die Kandidaten-Ansprache und Bewerbungen in Facebook & Co. Und bei kaum einem anderen Recruiting-Kanal klaffen Meinungen von der empirischen Faktenlage so weit auseinander wie bei Social Media Recruiting.

Eine Analyse der Ergebnisse der Jobbörsen-Kompass-Umfrage kommt nun zu einer eher ernüchternden Bestandsaufnahme. Ein Vergleich der Umfrageergebnisse (33.940 Bewertungen Stand 20.10.2018) zeigt die relative Zufriedenheit (auf einer Skala von 7=sehr zufrieden bis 1=überhaupt nicht zufrieden) der Bewerber mit den drei wichtigen Recruiting-Kanälen auf:

  • Jobportale: 4,53
  • Job- / Karrieremessen: 4,48
  • Social Media Recruiting: 3,12

Crosswater Newsletter 23.10.2018: Wie Zufrieden sind Bewerber mit Social Media Recruiting?

Der aktuelle Crosswater Newsletter setzt sich mit Social Media Recruiting auseinander und präsentiert eine Analyse der Zahlen aus der aktuellen Umfrage des Jobbörsen-Kompass. „Wie zufrieden sind Bewerber mit Social Media Recruiting?“

Die Umfrage-Teilnehmer gaben eine klare, vielleicht eine unerwartete Antwort.

Lehrstelle gesucht? Wie sich Schüler von Ausbildungsbetrieben finden lassen können

Active Sourcing im Azubi-Recruiting

Die Suche nach einem passenden Ausbildungsplatz und der sich daran anschließende Bewerbungsprozess kann mühsam sein und lange dauern. Doch es gibt Tipps und Tricks, wie ausbildungsinteressierte Schülerinnen und Schüler den Spieß umdrehen und sich von Ausbildungsbetrieben finden lassen können. Ein Überblick über drei häufig genutzte Suchkanäle von Personalern.

 

Wer weiß, wie Personaler suchen, kann sich finden lassen. Für Schülerinnen und Schüler ist dies eine interessante Alternative zum Schreiben von Bewerbungen (Bild: Jeremy McKnight, Unsplash)

Ist im Internet, in Zeitschriften oder der Tageszeitung endlich eine spannende Stellenanzeige für einen Ausbildungsplatz gefunden, heißt es für die Jugendlichen meist Anschreiben formulieren, Lebenslauf schreiben oder zumindest anpassen, Anlagen auswählen, vielleicht noch ein Deckblatt gestalten. Und dann abwarten und hoffen: Zunächst auf eine Eingangsbestätigung des Ausbildungsbetriebes, dann auf eine Einladung zum Vorstellungsgespräch und/oder Einstellungstest. Alles in allem ein langwieriger Prozess.

Kandidatensuche in sozialen Netzwerken ist noch die Ausnahme

  • Dr. Bernhard Rohleder

    Nur 3 von 10 Personalern gehen online aktiv auf Bewerbersuche

  • Vor allem kleine Unternehmen sind zurückhaltend

Immer häufiger bekommen Unternehmen auf ihre Stellenanzeigen keine geeigneten Bewerbungen, dennoch machen sich nur die wenigsten Personalabteilungen in sozialen Netzwerken aktiv auf die Suche nach geeigneten Kandidaten. Gerade einmal 3 von 10 Personalern (30 Prozent) aus mittelständischen und Großunternehmen geben an, in sozialen Netzwerken wie Xing, LinkedIn oder auch Facebook nach Mitgliedern zu suchen, deren Profil passend für zu besetzende Stellen sein könnte.

Social Screening and the Future of Talent Acquisition

Author: Meghan M. Biro

You can learn a lot about job candidates by their social media profiles and posts. But how do you accurately and fairly screen applicants, at scale? What’s legal, and what’s appropriate when it comes to social media screening?

This week on #WorkTrends, we’re talking to Bianca Lager, president of Social Intelligence, a background-screening company with a focus on social media. Social Intelligence launched in 2010 to provide employers with pre-employment screening that’s ethical and applicable. Social Intelligence is the only social media background check company that has been reviewed by the Federal Trade Commission.

Studie BEST RECRUITERS D-A-CH 2017/18: Deutsche Recruiter legen die Social-Media-Latte in D-A-CH hoch

  • Deutsche Top-Arbeitgeber beherrschen Social-Media-Recruiting am besten
  • OTTO auf Platz 4 im D-A-CH-Ranking
  • Optimierungspotenzial bei Bewerberkommunikation

Ob Business- oder privatorientierte Plattformen: Deutsche Top-Unternehmen nutzen soziale Netzwerke deutlich intensiver als ihre deutschsprachigen Nachbarn, um sich als attraktive Arbeitgeber zu präsentieren. Das attestiert die soeben abgeschlossene internationale Recruiting-Studie BEST RECRUITERS.

Agnes Koller

In insgesamt neun Kategorien wurden die 1.249 umsatz- und mitarbeiterstärksten Arbeitgeber des D-A-CH-Raumes anhand von insgesamt 136 wissenschaftlichen Kriterien auf ihre Recruiting-Qualität geprüft. Der internationale Vergleich belegt: Im Bereich Social-Media-Recruiting erreichen die 423 getesteten deutschen Unternehmen im Schnitt 63 % der möglichen Punkte – über die Hälfte mehr als die Schweizer (40 %) und die Österreicher (37 %).